América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen

Kuba Reiseinfo

„Nie sah ich schöneres Land, noch freundlichere Menschen.“ Dies sind die ersten Worte, die Christoph Kolumbus in das Logbuch der Santa Maria schrieb, nachdem er in der Bucht von Bariay vor Kuba den Anker auswerfen ließ – das erste Mal auf amerikanischem Boden … Heute ist Kuba ein beliebtes Reiseziel, und wer könnte die vielen Pauschalreisen zählen, die an die Strände der Karibik führen? Wir zeigen Ihnen mehr als eine Badeinsel – ein anderes Kuba, vor dem noch nicht viele Anker fielen!

Wie Kolumbus werden auch Sie verzaubert sein von Kuba, einer Insel, die umrahmt ist von weißen Traumstränden und grün schimmernder See. Erkunden Sie den unverfälschten Charakter der kubanischen Kultur und die karibische Pflanzenpracht – zum Beispiel bei einer Rundreise im Mietwagen, unserer besonderen Empfehlung!

Und denken Sie nicht, Sie könnten Kuba auf die Schnelle erkunden! Die größte unter den Inseln der Großen Antillen ist etwas größer als Bayern und Baden-Württemberg zusammen und insgesamt über 1.000 Kilometer lang.

Sie werden nicht nur von der überraschend grünen Natur auf Kuba beeindruckt sein oder dem historischen Erbe. Auch die Mentalität der Kubaner, ihre Ungezwungenheit und Lebenslust, werden Sie so schnell nicht vergessen!

Und dies sind nur einige Seiten der Insel, die bei uns eher als Ziel von Pauschalreisen für Sonnenhungrige bekannt ist. Oder durch den Son, die traditionelle kubanische Musik, die im Film Buena Vista Social Club porträtiert wird.

Wenn Sie die ausgetretenen Touristenwege zwischen Hotel und Strand verlassen, werden Sie die wahre Schönheit von Kuba entdecken.


 

Weitere Reiseinfos zu Kuba Reiseinfo

Für Kuba ist es schwer, eine „beste Reisezeit“ auszumachen. Hurricanes streifen die Insel in der Karibik nur alle paar Jahre, meist im Oktober oder November. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 25,5 Grad, wobei besonders die Monate von Juni bis September mit über 30 Grad sehr heiß sind.

In der Regenzeit zwischen Mai und Oktober regnet es ein- oder zweimal am Tag, aber in der restlichen Zeit strahlt normalerweise wieder die Sonne. In der „kalten“ Jahreszeit um den Jahreswechsel sollten Sie auch mit Temperaturen um 18 Grad rechnen. Dann ist es jedoch zugleich am sonnigsten.

Für Kuba sollten Sie leichte Sommerkleidung und Regenschutz für sporadische, mitunter heftige Regengüsse, mitnehmen. Für den Abend außerdem eine dünne Jacke. Berücksichtigen Sie außerdem, dass viele Restaurants ihre Klimaanlagen Höchstleistungen erbringen lassen und ihre Räumlichkeiten oft auf 15 bis 18 Grad kühlen.

Empfehlenswert ist im Allgemeinen Kleidung aus Baumwolle oder vergleichbaren Naturfasern, außerdem sollten Sie eher auf weite denn auf enge Kleidung wert legen. Diese lässt sich zu Zeiten hoher Luftfeuchtigkeit deutlich komfortabler tragen.

Unsere Reiseteilnehmer erhalten von uns eine Liste mit nützlicher Ausrüstung für ihre Kuba-Reise.

Für Kuba gibt es keine Impfvorschriften. Malaria und andere Seuchen finden Sie hier nicht. Einreisende aus Gelbfieber- und Choleragebieten müssen aber eine entsprechende Impfung belegen können.

Zu empfehlen ist neben Standardimpfungen wie Tetanus und Polio ein Schutz gegen Hepatitis A und B sowie Typhus. Zwar ist die medizinische Versorgung auf Kuba sehr positiv, aber leider fehlen oft Medikamente. Statten Sie ihre Reiseapotheke daher vor Ihrem Flug gut aus und schließen Sie eine Reisekrankenversicherung mit Notrückführung ab.

EU-Bürger benötigen zur Einreise eine„Touristenkarte“. Diese gilt für 30 Tage und dient zusammen mit einem Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist, zur Einreise. Die Touristenkarte kann vor Abflug bei uns erworben werden.

Weiterhin müssen Sie eine für Kuba gültige Auslandskrankenversicherung nachweisen. Achtung: hier werden nur die privaten Versicherungen, die Kuba abdecken, anerkannt. Nehmen Sie einen Nachweis mit, am besten auf Spanisch. Im Zweifelsfall können Sie am Flughafen in Havanna auch eine Krankenversicherung für Ihren Aufenthalt abschließen.

Kinder sollten einen Kinderreisepass mit Lichtbild mitführen.

Da das Stromnetz auf Kuba eine Spannung von 110 Volt ausgibt und zweipolige, amerikanische Stecker verwendet werden, benötigen Sie einen Adapter. Nur in einigen Hotels werden Sie europäische Stecker vorfinden.

Die offizielle Währung Kubas ist der kubanische Peso, den Sie aber in der Regel nicht zu sehen bekommen werden. Denn für Touristen gibt es die eigens eingeführte Währung Peso Cubano Convertible, 1 CUC entspricht 1,08 US-Dollar. Die Geldscheine lassen sich ganz einfach unterscheiden: Der Peso trägt die Gesichter der Revolutionshelden, der CUC die Sehenswürdigkeiten Kubas.

US-Dollars in bar oder Reiseschecks können nicht zur Zahlung verwendet werden und sind im Tausch sehr teuer. Nehmen Sie lieber Bargeld in Euro mit, welches Sie in Banken und Wechselstuben gegen einen nicht geringen bürokratischen Aufwand tauschen können. Schon am Flughafen sollten Sie eine größere Menge Pesos erwerben.

Internationale Kreditkarten werden bei allen Banken und an einigen Geldautomaten, wie auch in größeren Hotels und Restaurants, akzeptiert – sofern sie nicht zu amerikanischen Instituten gehören (American Express, Diners Club etc.).

Die Ausfuhr von CUC ist nicht gestattet – diese sollten Sie am Flughafen also zurücktauschen.

Während der mitteleuropäischen Sommerzeit müssen Sie die Uhr um fünf Stunden zurückstellen, im Winter um sechs Stunden.