© Tourism Board Nicaragua (INTUR)

América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Mietwagenrundreise Höhepunkte Nicaragua

Ometepe, Granada, Matagalpa, León, Vulkan Cosigüina, Salinas Grandes

  • Drucken

Highlights:

  • Managua
  • Ometepe
  • Bootstour zu den Isletas de Granada
  • La Sombra Ecolodge im Bergnebelwald
  • Schlammkrater Los Hervidores
  • Kolonialstädtedt León und Granada
  • Strandurlaub bei Salinas Grandes
  • Wanderungen; Reitausflug optional
  • Vulkane Maderas, Concepción, Cerro Negro, Cosigüina
gelbe Kirche in León in Nicaragua

Reisebeschreibung

Eine außergewöhnliche Reise in ein außergewöhnliches Land. Lange Zeit auf der touristischen Landkarte gar nicht verzeichnet, gilt Nicaragua zunehmend als Geheimtipp unter Entdeckern. Zu Recht, denn das mittelamerikanische Land besitzt nicht nur atemberaubende vulkanische Landschaften und ursprüngliche tropische Wälder, sondern empfängt den Besucher auch mit einer selten erlebten Herzlichkeit. Koloniale Atmosphäre in den Städten, Strände und Lagunen zum Baden sowie eine artenreiche Flora und Fauna sind wie geschaffen für eine Mietwagenreise, die Ihnen viel Zeit für individuelle Erkundungen lässt.

Reiseablauf

1

1. Tag: Willkommen in Managua

Nach der Ankunft am Flughafen von Managua erwartet Sie ein Fahrer, der Sie zum Hotel bringt. Die Stadt zählt etwa 1,7 Mio. Einwohner und ist damit die größte Stadt Nicaraguas. Das Stadtgebiet ist mehrfach von Erdbeben zerstört worden. Dem schwersten fielen 1972 über 90 Prozent der Bausubstanz zum Opfer. Der Pool im tropischen Garten des Hotels ist genau der richtige Ort, um nach der Anreise auszuspannen und sich auf die vor Ihnen liegenden Tage einzustimmen.

2

2. Tag: Von Managua zur Isla de Ometepe: Vulkane, Papageien und bunte Märkte säumen den Weg

Erstes Ziel Ihrer Fahrt ist die Isla de Ometepe auf dem Nicaragua-See. Auf Ihrer Route liegt der Vulkan Masaya-Nationalpark, den Sie besuchen sollten. Beim Besteigen des aktiven Vulkans können Sie kleine grüne Papageien beobachten. Kurze Wanderungen führen Sie in die Nähe erloschener Krater.

Ein Stopp in Masaya auf dem Markt für Kunsthandwerk gibt einen Einblick in die nicaraguanische Folklore. Eine gute Gelegenheit, schon jetzt an Mitbringsel zu denken. Vielleicht freuen sich Ihre Lieben zuhause über Hängematten, Zigarren, Malereien oderSchmuckstücke?

Genießen Sie die Aussicht über die Laguna Apoyo, bevor Sie im kleinen Dorf San Juan de Oriente feine Keramiken bewundern. Die Familie Torrez heißt Sie herzlich in Ihrer Heimwerkstatt willkommen.

Vom Hafen San Jorge setzen Sie dann mit der Fähre nach Moyogalpa auf die Isla de Ometepe über. Einer der schönsten Strände der Insel mit einer unberührten Lagune ist der Chaco Verde. Es lohnt sich, hier ein wenig herumzuspazieren, bevor Sie Ihr Ziel Playa Santo Domigo erreichen.

 
3

3. Tag: Isla de Ometepe - Ausgangspunkt für tolle Ausflüge oder Ort der Entspannung

Die Insel bietet viele Möglichkeiten für optionale Touren: Die Vulkane Maderas und Concepción eignen sich für Wanderungen, Sie können die Umgebung vom Pferderücken aus bewundern, Fahrräder mieten, zum Wasserfall San Ramón wandern – oder einfach nur den schönen Strand von Santo Domingo genießen.

 
4

4. Tag: Granada - die fette Rosine genannt - am Fuße des Vulkans Mombacho

Zurück auf dem Festland steuern Sie den Wagen nach San Jorge und weiter nach Granada. Die Stadt ist ein schönes Beispiel für koloniale Architektur, die Sie am Nachmittag in Augenschein nehmen können. Granada, La gran Sultana (die große Rosine, umgangssprachlich die fette Rosine) genannt, liegt am Fuße des 1344 m hohen Vulkans Mombacho. Gegründet wurde die Stadt 1524 vom spanischen Eroberer Francisco Hernández de Córdoba. Übernachtung im Hotel Patio del Malinche.

 
5

5. Tag: Mit dem Motorboot oder Kajak zu den 365 Inselchen Isletas de Granada

Die Umgebung von Granada ist nicht minder reizvoll als die Stadt selbst. Im Mietwagen gelangen Sie bequem zu Ihren Wunsch-Zielen. Unser Tipp: Die Isletas de Granada, kurz Isletas (Inselchen) genannt, liegen im Nicaragua-See südöstlich von Granada. Die 365 Inseln vulkanischen Ursprungs weisen alle eine unterschiedliche Vegetation auf. Auch das vielfältige Vogelleben im gesamten Archipel beeindruckt. Sie erreichen die Inselchen entweder mit dem Motorboot oder mit dem Kajak.

 
6

6. Tag: La Sombra Ecolodge

Heute fahren Sie zur La Sombra Ecolodge. Die liebevoll geführte Finca liegt wunderschön im Bergnebelwald, in der Nähe von La Dalia und ist der perfekte Ort, um sich erst einmal zu entspannen!

 
7

7. Tag: Vogelgesang am frühen Morgen

Der heutige Tag steht Ihnen zu freien Verfügung. Am Morgen sollten Sie früh aufstehen um zu sehenn wie sich der Nebel über den Wäldern langsam lichtet. Sie sollten mit einer Vogelbeobachtungstour starten und leise durch den Wald wandern, um die bunten und zum Teil seltenen Tiere zu erspähen. Genießen Sie die wunderschöne Umgebung oder buchen Sie vor Ort optional weitere Exkursion.

 
8

8. Tag: San Jacinto: Wo kleine Schlammkarter blubbern und kochen

Sie starten am Morgen in Richtung León. In Matagalpa, das ökonomisch gesehen nach Managua auf dem zweiten Platz Nicaraguas steht, können Sie einen Stopp einlegen. Der Kaffeeanbau in Matagalpa hat für den relativen Reichtum der Stadt gesorgt.

Bei San Jacinto erwarten Sie die vulkanischen Felder, Los Hervidores genannt. Rund 20 kleine Schlammkrater kochen und blubbern hier vor sich hin. Ihr Ziel, die Stadt León, ist bekannt für ihr koloniales Erbe und ihre reiche Kultur und Geschichte.

 
9

9. Tag: Unterwegs in León, intellektuelle Metropole Nicaraguas und Stadt des Erdnuss- und Zuckeranbaus

Bei einer Stadtführung durch das historische Zentrum von León, die als intellektuelle Metropole Nicaraguas gilt und traditionell für das liberale Element des Landes steht, werden Ihnen vor allem die Kathedrale und viele weitere farbenfrohe Kirchen ins Auge fallen, Sie entdecken Wandmalereien aus der Revolutionszeit und bewundern die Schätze eines Museums der Schönen Künste.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung: Ausspannen im Hotel, eigene Entdeckungen in der Stadt des Erdnuss- und Zuckeranbaus oder eine Tour zum Vulkan Cerro Negro sind möglich.

