© Christian Monterroso, INGUAT

América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Große Mietwagenreise Belize mit Abstecher Tikal

Mit Strandurlaub auf der Karibikinsel South Water Caye

  • Drucken

Highlights:

  • Lamanai
  • Maya Mountains
  • UNESCO-Welterbe Tikal
  • Hopkins
  • Punta Gorda
  • Karibikparadies South Water Caye
Straße nach Punta Gorda in Belize
© Belize Tourism Board

Reisebeschreibung

Gerade mal so groß wie Hessen ist das kleine Land Belize mit seiner wunderschönen Karibikküste. Klein – aber oho! Denn die Artenvielfalt des Mini-Staates in Zentralamerika ist unglaublich, und die Landschaften dazu sind einmalig. Lassen Sie sich auf unserer Mietwagenreise durch Belize bezaubern. Auch ein kleiner Abstecher ins Nachbarland Guatemala darf nicht fehlen. Hier genießen Sie von dem höchsten Tempel Tikals aus den Sonnenaufgang… Erforschen Sie uralte Höhlen der Maya und archäologische Stätten mitten im Regenwald, Schnorcheln Sie am Korallenriff mit Haien, Rochen und Co. und schnuppern Sie am Maya-Gold, den Kakao-Bohnen. You better Belize it!

Reiseablauf

1

1. Tag: Ab in die Einsamkeit!

Ihre Belize Mietwagenreise beginnt – ohne Mietwagen. Dort, wo wir Sie hinschicken verkehren nur Boote. Transfer von Belize City nach Tower Hill. Dort steigen Sie um auf ein Boot und schippern gemütlich den New River entlang. Die gut einstündige Bootsfahrt ist bereits ein Erlebnis für sich. Sie fahren vorbei an der Mennoniten-Gemeinde Shipyard, haben die Möglichkeit, Vögel und Krokodile zu beobachten und entdecken – mit etwas Glück – die Nasenspitze eines dicken Manatee, das über der Wasseroberfläche nach Luft schnappt.

 
 
2

2. Tag: Lamanai - Das tauchende Krokodil

Die Ruinen von Lamanai (übersetzt das tauchende Krokodil), eines der größten Maya-Zeremonialzentren von Belize, liegt am Ufer der rund 48 Kilometer langen Inlandlagune im nördlichen Zentral-Belize. Lamanai weist eine der längsten durchgehenden Besiedlungszeiten in der gesamten Maya-Welt auf: Ohne Unterbrechung lebten hier Maya über 3.000 Jahre lang. Zum Lamanai Archaeological Reserve gehören ein kleines Museum, die Überreste von zwei spanischen Kirchen aus dem 16. Jahrhundert und eine Zuckermühle, die 1860 erbaut wurde. Lamanai – inmitten üppigen tropischen Regenwalds gelegen – bietet von einigen seiner hohen Tempelanlagen atemberaubende Aussichten. Hier lassen sich die Kultur der Maya und die Artenvielfalt des tropischen Waldes in einzigartiger Weise erleben.

 
 
 
3

3. Tag: Wenn es Nacht wird im Regenwald

Weil Sie sicherlich schon früh von den Geräuschen des Regenwaldes geweckt werden, könnten Sie mit einer Kajaktour bei Sonnenaufgang starten. Schöner kann der Tag nicht beginnen. Beobachten Sie, wie die Tierwelt langsam erwacht und genießen Sie die Stille und Einsamkeit. Sind Sie abenteuerlustig? Dann sollte eine Bootstour nach Einbruch der Dunkelheit nicht fehlen! Sie werden überrascht sein, wie viele Kaiman-Augen im Licht der Taschenlampe blitzen und wie viele nachtaktive Tiere sich Ihnen zeigen werden. Darüber hinaus sind Wanderungen etc. vor Ort buchbar. Bei Ankunft können Sie sich in Absprache mit der Lodge verschiedene Aktivitäten aussuchen.

 
 
 
4

4. Tag: Der Zoo von Belize - Wo Jaguar und Tapir Sie erwarten

Fahrt im Boot nach Tower Hill. Dort wartet bereits Ihr Transfer, der Sie nach Belize City (ca. 1 Stunde) bringt. In Belize City nehmen Sie am Flughafen Ihren Mietwagen an. jetzt beginnt die eigentliche Mietwagenreise durch Belize. Belize City ist zwar die größte Stadt des Landes, mit 70.000 Einwohnern jedoch überschaubar. Ganz Belize hat 300.000 Einwohner. Die Chance, in einem Stau stecken zu bleiben, ist also sehr gering… Auf Ihrer Fahrt in den Cayo District (ca. 3,5 Stunden), sollten Sie einen ersten Stopp am Belize Zoo einlegen. Ursprünglich wurde der Belize Zoo als ein Altersheim für „tierische“ Filmstars gegründet. Heute ist er ein einzigartiges Naturzentrum: Zufluchtstätte und Rehabilitationsklinik für verletzte Wildtiere und ein Heim für vernachlässigte und ausgesetzte Haustiere. Leider kommt es im artenreichen Belize häufiger vor, dass wild lebende Vögel und sogar Wildkatzen eingefangen und domestiziert werden. Wenn die „Besitzer“ die Tiere plötzlich nicht mehr halten können oder wollen, nimmt sich der Zoo ihrer an. Sofern realisierbar, werden sie schnellstmöglich wieder ihrer natürlichen Umgebung übergeben. Die Tiere, bei denen das nicht mehr möglich ist, verbleiben im Zoo und werden hier in ihrer natürlichen Umgebung gehalten. Und sie werden Teil des umfangreichen Lehrprogramms, das der Belize Zoo Einheimischen und Touristen bietet. Bei einem Durchgang durch den Zoo bekommen Sie einen guten Einblick von der Artenvielfalt des kleinen mittelamerikanischen Landes. (Eintritt derzeit ca. 20 BZD)

Weiter geht es Richtung Westen, das Paradies für Outdoor-Fans. Regenwälder, durchzogen von klaren Flüssen, und die Maya-Mountains bieten eine beeindruckende Kulisse für Wanderungen, Kajaktouren und Höhlenerforschungen. Aber auch Kulturinteressierte kommen hier nicht zu kurz! Caracol, die größte archäologische Stätte des Landes, liegt fernab der Zivilisation idyllisch im Regenwald.

 
5

5.-6. Tag: Atemberaubende Natur am Fuße der Maya Moutains

Aufenthalt zur freien Verfügung in Ihrer Lodge, die am Fuße der Maya Mountains, direkt am Macal River liegt. Die Umgebung ist atemberaubend und bietet sich an für zahlreiche Aktivitäten. Sie können einen der Wanderwege erkunden, sich beim River-Tubing im Fluss erfrischen oder in der Lodge verschiedene Touren buchen. Zur Auswahl stehen unter anderem: Tages- und Nachtwanderungen, Kajaktouren, Ausritte, Ausflüge zu den archäologischen Stätten Caracol, Tikal und Xunantunich, Barton Creek Cave, Actun Tunichil Mukunal (ATM) etc. Die Lodge ist außerdem ein interessanter Ort für Vogelliebhaber. Allein 200 Vogelarten sind in diesem Revier beheimatet. Es ist darüber hinaus der einzige Ort in Zentralamerika, an dem Sie alle drei Tukanarten an einem Morgen beobachten können. (Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation dieser Exkursionen behilflich)

 
6

7. Tag: Abstecher nach Guatemala

Heute fahren Sie in gemütlichem Tempo von San Ignacio über die Grenze nach Guatemala und weiter nach Tikal. Tikal ist die wichtigste archäologische Stätte in Guatemala und nur ca. 3 Fahrstunden von San Ignacio entfernt.

Anmerkung: Die Mietwagenfirma erlaubt ausdrücklich die Fahrt nach Tikal, allerdings ohne jegliche Versicherungshaftung.

 
7

8. Tag: Tikal - Tempel verborgen im Dschungel

Früh morgens, wenn der Nationalpark noch menschenleer ist und die Stimmen des Dschungels langsam erwachen, sollten Sie mit der Besichtigung dieser wichtigsten Mayastätte beginnen. Tikal wurde erst 1955 entdeckt und ist die größte je freigelegte antike Stadt der Maya. Das heute als Nationalpark und Weltkulturerbe erklärte Gelände beheimatet eine artenreiche Flora und Fauna. Auf Ihrem Rundgang durch die gewaltigen Tempel- und Gebäudekomplexe begegnen Ihnen zahlreiche Vogelarten und mit etwas Glück können Sie Brüll- und Spinnenaffen in den Baumwipfeln beobachten. Sogar Ozelots und Jaguare leben im Park.

 
8

9. Tag: Rückfahrt nach San Ignacio

Heute verlassen Sie Guatemala wieder und fahren zurück nach San Ignacio. Die Nacht verbringen Sie dieses Mal nicht in einer Regenwaldlodge in den Bergen, sondern oberhalb des kleinen Städtchens, im „aussichtsreichen” Hotel Cahal Pech Village.

 
9

10. Tag: Erfrischung gefällig? Ein Bad im Blue Hole

Fahrt auf dem Hummingbird Highway nach Hopkins (ca. 3,5 Stunden). Auf dem Weg bietet sich ein Stopp im Blue Hole-Nationalpark (Eintritt derzeit 15 BZD) an. Erforschen Sie im Schein der Taschenlampe (nicht vergessen!) die St. Herman´s Cave, in der Keramiken, Speere und Fackeln der Maya gefunden wurden. Im Anschluss können Sie sich bei einem Bad im Blue Hole erfrischen. Der natürliche Pool (Cenote) hat – sofern es nicht geregnet hat – eine wundervolle saphirblaue Farbe. Weiterfahrt nach Hopkins; Sie übernachten im Hotel Beaches & Dreams in Hopkins.

 
10

11. Tag: Auf den Spuren des Jaguars und Weiterfahrt in den unentdeckten Süden

Am Vormittag sollten Sie das Cockscomb Basin Wildlife Sanctuary (auch Jaguar Reserve genannt, Eintritt derzeit 10 BZD) besuchen. Das Reservat wurde 1984 gegründet, um die große Jaguarpopulation des Gebietes zu schützen. Das Reservat beheimatet zahlreiche Arten der Wildkatzenfamilie. Ein starker Bestand an anderen Säugetieren und Vögeln bildet das entscheidende Glied in der Nahrungskette des Jaguars und seiner Verwandten. Auch wenn Sie vielleicht bei Ihrem Besuch selbst keinen Jaguar oder anderen Fleischfresser zu Gesicht bekommen, haben Sie aber gute Chancen, Pflanzen fressende Tiere, eine Vielzahl von Vögeln und herrliche Flora beobachten zu können. Besonders zu empfehlen ist eine kleine Wanderung (ca. 1,5 Stunden) zum Aussichtspunkt Ben´s Bluff. Vom Berggipfel aus liegt Ihnen der Regenwald zu Füßen…

Fahrt in den Toledo Distrikt nach Punta Gorda (ca. 4 Stunden). Tief im Süden gelegen, „verirren“ sich bis heute nur wenige Touristen in diese Region. Schade, denn der Süden ist der noch ursprünglichste Teil Belizes und damit besonders sehens- und erlebenswert. Etwa die Hälfte des 4.400 km² umfassenden Distrikts ist durch Nationalparks geschützt. Es ist die Destination für Abenteurer. Erkunden Sie mit Helm und Stirnlampe ausgestattet unbekannte Höhlen, beobachten Sie Tiere in den Regenwäldern, wandern Sie auf dem Cacao-Trail oder begeben Sie sich auf die Spuren der Mayas bei dem Besuch der archäologischen Stätten Lubantuun, Lim Ni Punit oder Uxbenca. Die nächsten drei Nächte verbringen Sie in den idyllisch-gelegenen Hickatee Cottages.

 
11

12. Tag: Die süße Seite Belizes

Aufenthalt zur freien Verfügung. Wir empfehlen die „Kakao-Tour“. Sie fahren zu einer Kakao-Farm in San Pedro Columbia. Sie werden Einzelheiten über den Produktionsprozess von der Pflanze bis zum leckeren Kakao-Getränk erfahren. Natürlich kommen Sie auch in Kontakt mit den Maya-Familien, die sich diesem Prozess widmen. Der Stellenwert des Kakao ist auch heute noch enorm, nicht zu Unrecht werden die Bohnen auch als „Maya-Gold“ bezeichnet. Am Nachmittag erkunden Sie die Maya-Stätte Lubaantun. Die Gebäude wurden aus großen Kalksteinblöcken ohne bindenden Mörtel errichtet. Die einzelnen Steine wurden so exakt behauen, dass sie genau aufeinander passten: Beeindruckend! Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation dieser Exkursion behilflich.

Den Abend genießen Sie wieder in Ihrer gepflegten Unterkunft im familiären Resort Hickatee Cottages.

 
12

13. Tag: Erkundung der Unterwelt

Aufenthalt zur freien Verfügung. In den Pools von Blue Creek können Sie heute ein erfrischendes Bad genießen. Oder steht Ihnen der Sinn mehr nach Abenteuer? Dann erkunden Sie – ausgestattet mit Stirnlampen – die Unterwelt der Hokeb Ha-Höhle, in der der Blue Creek entspringt. Einzigartige Stalagmiten-Formierungen erwarten Sie. Auch von dieser Höhle wird angenommen, dass sie eine Kultstätte der Maya war. Ihrem Glauben nach schufen die Wurzeln des heiligen Ceiba-Baumes eine Verbindung zu den Göttern im Inneren der Erde, während das Dach des Baumes den Himmel berührt. Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation dieser Exkursion behilflich.

Eine letzte Nacht entspannen Sie sich in den Hickatee Cottages.

 
13

14. Tag: Fahrt nach Placencia

Fahrt nach Placencia. Dieser ruhige Ort am Strand liegt an der südlichen Spitze einer langen, schmalen und sandigen Halbinsel im südlichen Belize und ist buchstäblich jeden Huckel und Buckel wert, den man auf den dort hinführenden ungeteerten Straßen überwinden muss. Handel und alle sonstigen Aktivitäten wurden früher ausschließlich per Schiff betrieben, so dass die Hauptstraße des Ortes nur ein enger, nicht mal ein ein Meter breiter Betonweg ist. Hier wird das Klischee von der traumhaften Karibik erfüllt: Herrliche Sandstrände, Palmen und das alles abseits des Massentourismus. Ein besonderes Highlight erwartet Besucher an einigen wenigen Tagen im Juni. Zu dieser Zeit befinden sich Walhaie in der Region, die Sie bei Schnorchel- oder Tauchtouren in ihrem Element beobachten können. Den größten noch lebenden Fisch der Welt in seinem natürlichen Lebensraum zu erleben, ist ein unvergessliches Erlebnis.

 
14

15. Tag: Entspannung am Meer

Aufenthalt zur freien Verfügung in Placencia. Erholung pur am Strand. Ist Ihnen das zu viel Entspannung? Dann Augen auf und Nase zu: Erkunden Sie die Unterwasserwelt bei Schnorcheltouren und Tauchgängen am farbenfrohen Riff.

 
15

16. Tag: Garífuna-Kultur in Dangriga

Heute führt Sie Ihre Fahrt nach Dangriga, der heimlichen Hauptstadt der Garífuna-Kultur. Am Nachmittag können Sie noch einen kleinen Spaziergang durch das Städtchen unternehmen.

 
16

17. Tag: Karibik pur!

Transfer im Boot von Dangriga nach Southwater Caye. Die idyllische Trauminsel liegt mitten im Marine Reserve am Barrier Reef gelegen, wo sich zahlreiche Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten am Korallenriff bieten. 1996 hat die Unesco South Water Caye auf ihre Liste der Weltnaturerbe der Menschheit gesetzt – Ihr Zuhause für die nächsten Tage!

Anmerkung: Bitte beachten Sie, dass vor Ort eine Marine-Fee in Höhe von 15 USD zu entrichten ist.

 
 
 
17

18.-19. Tag: Schnorcheln, tauchen, fischen oder gar nichts tun ...

Schnorcheln, Kayak fahren, fischen, angeln oder einfach einmal gar nichts tun… Lassen Sie die Seele baumeln, vielleicht in der Hängematte, erfrischen Sie sich im seichten Wasser oder dösen Sie bei dem beruhigen Plätschern der heranrollenden Wellen ein wenig. South Water Caye dürfte der ideale Ort sein, Sorgen und Stress hinter sich zu lassen und zur Ruhe zu kommen.

 
 
 
18

20. Tag: Bye, bye Belize!

Heute müssen Sie Abschied nehmen vom Inselparadies South Water Caye. Entspannt und aufgetankt mit Kraft für neue Herausforderungen verlassen Sie South Water Caye per Boot. Vielleicht sind Sie heute früh aufgestanden, um den Sonnenaufgang über der Insel zu erleben? Bilder, die Ihnen gewiss noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Von Dangriga aus nehmen Sie das Flugzeug zum Belize City international Airport. Nun heißt es Abschied nehmen von dem mittelamerikanischen Land.
Belize, das mit dem Slogan „Mother natures best kept secret“ wirbt, wird Sie sicherlich ebenso begeistert haben wie uns …

 

Termine & Preise

Reisezeit
Preis
%
Info
Status
Reisezeit:
06.01.2017 - 25.04.2017
Preis:
3.895 €
 
Info:
EZZ 1.495 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
26.04.2017 - 30.04.2017
Preis:
3.795 €
 
Info:
EZZ 1.495 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
01.05.2017 - 31.10.2017
Preis:
3.495 €
 
Info:
EZZ 1.495 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
01.11.2017 - 19.12.2017
Preis:
3.695 €
 
Info:
EZZ 160 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
20.12.2017 - 06.01.2018
Preis:
3.995 €
 
Info:
EZZ 160 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
07.01.2018 - 30.04.2018
Preis:
3.895 €
 
Info:
EZZ 160 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
01.05.2018 - 31.07.2018
Preis:
3.795 €
 
Info:
EZZ 160 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
01.08.2018 - 31.10.2018
Preis:
3.495 €
 
Info:
EZZ 160 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.


verfügbar
wenige Plätze
aktuell ausgebucht, Optionen auf Anfrage

 
Hinweise

Die genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer, sofern nichts anderes angegeben ist. Einzelzimmer-Zuschläge (EZZ) werden ggf. pro Person hinzugerechnet.

Weitere Reisetermine und Preise teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.

Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 2

Zahlungsmodalitäten

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 30 Tage

Enthaltene Leistungen

  • 19 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels
  • Tägliches Frühstück
  • Vollpension in der Lamanai Lodge und auf South Water Caye
  • Sammeltransfer mit weiteren Teilnehmern von Belize City nach Lamanai und zurück
  • zwei Exkursionen täglich in der Gruppe mit englischsprechender Reiseleitung in Lamanai
  • 13 Tage Mietwagen der Firma Crystal Auto Rental in der Kategorie Jeep Patrio (2 WD) oder vergleichbar inklusive Haftpflicht- und Kollisionsversicherung zzgl. 750 USD Selbstbehalt. Detaillierte Mietwagenbedingungen auf Anfrage.

Nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Inlandsflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Für den Mietwagen: Benzin, Kaution, Zusatzversicherungen
  • Flughafengebühren, Einreise- und Ausreisesteuer
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, sowie Getränke
  • Optionale Leistungen
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)

Allgemeine Reisehinweise

  • Bitte bedenken Sie, dass Reisen in Lateinamerika von teilweise abenteuerlichem Charakter sind und dass es trotz perfekter Organisation immer mal wieder zu kleinen Änderungen kommen kann, insbesondere wenn die Witterungsbedingungen dies erfordern.
  • Die im Reiseverlauf genannten Hotels gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit. Sollte eines oder mehrere der genannten Hotels ausgebucht sein erfolgt die Unterbringung in vergleichbaren Unterkünften.
  • Bei der Tour handelt es sich um eine bewährte Route. Selbstverständlich kann die Reise noch weiter an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne!

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug zu dieser Reise entstehen pro Person klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 7.726 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 178 EUR an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Aus aktuellem Anlass wollen wir Ihnen dieses Projekt in Nepal besonders ans Herz legen:

Neue Energie für Nepal – ein Gemeinschaftsprojekt des forum anders reisen und atmosfair

Die Mitglieder des forum anders reisen fördern gemeinschaftlich eine langfristig angelegte Initiative: Alle Kompensationszahlungen der Veranstalter und ihrer Reisegäste fließen in ein neues Projekt zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal. Das Besondere daran: Gezielt und langfristig wird beim Wiederaufbau von Privathäusern, Schulen, Krankenstationen und Lodges der Ausbau mit CO2- und verbrauchsarmen Technologien energieseitig unterstützt. Von Kleinbiogasanlagen über Solarkocher bis hin zu Photovoltaik und Wasseraufbereitung wird dieses Gesamtkonzept kostengünstige und ressourcensparende Versorgung mit Strom, Licht, Warmwasser und Kochmöglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Bergregionen bereitstellen. „Neue Energie für Nepal“ soll zum Hoffnungsträger für die Menschen Nepals werden, um Energie für den Wiederaufbau zu schöpfen.

Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Bildergalerie

Straße nach Punta Gorda in Belize Jaguar in Belize geöffnete Kakaofrucht in Belize Reisender fotografiert vom Tempel in Lamanai in Belize Insel im karibischen Meer in Belize
Bildnachweise (Bildname/Copyright):
1 Straße nach Punta Gorda / Belize Tourism Board

Tag 1 - 4: Lamanai Outpost Lodge, Lamanai

Die Lamanai Outpost Lodge wurde 1999/2000 zu Belizes „Hotel of the Year“ gewählt. Nicht zu Unrecht, denn die Lage dieser Lodge ist traumhaft… Sie liegt am Ufer der New River Lagune in unmittelbarer Nähe der archäologischen Stätte Lamanai. Die 18 rustikalen Cabañas mit viel Holz und Strohdächern verfügen über Dusche/ WC, Ventilator, Safe und Veranda, von der Sie einen traumhaften Blick auf die Lagune haben.

Tag 4 - 7: Black Rock Lodge, San Ignacio

Oberhalb des Flusses Macal in den Maya Mountains liegt die Öko-Lodge Black Rock. Inmitten dichtem Regenwald bieten sich von hier aus tolle Entdeckungs- und Abenteuertrips in der inspirierenden Natur an. 200 verschiedene Spezies von Vögeln sind hier beheimatet, zum Beispiel der orange-brüstige Falke oder der weiße Adler. Vielleicht haben Sie auch das Glück, an einem Morgen gleich alle drei Arten Tukane zu entdecken. Von den 13 Hütten der Lodge, die alle mit großen Panorama-Fenstern ausgestattet sind, bieten sich einmalige Aussichten auf den Black Rock-Cayon, den Fluss Macal oder den umgebenden Regenwald. Genießen Sie die Natur bei entspannten Stunden in der Hängematte. Die Zimmer sind einfach aber stilvoll mit Werken lokaler Künstler und Kunsthandwerker eingerichtet. Zu jeder Einheit gehören Badezimmer und WC.

Tag 7 - 9: Jungle Lodge, Tikal

Die Jungle Lodge wurde von Señor Antonio Ortiz Contreras gegründet, dem Entdecker des Templo de las Inscripciónes. Es befindet sich lediglich 10 Fußminuten vom Zeremonialplatz entfernt. Ursprünglich für die Unterbringung von Archäologen gedacht, beherbergt das Hotel nun Reisegäste aus aller Herren Länder. Die Zimmer sind u.a. ausgestattet mit einem Deckenventilator.

Tag 9 - 10: Hotel Cahal Pech, San Ignacio

Das Cahal Pech Village Resort liegt im Herzen des belizianischen Mayalands. Auf einem Hügel oberhalb von San Ignacio überblickt das „Hoteldorf“ ein fantastisches Panorama der umgebenden Natur und der beiden Orte San Ignacio und Santa Elena. Ein idealer Ort für Exkursionen zu Mayaruinen, Kanutouren, Wanderungen und Reitausflügen. Das Village umgibt ein tropischer Garten mit exotischen Bäumen und Pflanzen. Nicht zuletzt erlebt man hier bei schönem Wetter die schönsten Sonnenauf- und -untergänge. Die einheimischen Besitzer bauen Hotel und Service ständig aus. Derzeit zählt es 23 palmengedeckte Cabañas, verschiedene Cabañas für Familien, 14 Standardzimmer und 5 Familiensuiten. Alle Standardzimmer und Cabañas haben Klimaanlage, eigenes Bad mit Warmwasser, Kabelfernsehen und Veranda.

Tag 11 - 14: Hickatee Cottages, Hopkins

Die 3-Sterne-Anlage Hickatee Cottages liegt außerhalb von Punta Gorda, umgeben von einem tropischen Garten – ein Idyll ohne direkte Nachbarn, an dem Gäste Ruhe und Entspannung mitten in der Natur finden. Das Stadtzentrum von Punta Gorda ist etwa drei Kilometer entfernt, bis zum nächsten Strand sind es circa zehn Kilometer.

In familiärer und freundlicher Atmosphäre führen die englischen Besitzer das Mini-Resort liebevoll und professionell. Die Bedürfnisse des Gastes stehen im Mittelpunkt, unter anderem sorgt ein stundenweiserZimmerservice für Rundumbetreuung.

Insgesamt stehen vier Unterkünfte in drei Gebäuden zur Verfügung. Die geschmackvolle und gemütliche Einrichtung der Cottages lädt zum Verweilen ein. Die Betten bieten Komfort mit hochwertigen Matratzen, für Kühlung sorgt ein Deckenventilator. Weder TV-Geräte noch Telefone stören die Ruhe, Gäste können aber den Computeranschluss mit kostenlosem W-LAN nutzen. Weiterhin gibt es einen Balkon mit Hängematte und Stühlen. Die Zimmer sind mit einem großzügigen Bad mit Dusche, WC und Toilettenartikeln ausgestattet, und es besteht die Möglichkeit, in der Unterkunft selbst Kaffee oder Tee zuzubereiten.

Eine Flasche Wasser steht gratis bereit, auch einen Weckservice können die Gäste in Anspruch nehmen. Am Morgen lädt ein englisches oder kontinentales Frühstück in herrlicher Umgebung auf die überdachte Terrasse ein. Das Resort verfügt über ein eigenes Restaurant mit 20 Plätzen, das die englische Besitzerin persönlich betreibt. Das Angebot umfasst köstliche, gutbürgerliche Speisen; auch auf Allergiker nimmt die Küche speziell Rücksicht. Es gibt eine Bar, eine eigene Bibliothek und einenInformationsschalter für Ausflüge. Auch eine Wäscherei befindet sich im Haus. Die Parkplätze der Anlage stehen Gästen kostenfrei zur Verfügung.

Zu den vor Ort angebotenen Freizeitmöglichkeiten zählen Tauchen, Schnorcheln, Wandern, Angeln und Kanufahren. Außerdem können sich die Gäste kostenfrei Mountainbikes für Rad-Touren ausleihen. Der Besitzer betreibt zudem eine Schmetterlingsfarm, die einmal wöchentlich besucht werden kann.

Die Anlage ist nach international anerkannten Kriterien als nachhaltig zertifiziert und deckt ihren Strombedarf mit Solaranlagen und einem Generator.

Tag 14 - 16: Hotel Singing Sands, Placencia

Die kleine Hotelanlage mit liegt unmittelbar am Sandstrand und ist eingebettet in einen tropischen Garten. Besonders viel Wert wird auf eine relaxte und familiäre Atmosphäre gelegt.

Die Bungalows sind einfach aber liebevoll eingerichtet. Lokales Kunsthandwerk wurde für die Dekoration der Zimmer verwendet.

Tag 16 - 17: Hotel Pelican Beach Resort, Dangriga

Ob Sie nun gekommen sind, um die Attraktionen Belizes zu entdecken oder ob Sie einfach nur in einer Hängematte relaxen möchten – im Pelican Beach Resort in Dangriga, deren Lobby fast direkt am Strand liegt, ist all das möglich. Großzügige Zimmer, leckeres belizianisches Essen und guter Service mit freundlichem Personal heißen Sie direkt an den Stränden der Karibik willkommen. Von hier aus lassen sich Touren in Belizes südtropischen Regenwald, zu den Maya-Stätten, zum Belize-Zoo sowie Abenteuer in freier Natur wunderbar planen. 16 Zimmer (12 mit Air-Condition) mit zugehörigem privatem Bad und Fernseher stehen zur Verfügung. Genießen Sie einen Spaziergang durch den hauseigenen Garten, in dem zahlreiche tropische Pflanzen wachsen und exotische Vögel, Schmetterlinge und Leguane zuhause sind.

Tag 17 - 20: Hotel Pelican´s Pouch, South Water Caye

Unser kleines Hotel Pelican´s Pouch ist der ideale Ort, um die die Seele in der Hängematte baumeln lassen. Das 3 Sterne-Hotel bietet zwei Zimmerkategorien: „Rooms“ und „Cottages“. Erstere befinden sich im Hauptgebäude und eignen sich aufgrund ihrer Größe und der geteilten Duschen eher für Reisegruppen. Die Cottages sind in landestypischer Holzbauweise errichtet und liegen um das Haupthaus herum direkt am Strand. Sie beherbergen zumeist 2 Doppelzimmer, die mit eigenem Bad, Warmwasser, separatem Eingang, großer und kleiner Veranda sowie Hängematten ausgestattet sind. Abgeschieden wie die Insel ist, gibt es hier keine Einkaufsmöglichkeit. Die Zimmer sind daher nur mit Vollpension buchbar.