Individualreise durch Honduras mit Reiseleitung

ab San Pedro Sula bis San Pedro Sula

Copán, Gracias, Claque NP, Azul Meambar NP, La Tigra NP, Trujillo, Tela

Mit Allradantrieb durch unbekanntes Land. Ein unbekanntes Land mit allen Sinnen entdecken, das ist die Idee dieser Rundreise. Im Offroader geht es kreuz und quer durch Honduras - ein Land unberührter Schönheit, Erbe der Maya und Paradies der Karibik. Schnuppern, kosten, staunen und erkunden ...

15 Tage, ab 2.500 €    ab 2    Flug zubuchbar
 
Mayastätte Copan Besichtigen in Honduras
Kirche in Comayagua in Honduras
Strandaufenthalt in West Bay Beach Roatan in Honduras
Olmeca Kopf aus Stein in der archäologischen Stätte von Copán
© INGUAT
gelber alter amerikanischer Schulbus steht vor kolonialem Gebäude in Santa Rosa

Highlights

  • Städte San Pedro Sula, Santa Rosa, Gracias, Tegucigalpa
  • Maya-Stätte Copán
  • Lago de Yojoa
  • Nationalparks Celaque, Cerro Azul Meambar, La Tigra
  • Botanischer Garten Lancetilla
  • Mangroven des Nationalparks Punta Izopo
  • Strandurlaub

Reisebeschreibung

Honduras erfahren – Mit Allradantrieb durch unbekanntes Land. Ein unbekanntes Land mit allen Sinnen entdecken, das ist die Idee dieser Mietwagen-Rundreise mit Fahrerguide. Im Offroader geht es kreuz und quer durch Honduras – ein Land unberührter Schönheit, Erbe der Maya und Paradies der Karibik. Schnuppern, kosten, staunen und erkunden… Unsere Landeskenner bringt uns sicher auf die verführerische Fährte…

Termine & Preise

Reisezeit
Preis
Info
Status


Aktuelle Termine und Preise folgen in Kürze.

Bitte kontaktieren Sie uns.



Nicht für Reisende mit eingeschränkter Mobilität geeignet. In der Regel kann die Reise aber Ihren Bedürfnissen angepasst werden. Bitte kontaktieren Sie uns.
 

Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 2


Bitte beachte, dass wir die Reise bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt absagen müssen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht sein.

Zahlungsmodalitäten

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 30 Tage

Im Preis enthalten

  • 14 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels
  • Tägliches Frühstück
  • privater Englisch sprechender Fahrerguide von Tag 2 bis 13
  • Transfers ohne Reiseleitung an Tag 1 und 15
  • Eintrittsgelder laut Reiseprogramm

Nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Dir tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Nationalparkgebühren
  • Flughafengebühren, Einreise- und Ausreisesteuer
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, sowie Getränke
  • Optionale Leistungen
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)

Allgemeine Reisehinweise

  • Bitte bedenken Sie, dass Reisen in Lateinamerika von teilweise abenteuerlichem Charakter sind und dass es trotz perfekter Organisation immer mal wieder zu kleinen Änderungen kommen kann, insbesondere wenn die Witterungsbedingungen dies erfordern.
  • Bitte beachten Sie, dass wir die Reise bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt absagen müssen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht sein.
  • Die genannten Hotels können abhängig von der Verfügbarkeit abweichen und durch vergleichbare Unterkünfte ersetzt werden. Die endgültige Hotelliste erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Reiseantritt mit Ihren Reiseunterlagen zugestellt.
  • Bei Buchung eines halben Doppelzimmers stellen wir zunächst den Einzelzimmerzuschlag in Rechnung und erstatten diesen vor Reiseantritt, insofern sich ein Doppelzimmerpartner angemeldet hat.
  • Diese Tour kann als Privatreise zu einem beliebigen Termin durchgeführt werden. Gerne lassen wir Ihnen Preise auf Anfrage zukommen.

Klimaschutz mit atmosfair

Klimaschutz wird immer wichtiger – auch beim Reisen! Wie hoch die Emissionen durch Ihre geplante Flugreise tatsächlich sind, hängt von der jeweiligen Flugdistanz ab. Über den Rechner unseres Partners atmosfair erhalten Sie exakte Angaben. Dort können Sie auch die verursachten Treibhausgase Ihres Fluges mit einer freiwilligen Spende kompensieren. atmosfair fördert mit dem Klimaschutzbeitrag erneuerbare Energien und Energieeffizienz-Projekte in Entwicklungsländern.

Helfen Sie mit, unser Klima zu schützen!

Reiseablauf

1. Tag: Ankunft in San Pedro Sula

Nachdem das Flugzeug am Flughafen von San Pedro Sula gelandet ist, werden Sie in Empfang genommen und in Ihr Stadthotel begleitet.

2. Tag: San Pedro Sula - Copan

Morgens um 09:00 Uhr treffen Sie im Hotel Ihren Fahrerguide für die Rundreise. Auch das Allradfahrzeug steht bereit, um Sie in den kommenden Tagen quer durch Honduras zu kutschieren. Wenn Sie nach der langen Anreise schon wieder gut zu Fuß sind, können Sie am Morgen das pulsierende San Pedro Sula erkunden, bevor Sie sich die Straße Richtung Copan begeben. Sie entdecken den Markt von San Pedro Sula “Guamilito”, wo nicht nur Gemüse, Früchte, Fleisch etc. angeboten werden, sondern der Duft frisch zubereiteter Tortillas durch die bunten Markthallen strömt. Es ist der Auftakt einer Entdeckungsreise für die Sinne. Anschließend geht es in ca. 3 Stunden durch abwechslungsreiche Landschaften nach Copán. Noch bevor es dunkel wird erreichen Sie Ihr Hotel.

 

3. Tag: Copán

Im Morgenlicht erstrahlen die mit Hieroglyphen verzierten Stelen von Copán. Die steinernen Herrscher der Maya blicken majestätisch auf Sie herab und erzählen Geschichten von Eroberung, irdischem Leben und kosmischer Wiedergeburt. Die ausgiebige Besichtigung der archäologischen Anlage bietet Gelegenheit für Fotoaufnahmen aus unterschiedlichsten Perspektiven oder einfach nur die Größe und Kunstfertigkeit der alten Mayakultur auf sich wirken zu lassen. Der Nachmittag der Rundreise ist für eine intensivere Beschäftigung mit den Sepulturas, den Begräbnisstätten der Mayas von Copán, reserviert. Neben Tikal gehört Copán zu den am besten ausgegrabenen Maya-Stätten. Besonders bekannt ist Copán durch die “Treppe der 2500 Hieroglyphen” geworden, eine 30 m lange und 10 m hohe Freitreppe, die den längsten bis jetzt bekannten Maya-Text darstellt.

 

4. Tag: Copan Ruinas - Santa Rosa - Gracias

Vor Ihrer Weiterfahrt bleibt Zeit, das kleine koloniale Zentrum von Copan zu entdecken. Wer so früh schon an Mitbringsel denkt, wird hier fündig. Die Auswahl an regionalem Kunsthandwerk wie Stroh-, Holz- und Lederwaren ist hier besonders groß. Nach dem Frühstück fahren Sie weiter auf Ihrer Rundreise nach Santa Rosa de Copan im Westen von Honduras. Dort besuchen Sie eine Zigarrenmanufaktur. Vollmundige Aromen mit einer Eukalyptusnote erfüllen bei der Herstellung der “Flor de Copán” die Hallen der Zigarrenfabrik (sonntags geschlossen). Anschließend erkunden Sie auf einem Rundgang das schöne koloniale Zentrum des Ortes, bevor Sie zur nächsten Kolonialstadt gelangen, nämlich ins historische Gracias.

 

5. Tag: Gracias - Nationalpark Celaque - Gracias

Ein frisches Lüftchen, gewürzt mit ätherischen Ölen ausgedehnter Kiefernpflanzungen, weht Ihnen im Nationalpark Celaque um die Nase. Die höchsten Gipfel von Honduras im Blick unternehmen Sie auf Ihrer Rundreise eine ca. 4 stündige Wanderung durch märchenhafte Zwergwälder. Nachmittags bleibt Zeit für die Erkundung des Städtchens und seiner Umgebung, außerdem besteht die Möglichkeit, in den nahe gelegenen Thermalquellen ein entspannendes Bad zu nehmen (Eintritt nicht inkl.).

 

6.-7 Tag: Gracias - Nationalpark Azul Meambar

Am größten Binnensee des Landes, dem Lago de Yojoa bilden Tukane, Motmots und Papageien bunte Farbtupfer im dichten Grün des Bergregenwaldes. Am Ostufer des Sees fahren Sie über schmale Schotterstraßen hinauf zum Besucherzentrum des Nationalparks Cerro Azul Meambar. Wer die Natur liebt, kommt an diesem Ziel nicht vorbei. In der ausgedehnten Bergregion sind viele Vogelarten zu Hause, unter anderem Tukane, Truthähne, Loras und Mot-Mots. Auch die Vegetation erfährt mit den zurückgelegten Höhenmetern interessante Wechsel. So findet man von Kiefernwälder über tropischen Regenwald hin zum Bergregenwald verschiedene Vegetationszonen auf engem Raum. Weiterhin sind vor allem in den oberen Bereichen des Bergregenwaldes endemische Tiere und Pflanzen keine Überraschung. Sie wandern, je nach Kondition und Lust bis in die Nebelwaldzonen. Der heutige Nachmittag sowie der morgige Tag stehen für ausgiebige Wanderungen und Entdeckungen im Park zu Verfügung.

 

8. Tag: Azul Meambar - Tegucigalpa

Auf der abwechslungsreichen Fahrt in die heutige Hauptstadt besuchen Sie die alte Kolonial- und ehemalige Hauptstadt Comayagua, deren kleines historisches Museum zu einem Besuch einlädt. Zahlreiche historische Bauten zeugen von früherem Glanz. Tegucigalpa selbst liegt etwa auf 1.100 m über dem Meer, in einem Tal umgeben von Höhenzügen der umliegenden Berge.

 

9. Tag: Tegucigalpa - Nationalpark La Tigra - Valle de Angeles

Einige besonders schöne und ökologisch bedeutende Gebiete in der Umgebung von Tegucigalpa stehen unter Naturschutz. Der Nationalpark La Tigra lädt zu Wanderungen durch verwunschene Nebelwälder ein. Es dominieren zahlreiche Epiphyten und mit etwas Glück sehen Sie Quetzale, Tukane und Nasenbären. Das „Tal der Engel“ wartet mit traditioneller Handwerkskunst der Lenca auf. Sie erkunden das Tal selbstverständlich ausführlich.

 

10. Tag: Tegucigalpa - Trujillo

Über weite Ebenen führen Sie staubige Pisten bis an die Karibikküste von Trujillo, wo kleine Fischerboote im schillernden Türkis der Bucht schaukeln. Die Fahrt führt durch traumhaft schöne und praktisch unbewohnte Landschaften, die Straßen sind einfach und manchmal kann es Stunden dauern bis einem ein Fahrzeug entgegenkommt. Hier ist Honduras besonders ursprünglich und der Zauber der Landschaft tut seine Wirkung. Stetig geht es bergab bis am Horizont das Blau der Karibik auftaucht. Der Kontrast der weiten und unberührten Ebenen zu den Palmenstränden der Karibik wird Sie begeistern.

 

11. Tag: Trujillo

Am heutigen Tag Ihrer Rundreise erkunden Sie das Städtchen mit seinem Spanierfort und dem Grab des berühmten Piraten William Walker. Badefreuden an palmengesäumten Karibikstränden im warmen Meer machen das Urlaubsgefühl komplett.

 

12. Tag: Trujillo - Lancetilla - Tela

Das Fest der Sinne lädt zum süßen Nachtisch: Sandstrände, Lagunen, tropischer Regenwald und Bananenplantagen breiten sich auf der Fahrt nach Tela vor der Kulisse steil aufragender Zweitausender aus. Bevor Sie Ihr Zimmer im schönen Strandhotel beziehen, steht noch ein Besuch im botanischen Garten von Lancetilla an, der über 1.000 verschiedenen Pflanzenarten sowie über 300 Vogelarten, unter diesen Papageien, Tukane, Kolibris und Eisvögel beherbergt. Ihr privater Reiseleiter bringt Sie ins Hotel und verabschiedet sich.

 

13. Tag: Mangroven von Punta Izopo

Ein lokaler Reiseleiter begleitet Sie auf ein besonderes Erlebnis. Mit dem Kajak gleiten Sie lautlos durch die Mangroven des Nationalparks Punta Izopo, vorbei an Stelzwurzeln, Reptilien und Wasservögeln.

 

14. Tag: Tela

Tag zur freien Verfügung an den Karibikstränden von Tela.

 

15. Tag: Tela - San Pedro Sula

Rechtzeitig werden Sie von Ihrem Chauffeur abgeholt und zum internationalen Flughafen in San Pedro Sula zurückgefahren. Nun endet Ihre magische Rundreise durch Honduras.

 
Unsere Honduras-Experten passen die Reise an Ihre Wünsche an.
Ihnen gefällt diese Reise und Sie möchten sich beraten lassen? