América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen

Brasilien Reiseinfo

Brasilien ist ein Land von der Größe eines Kontinents! Von der rasant wachsenden Metropole Rio de Janeiro bis hin zu unberührten Urwäldern bietet das Land fast alle Attraktionen, die sich Reisende wünschen können. Einwanderer aus der ganzen Welt prägen die brasilianische Kultur, nicht zuletzt in der typisch-variantenreichen Küche. Lassen Sie sich mitreißen vom tropischen Charakter des täglichen – und nächtlichen! – Lebens in Brasilien!

Kolonialbauten, Kathedralen und Kirchen, Theater und Museen für Kulturbegeisterte; das Amazonasbecken und das artenreiche Pantanal neben zahllosen anderen Schutzgebieten für Naturbegeisterte. Und fast 8.000 km Küste mit Traumstränden für Entspannungsbegeisterte!


 

Weitere Reiseinfos zu Brasilien Reiseinfo

Brasilien liegt auf der Südhalbkugel der Erde – deshalb ist das Klima hier gegenläufig: Von Dezember bis März herrscht hier Sommer, und von Juni bis September ist Winterzeit. Durch seine geografische Lage zwischen dem Äquator und dem südlichen Wendekreis gehört Brasilien zu den heißesten Gegenden unseres Planeten. Die Größe des Landes bringt es aber mit sich, dass Brasilien sich über verschiedene Klimazonen erstreckt:

  • Im Nordwesten, am Amazonas und an einem Streifen entlang der Ostküste von São Paulo bis Salvador ist es tropisch heiß und feucht. Temperaturen bis 40 Grad sind hier nicht ungewöhnlich. Mit Niederschlägen ist das gesamte Jahr zu rechnen, mit einem Minimum in den Monaten Juni bis November.
  • Im Nordosten ist es ebenfalls heiß – aber trocken. In den nördlichen Regionen herrscht während unseres Frühlings und Sommers Regenzeit. In den landeinwärts gelegenen Regionen ist es aber zumeist deutlich trockener. Hier sind auch die Temperaturunterschiede ausgeprägter: im Sommer um die 30-35 Grad, im Winter dagegen kühle 10-15 Grad.
  • Südlich von Sao Paulo kommen Sie dann in subtropische Gefilde: Hier treten größere Temperaturschwankungen und eine gleichmäßigere Niederschlagsverteilung über das Jahr auf. Im Winter kann das Thermometer in Porto Alegre im Schnitt unter 10 Grad fallen, im Sommer aber über 30 Grad anzeigen.
  • Weiter südlich sind auch Minusgrade nicht ganz ungewöhnlich und in den Bergen ist Schnee keine Seltenheit.

Sie sehen: Brasilien ist voller Unterschiede – und irgendwo werden Sie immer optimales Wetter für Ihre Reise vorfinden.

Ein Visum ist für Westeuropäer nicht erforderlich, um nach Brasilien einzureisen, jedoch ein Reisepass mit einer Mindestgültigkeit von sechs Monaten (bei der Einreise). Noch vor Ihrer Ankunft erhalten Sie im Flugzeug Einreiseformulare, die Sie ausgefüllt zusammen mit Ihrem Reisepass bei der Passkontrolle vorlegen müssen. Kinder benötigen einen Kinderreisepass mit Foto. Wenn Sie das Land nach Ihrer Reise per Flugzeug verlassen, wird am Flughafen eine Steuer von 36 US-Dollar erhoben.

Die offizielle Währung in Brasilien ist der Real. Bringen Sie am besten US-Dollars in bar oder eine internationale Kreditkarte oder EC-Maestro-Karte mit. Mit diesen kommen sie an entsprechend gekennzeichneten Bankautomaten in den Städten an Geld. Bitte beachten Sie dazu auch die aktuelle Information in unserem Blog …US-Dollars können Sie in Hotels, Banken und Wechselstuben gegen Reais eintauschen. Tipp: Verzichten Sie während Ihrer gesamten Rundreise darauf, Geld spontan auf der Straße zu tauschen – Sie haben kaum Vorteile davon, aber gehen ein erhebliches Risiko ein.

Für Ihre Reise nach Brasilien sind keine Impfungen vorgeschrieben. Dennoch empfiehlt es sich, neben den üblichen Basisimpfungen wie Tetanus, Diphterie und Polio, je nach Reiseziel, zusätzliche Impfungen zu erwägen. Generell sind eine Hepatitis A- sowie Typhus-Impfung empfehlenswert

Bei Reisen ins Amazonasgebiet oder nach Mato Grosso sollte gegen Gelbfieber geimpft werden, ebenso ist Malariaprophylaxe sinnvoll. Zusätzlichen Schutz vor den lästigen Insekten bieten lange Hosen und Hemden aus leichter Baumwolle.

Da die medizinische Versorgung in Brasilien gut ist, können Sie auf Ihrer Rundreise in den meisten Landesteilen schnelle und gute ärztliche Hilfe erhalten.

In Brasilien wird Portugiesisch gesprochen. Mit Englisch kommen Sie nur in größeren Hotels und bei Fluggesellschaften weiter – ansonsten sollten Sie nicht damit rechnen, sich während Ihrer Reise durchgehend auf Englisch verständigen zu können.

Der Flug zwischen Frankfurt nach Rio de Janeiro dauert etwa 12 Stunden, nach São Paulo ca. 13 Stunden.

Brasilien liegt in drei Zeitzonen, zudem gibt es in einigen südlichen Bundesstaaten Sommer- und Winterzeit. Je nachdem, ob in Deutschland (Österreich, Schweiz) gerade Sommer- oder Winterzeit herrscht, kann der Zeitunterschied zur Hauptstadt von Brasilien 3 bis 5 Stunden betragen. Weitere Verschiebungen ergeben sich bei der Reise durch andere Zeitzonen.

Die Netzspannung hängt vom Landesteil ab, durch den Sie reisen, und variiert zwischen 110 und 220 Volt. Nehmen Sie daher am besten einen Adapter für elektrische Geräte mit auf Ihre Reise. Höherklassige Hotels halten solche Adapter oft für Ihre Kunden bereit.