 
10

10. Tag: Abseits von Touristen-Pfaden: Vulkan Cosigüina und heiße Quellen in Aguas Termales

Der Nordwesten Nicaraguas ist touristisch noch weitgehend unerschlossen und somit ein absoluter Geheimtipp! Auf der Fahrt zum Vulkan Cosigüina können Sie in der Fabrik des berühmten Rums Flor de Caña in Chichigalpa einen Einblick in die Produktion bekommen. Lassen Sie sich in Chinandega das Museum für indigene Kunst mit seiner riesigen Sammlung prähispanischer Artefakte nicht entgehen.
Auf dem Weg zu Ihrem Reiseziel ändert sich nicht nur die Landschaft: In dieser Region decken die Nicaraguaner Ihre Häuser mit Palmwedeln ab, die bis zum Boden reichen. Die Gemeinde Aguas Termales heißt Sie schließlich herzlich willkommen. In den nahe gelegenen heißen Quellen können Sie entspannt den ereignisreichen Tag ausklingen lassen.

 
11

11. Tag: Zu Fuß oder auf dem Pferderücken den Vulkan Cosigüina hinauf

Mit einem ortskundigen Reiseführer brechen Sie morgens zur Besteigung des Vulkans Cosigüina auf. Wählen Sie, ob Sie zu Fuß oder lieber auf dem Pferderücken den Berg erklimmen möchten. Am Fuße des relativ kleinen, aber doch beeindruckenden Vulkans liegt eine Familien-Finca, auf der Sie selbst die Früchte für ein erfrischendes Refresco-Getränk pflücken können. Das letzte Stück durch tropischen Trockenwald wandernd, erreichen Sie schließlich den Gipfel: Die Mühe hat sich gelohnt. Vor Ihnen öffnet sich ein majestätischer Ausblick auf den Kratersee, die Feuchtgebiete des Delta Estero Real sowie auf den Golfo de Fonseca. In der Ferne können Sie schon Honduras und El Salvador erblicken. Das Bad in den Thermalquellen ist nach der Rückkehr besonders wohltuend!

 
12

12. Tag: Die unberührten Strände von Salinas Grandes

Nicaragua wartet noch mit einem tollen Höhepunkt auf: die unberührten Strände von Salinas Grandes. Wahlweise relaxen Sie am Wasser, in der Hängematte mit Meerblick. Die brechenden Wellen wiegen Sie abends sanft in den Schlaf. Übernachtung in der Somar Lodge.

 
13

13. Tag: Möchten Sie lieber entspannen oder auf Entdeckung gehen?

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. An den weiten Sandstränden können Sie spazieren gehen oder in den Ozean springen. Übernachtung in der Somar Lodge.

 
 
 
14

14. Tag: Fahrt nach Managua

Den Morgen über faulenzen Sie noch am Strand, dann machen Sie sich auf den Rückweg in die Hauptstadt Nicaraguas, nach Managua.

 
15

15. Tag: Managua

Letzter Tag Ihrer Mietwagenreise. Sie erreichen den Flughafen Nicaraguas bequem mit Ihrem Mietwagen, den Sie vor Ort abgeben können. Rückflug vom internationalen Flughafen Managua.

 

Termine & Preise

Reisezeit
Preis
%
Info
Status
Reisezeit:
01.11.2016 - 31.10.2017
Preis:
1.255 €
 
Info:
Pro Person im Dreibettzimmer 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.

Reisezeit:
01.11.2016 - 31.10.2017
Preis:
1.155 €
 
Info:
Pro Person bei 4 Reisenden in 2 Doppelzimmern 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.

Reisezeit:
01.11.2017 - 31.10.2018
Preis:
1.585 €
 
Info:
Pro Person im Doppelzimmer 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.

Reisezeit:
01.11.2017 - 31.10.2018
Preis:
1.495 €
 
Info:
Pro Person im Dreibettzimmer 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.

Reisezeit:
01.11.2017 - 31.10.2018
Preis:
1.570 €
 
Info:
Pro Person bei 4 Reisenden in 2 Doppelzimmern 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.


verfügbar
wenige Plätze
aktuell ausgebucht, Optionen auf Anfrage

 
Hinweise

Die genannten Preise gelten nicht über Weihnachten und Ostern. Diese erhalten Sie auf Anfrage.

