América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Begegnung

Wir haben 18 Treffer zu Ihrer Reise-Auswahl gefunden.

Gruppenreise Begegnungen auf Kuba

Santiago, Sierra Maestra, Camagüey, Trinidad, Cienfuegos, Las Terrazas, Viñales, Havanna

Diese Reise gehört zu den beliebtesten Kuba-Rundreisen und ist in unserem Programm der Klassiker.

Highlights:
  • Erkundung Havannas mit neuen Überraschungen
  • Einblick in neuen Wirtschaftszweige
  • Faszinierende Kolonialstädte
  • Begegnungen mit der Bevölkerung
  • noch mehr Sozial- und Kunstprojekte
  • Unterbringung teils in Casas Particulares
Einheimische als Fidel und Che Guevara verkleidet in Kuba
 
Schlagwörter zu dieser Reise

Baustein Trekking zum Regenbogenberg

5-tägige Wanderung auf dem Apus-Trail ab Cusco

Weit oben in den endlosen Ebenen der Anden um die Stadt Cusco herum versteckt sich ein Naturschauspiel der Extraklasse: Es ist der Berg Vinicunca, der in den schönsten Regenbogenfarben leuchtet.

Highlights:
  • Trekking um den 6.384 m hohen Ausangate
  • Der Regenbogenberg
  • 5.000 m hohe Gebirgspässe
  • Gletscher, Bergseen, Felsformationen
  • Lasten-Lamas und Pferde für das Gepäck
  • Übernachtung in Tambos
Blick auf die Montañas de Colores in Peru
© Andean Lodges of Peru
 
Schlagwörter zu dieser Reise

Gruppenreise Ecuador und Galápagos kompakt

Quito, Salinas, Cotacachi, Mindo, Lasso, Chugchilán, Cotopaxi, Galápagos

Unsere Ecuador-Reise heißt nicht umsonst ganz schlicht „kompakt“ – denn sie verbindet das Beste auf dem Festland mit großartigen Erlebnissen auf dem einzigartigen Galápagos-Archipel.

Highlights:
  • Kochkursus in Quito
  • Páramo-Fahrt mit dem „Tren de la Libertad“
  • Salzstadt Salinas und Künstlerdorf Tigua
  • Wandern an den Kraterseen Cuichocha und Quilotoa
  • Übernachtung bei einer Gastfamilie
  • Bergnebelwald Mindo
  • Straße der Vulkane
  • Aufstieg zum Refugium Cotopaxi
  • Galápagos-Inseln: Santa Cruz, Isabela, Las Tintoreras, Santa Fé
  • Riesenschildkröten in freier Wildbahn
 
Schlagwörter zu dieser Reise

Individualreise in den Süden und Norden Perus

Islas Ballestas, Nazca, Arequipa, Titicaca, Cusco, Chiclayo, Trujillo, Huaraz

19 Tage lang werden die alten Kulturen Perus Sie nicht loslassen. Da sind natürlich die allgegenwärtigen Spuren des mächtigen Inka-Volkes, über die Sie im Süden des Landes an jeder Ecke stolpern. Vor allem in der mystischen Kultstätte Machu Picchu und in Cusco, der alten Inka-Hauptstadt. Rätsel geben die in den Wüstenboden gekratzten Bilder von Nazca auf und kopfschüttelnd werden Sie durch Ollantaytambo bummeln, denn dort scheint die Welt einfach stehen geblieben zu sein.

Highlights:
  • "Klein-Galápagos" Islas Ballestas
  • Städte Lima, Arequipa, Cusco, Chiclayo
  • Colca Canyon
  • Schwimmende Inseln auf dem Titicacasee
  • Indigener Markt von Pisaq
  • Machu Picchu
  • Grabstätten des "Señor de Sipán"
  • Antike Lehmstadt Chan Chan
  • Pyramide von Chavín de Huantar
  • Bergwelt von Huaraz
 
Schlagwörter zu dieser Reise

Baustein Trekking Pueblos Mancomunados

Wanderung von Dorf zu Dort in der Sierra Norte bei Oaxaca

Wandern in Mexiko! Die Pueblos Mancomunados, bestehend aus 8 Dörfern, die gemeinsam 29’000 Hektar Bergland und Wald besitzen bieten die einmalige Gelegenheit Natur und ruralen Alltag in Südmexiko zu erleben. Die Gemeinden liegen knapp 60 km nordöstlich von der Stadt Oaxaca (ca. 1-2 Stunden Fahrtzeit). Im Jahr 1996 begannen sie mit dem Ökotourismus und haben inzwischen eine kleine Infrastruktur.

Highlights:
  • Besuch der Dorf-Kooperative Pueblos Mancomunados
  • Übernachtungen in gemütlichen Cabañas
  • Wanderungen
  • Prähispanischer Handelsweg „Camino Real“
  • Schluchten und Wälder der Sierra Norte
 
Schlagwörter zu dieser Reise

Baustein Mindo und Otavalo

Mindo, Cuicocha, Cotacachi, El Angel, La Paz, Otavalo, Mojanda-Seen

Von Mindos Nebelwäldern über schroffe Vulkanlandschaften bis hin zum berühmten Indiomarkt von Otavalo - eine Route der Vielfalt in Ecuadors Seengebiet! Mindo ist ein Orchideenparadies und Heimat etlicher Kolibriarten. Vom Kratersee Cuicocha aus liegt Ihnen das wilde Andenhochland zu Füßen und bei einer Indiofamilie erfahren Sie, was es heißt, hier zu leben. Nach dem Genuss der einsamen Weiten des Páramo lädt der Otavalo-Markt mit seinem Farbenmeer und kunstvollen Webarbeiten zum Stöbern ein.

Highlights:
  • Indigener Markt von Otavalo
  • Kraterseen Cuicocha und Mojanda
  • Zu Gast bei einer indigenen Familie
  • Wanderungen
  • Bahnfahrt mit dem „Autoferro“
 
Schlagwörter zu dieser Reise

Baustein Andendorf Misminay

Projektbesuch mit Begegnungen in den Anden

Zwei Tage und eine Nacht begleiten wir Sie ins Sacred Valley von Peru, das Heilige Tal der Inka. Berückende Landschaften in der Region Urubamba und Pomatales, gastfreundliche Andenbewohner, die Sie in ihr Leben und ihre tagtäglichen Arbeiten einweihen und Maras-Moray, die Forschungsstätte der alten Inka, werden Sie auf dieser Tour begeistern.

Highlights:
  • Zu Gast bei den Bewohnern von Misminay
  • Alltag erleben im Andendorf
  • Projekt-Arbeit
  • Mountainbike-Tour
Touristin mit Dorfbewohnerinnen in Misminay
 
Schlagwörter zu dieser Reise

Projektreise durch Nicaragua mit Pan y Arte

Begegnungsreise mit Projektbesuchen in Nicaragua

„Pan y Arte“ bedeutet „Brot und Kunst“ – und meint zugleich Leben und Freude! Lernen Sie die Bildungs- und Kulturprojekte kennen, mit denen der gleichnamige Verein Lebensfreude entflammen will, und genießen Sie die farbenprächtigen Kolonialstädte Nicaraguas, den Reichtum an Natur- und Kulturgütern und die Herzlichkeit der Menschen in diesem besonderen Reiseland, das immer noch ein Geheimtipp ist.

Highlights:
  • Begegnungen bei Projekten von „Pan y Arte e. V.“
  • Kolonialstadt León
  • Bootsfahrt durch das Naturschutzgebiet Isla Juan Venado
  • Bootstour im Cañón de Somoto
  • Granada
  • Dorfaufbauprojekt Los Ángeles
  • Vulkan Masaya
  • Ometepe
 
Schlagwörter zu dieser Reise

Baustein Osterinsel

Individualreise auf die Osterinsel

Reise zur Osterinsel: Mitten im Pazifischen Ozean, 4.000 km von der chilenischen Küste entfernt, liegt eine kleine Insel einsam im Meer, verzaubert von Mythen und Sagen. Rapa Nui, wie sie eigentlich heißt, bedeutet „Nabel der Welt“. So weit von allem und jedem entfernt, mehr Südsee als Südamerika, ist sie ein geschichtsträchtiger Ort mit erloschenen Vulkanen und weltberühmten Moai- Skulpturen, die als Botschafter der Ahnenwelt galten.

Highlights:
  • Moais
  • Zeremoniendorf Orongo
  • Vulkan Rano Kau
  • Baden in der Südsee
Moai bei Sonnenuntergang auf der Osterinsel in Chile
 
Schlagwörter zu dieser Reise

Baustein Begegnungen Osterinsel

Individualreise mit Einblick in die Kultur des Volkes der Rapa Nui

Dieses einzigartige Kultur‐Programm wird Ihnen einen sehr persönlichen Einblick erlauben in die Geschichte, Traditionen und den Glauben des Volkes der Rapa Nui auf der Osterinsel. Die Familie Turi, eine der wichtigsten und ältesten Familienstämme der Insel wird Sie neben den Besuchen archäologischer Stätte auch an ihren täglichen Unternehmungen teilhaben lassen. Sie erleben hautnah und auf authentische Weise die alten zeremoniellen Praktiken und die Zubereitung der schmackhaften einheimischen Speisen.

Highlights:
  • Traditionelle Riten der Rapa Nui
  • Fischen, Kochen und Feldarbeit
  • Begegnung mit Gastfamilie Tuki
  • Moai-Statuen
  • Archäologische Stätten
Moai-Skulptur bei Sonnenuntergang auf der Osterinsel
© Turismo Chile
 
Schlagwörter zu dieser Reise