América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Baustein Westkuba per Rad

Individuelle Biketour mit Guide durch Kubas Westen

  • Drucken

Highlights:

  • Sierra del Rosario
  • Viñales-Tal
  • Besuch einer Tabakplantage
  • Höhle Santo Tomás
  • Schnorcheln und Baden auf Cayo Jutiás
Bici-Taxi von hinten in runter gekommener Straße in Havanna

Reisebeschreibung

Kuba, das Paradies für Fahrradfahrer! Begleitet von Ihrem deutschsprechenden Reiseleiter entdecken Sie die schönsten Regionen Kubas mit dem Fahrrad und fahren von der Kulturhauptstadt Havanna bis in die wunderschöne Tabaklandschaft Pinar del Rio. Sie radeln vorbei an uralten Tabakfeldern, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint und entdecken Strände mit glasklarem Wasser.

Reiseablauf

1

Tag 1: Ankunft in Havanna

Ein herzlicher Empfang am Flughafen der Hauptstadt, tropische Temperaturen, altertümliche Fahrzeuge und fröhliche Menschen auf den Straßen. Unsere ersten Eindrücke schwanken zwischen Faszination und Befremden: Ja – Kuba ist anders, Kuba ist einzigartig!

Ein Fahrer erwartet Sie bereits und bringt Sie in Ihre Unterkunft in Ihre Unterkunft in Havanna.

2

2. Tag: Erste Etappe Naturidylle Sierra del Rosario

Heute heißt es „bici“ aufsatteln, denn Sie starten die Tour direkt ab Havanna oder lassen sich auf Wunsch von unserem Transfer-Service zunächst einige Kilometer heraus aus der Stadt bringen. Los geht’s in die landschaftlich wunderschöne Sierra del Rosario. Inmitten der herrlichen Landschaft beziehen Sie das kleine Hotel. Den restlichen Nachmittag können wir je nach Belieben für einen kleinen Ausflug in die nähere Umgebung oder einfach nur zum Ausruhen nutzen.
Tagesetappe: ca. 65 km, flach.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

 
3

3. Tag: Weiter geht es nach Soroa

Heute radeln Sie zu dem kleinen Ort Candelaria und besuchen das Dorf. Am Nachmittag erreichen Sie Soroa und beziehen direkt Ihr Casa Particular in der schönen Natur. Den restlichen Nachmittag können wir je nach Belieben für einen kleinen Ausflug in die nähere Umgebung oder einfach nur zum Ausruhen nutzen. Ein Abstecher zum nahegelegenen Orchideengarten oder zum schönen Wasserfall von Soroa ist lohnenswert. Unterkunft im Casa Particular in Soroa.
Tagesetappe: ca. 30 km, erst flach, später hügeliges Gelände

 
4

4. Tag: Durch die tropischen Wälder der Sierra nach San Diego de los Baños

Heute radeln Sie gemütlich auf kaum befahrenen Straßen durch eine mit üppigem Grün umwucherte tropische Hügellandschaft. Kleine Bäche sorgen gelegentlich für Erfrischung. Am Abend erreichen Sie den kleinen Ort San Diego de los Baños, der für seine Heilquellen und Thermalbäder bekannt ist. Am Mittag wartet ein leckeres kubanisches Mittagessen auf Sie.
Tagesetappe: ca. 65 km, hügeliges Gelände.

 
 
 
5

5. Tag: Fahrt nach Viñales

Auch die heutige Etappe führt durch eine herrliche Landschaft. In der Sierra de los Organos radeln wir entlang von ausgedehnten Mahagoni- und Zedernwäldern, wobei teilweise auch längere Anstiege zu bewältigen sind. Am Nachmittag erreichen wir das idyllische Tal von Viñales, den Zielort unserer Reise. Unterkunft in einem Casa Particular in Viñales.
Tagesetappe: ca. 65 km, sehr hügeliges Gelände.

 
6

6. Tag: Tabakanbau und Höhlensysteme

Das Tal von Viñales ist die Wiege der Zigarrenkultur in Cuba. Hier wächst zwischen grünen Kalksteinhügeln der beste Tabak der Insel und nicht wenige meinen, es sei der beste der Welt. Wir besuchen eine Plantage und sprechen mit den Bauern über Anbau und Verarbeitung der braunen Blätter. Am Nachmittag lassen Sie sich von Höhlenforschern durch das riesige Komplex der Höhle Santo Tomás führen.
Ausgestattet mit Helmen und Lampen sollten Sie die Unterwelt erkunden.
Unterkunft in einem Casa Particular in Viñales.
Tagesetappe: ca. 40-60 km, leicht hügeliges Gelände.

 
7

7. Tag: Biketour nach Cayo Jutías

Auf in´s Paradies. Heute machen Sie einen Ausflug zu der kleinen Insel Cayo Las Jutias. Sie liegt bei Santa Lucía und ist über einen 12 km langen Damm gut erreichbar. Cayo Jutías ist eine kleine vier Quadratkilometer große Koralleninsel und bietet einen kilometerlangen, weißen, feinsandigen Strand.
Ein wahres Paradies ist Cayo Jutias auch für Schnorchler und Taucher, die von dem schönen Korallenriff begeistert sein werden. Die einsame Insel bietet eine gute Gelegenheit für einen erholsamen und gelungenen Strandtag.
Unterkunft in einem Casa Particular in Viñales.
Tagesetappe: 120 km, flach bis leicht hügelig.

 
8

8. Tag: Zurück nach Havanna

Am Vormittag radeln Sie mit Ihrem Reiseleiter zur interessanten Provinzhauptstadt Pinar del Rio, wo sich der Besuch einer Tabakfabrik anbietet. Nachmittags erfolgt Ihr Rücktransfer mit einem öffentlichen Touristenbus nach Havanna.

 

Termine & Preise

Reisezeit
Preis
%
Info
Status
Reisezeit:
01.11.2016 - 31.10.2017
Preis:
1.495 €
 
Info:
EZZ: 170 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.

Reisezeit:
01.11.2017 - 31.10.2018
Preis:
1.495 €
 
Info:
EZZ: 170 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.


verfügbar
wenige Plätze
aktuell ausgebucht, Optionen auf Anfrage

 
Hinweise

Die genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer, sofern nichts anderes angegeben ist. Einzelzimmer-Zuschläge (EZZ) werden ggf. pro Person hinzugerechnet.

Weitere Reisetermine und Preise teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.

Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 2

Zahlungsmodalitäten

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 30 Tage

Enthaltene Leistungen

  • 3 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels
  • 4 Übernachtungen in Casas Particulares
  • Tägliches Frühstück, 1 x Mittagessen, 1 x Abendessen
  • Exkursionen mit privater, lokaler deutschsprechender Reiseleitung
  • Privater Flughafentransfer ohne Reiseleitung
  • Private Transfers mit lokaler deutschsprechender Reiseleitung, gemäß Programm
  • Fahrradbereitstellung (Cross- oder Trekking-Bike) von Tag 2 bis Tag 8
  • Fahrradtasche
  • Eintrittsgelder laut Reiseprogramm
  • Busticket Pinar del Río – Havanna
  • Begleitfahrzeug für das Gepäck

Nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Inlandsflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Nationalparkgebühren
  • Flughafengebühren, Einreise- und Ausreisesteuer
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, sowie Getränke
  • Optionale Leistungen
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)
  • Einreisekarte (25 €)

Allgemeine Reisehinweise

  • Bitte bedenken Sie, dass Reisen in Lateinamerika von teilweise abenteuerlichem Charakter sind und dass es trotz perfekter Organisation immer mal wieder zu kleinen Änderungen kommen kann, insbesondere wenn die Witterungsbedingungen dies erfordern.
  • Bei der Tour handelt es sich um eine bewährte Route. Selbstverständlich kann die Reise noch weiter an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne!
  • Dieses Reiseangebot kann nur mit einem weiteren Reisebaustein kombiniert werden oder dient dazu, Ihre Reise individuell zu verlängern.
  • Die genannten Hotels können abhängig von der Verfügbarkeit abweichen und durch vergleichbare Unterkünfte ersetzt werden. Die endgültige Hotelliste erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Reiseantritt mit Ihren Reiseunterlagen zugestellt.

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug zu dieser Reise entstehen pro Person klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 7.726 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 178 EUR an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Aus aktuellem Anlass wollen wir Ihnen dieses Projekt in Nepal besonders ans Herz legen:

Neue Energie für Nepal – ein Gemeinschaftsprojekt des forum anders reisen und atmosfair

Die Mitglieder des forum anders reisen fördern gemeinschaftlich eine langfristig angelegte Initiative: Alle Kompensationszahlungen der Veranstalter und ihrer Reisegäste fließen in ein neues Projekt zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal. Das Besondere daran: Gezielt und langfristig wird beim Wiederaufbau von Privathäusern, Schulen, Krankenstationen und Lodges der Ausbau mit CO2- und verbrauchsarmen Technologien energieseitig unterstützt. Von Kleinbiogasanlagen über Solarkocher bis hin zu Photovoltaik und Wasseraufbereitung wird dieses Gesamtkonzept kostengünstige und ressourcensparende Versorgung mit Strom, Licht, Warmwasser und Kochmöglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Bergregionen bereitstellen. „Neue Energie für Nepal“ soll zum Hoffnungsträger für die Menschen Nepals werden, um Energie für den Wiederaufbau zu schöpfen.

Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Bildergalerie

Bici-Taxi von hinten in runter gekommener Straße in Havanna Kalksteinhügel im Viñales-Tal auf Kuba Einheimische als Fidel und Che Guevara verkleidet in Kuba Libelle sitzt auf Ast auf Kuba Viñales-Tal im Morgennebel auf Kuba

Westkuba mit dem Fahrrad
Dezember 2013-Januar 2014

Hallo Frau Schmidt,

entschuldigen Sie, dass ich mich erst heute bei Ihnen melde, aber im Büro bin ich von einer Lawine liegen gebliebener Arbeit überrollt worden.

Erst einmal vielen Dank für die geplante Reise. Sie war wunderschön und hat uns allen sehr gut gefallen.

Ihre Reiseunterlagen haben uns viele hilfreiche Tipps gegeben. Eine kleine Anmerkung: es hat der Hinweis gefehlt wann und wo die Fahrradtour startet (bei uns: am Starttag um 9:00 Uhr Abholung in unserem Hotel).

Die Anstrengungen der Fahrradtour haben wir unterschätzt. Zum einem hat uns das Wetter (Temperaturen und insbesondere die Luftfeuchtigkeit), zum anderen die doch sehr hügeligen Strecken zu schaffen gemacht. Bei der „Königsetappe“ (65 km und davon die letzten 25 km nur bergauf) haben wir gestreikt. Aber das war für unseren Reiseleiter kein Problem. Zu dem einen Auto für den Gepäcktransport kam ein zweites für Menschen und Fahrräder.
Unser Reiseleiter war sehr nett und flexibel und ist auf all unsere Änderungswünsche eingegangen und hat diese in die Realität umgesetzt.
Auch die Fahrräder waren in einem technisch einwandfreiem Zustand. Also alles bestens.

Das Hotel „Sol Sirenas“ in Varadero hat uns sehr gut gefallen. Wir hatten schöne Zimmer am Ende der Anlage, so dass es sehr ruhig war.
Die Anlage und das Angebot entsprach unseren Wünschen und Vorstellungen.

Es hat alles bestens geklappt. Keiner hat uns versetzt/vergessen, jeder war super pünktlich.

Wir waren begeistert von der Organisation und Durchführung. Es war ein rundum schöner Urlaub für den wir uns nochmals bedanken möchten.

Wir vermissen das schöne Wetter, den blauen Himmel und die angenehmen Temperaturen (obwohl wir auch kühlere Tage mit Regen erlebt haben.)
Und vor allem vermissen wir die Menschen in Cuba, welche immer freundlich, gut gelaunt und vor allem hilfsbereit waren. Diese Lebensfreude/-lust ist ansteckend.

Liebe Grüße aus Hessen
U.S.