Die genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer, sofern nichts anderes angegeben ist. Einzelzimmer-Zuschläge (EZZ) werden ggf. pro Person hinzugerechnet.

Weitere Reisetermine und Preise teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.

Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 2

Zahlungsmodalitäten

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 30 Tage

Enthaltene Leistungen

  • 14 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels
  • Tägliches Frühstück, 1 x Mittagessen, 1 x Abendessen
  • Private Transfers ohne Reiseleitung
  • Eintrittsgelder laut Reiseprogramm
  • 14 Tage Mietwagen Toyota Yaris oder vergleichbar inklusive aller Kilometer, lokaler Steuern, CDW-Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung (Ausnahmen siehe Mietbedingungen), Straßenkarte, sowie 24-Stunden-Notfallnummer unserer Partner vor Ort. Detaillierte Mietwagenbedingungen auf Anfrage.
  • Straßenkarte und detaillierter Programmablauf

Nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Inlandsflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Nationalparkgebühren
  • Für den Mietwagen: Benzin, Kaution, Straßengebühren, Zusatzversicherungen, Rückführungsgebühren, Mietwagenversicherung, GPS, Zusatzfahrer, Einweggebühr
  • Flughafengebühren, Einreise- und Ausreisesteuer
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, sowie Getränke
  • Optionale Leistungen
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)
  • Touristenkarte bei der Einreise (ca. 10 USD/Person)

Allgemeine Reisehinweise

  • Bitte bedenken Sie, dass Reisen in Lateinamerika von teilweise abenteuerlichem Charakter sind und dass es trotz perfekter Organisation immer mal wieder zu kleinen Änderungen kommen kann, insbesondere wenn die Witterungsbedingungen dies erfordern.
  • Die im Reiseverlauf genannten Hotels gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit. Sollte eines oder mehrere der genannten Hotels ausgebucht sein erfolgt die Unterbringung in vergleichbaren Unterkünften.
  • Bei der Tour handelt es sich um eine bewährte Route. Selbstverständlich kann die Reise noch weiter an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne!

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug zu dieser Reise entstehen pro Person klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 7.726 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 178 EUR an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Aus aktuellem Anlass wollen wir Ihnen dieses Projekt in Nepal besonders ans Herz legen:

Neue Energie für Nepal – ein Gemeinschaftsprojekt des forum anders reisen und atmosfair

Die Mitglieder des forum anders reisen fördern gemeinschaftlich eine langfristig angelegte Initiative: Alle Kompensationszahlungen der Veranstalter und ihrer Reisegäste fließen in ein neues Projekt zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal. Das Besondere daran: Gezielt und langfristig wird beim Wiederaufbau von Privathäusern, Schulen, Krankenstationen und Lodges der Ausbau mit CO2- und verbrauchsarmen Technologien energieseitig unterstützt. Von Kleinbiogasanlagen über Solarkocher bis hin zu Photovoltaik und Wasseraufbereitung wird dieses Gesamtkonzept kostengünstige und ressourcensparende Versorgung mit Strom, Licht, Warmwasser und Kochmöglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Bergregionen bereitstellen. „Neue Energie für Nepal“ soll zum Hoffnungsträger für die Menschen Nepals werden, um Energie für den Wiederaufbau zu schöpfen.

Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Bildergalerie

gelbe Kirche in León in Nicaragua Vulkan Concepción auf Ometepe in Nicaragua rasante Fahrt auf einer Art Schlitten vom Gipfel des Cerro Negros nach unten Sonnenuntergang am Strand von Nicaragua Pärchen geht am Fuße eines wolkenverhangenen Vulkans in Nicaragua spazieren
Bildnachweise (Bildname/Copyright):
1 Cerro Negro Sandboading / INTUR
Sonnenuntergang am Strand / INTUR
Pärchen und wolkenverhangener Vulkan / INTUR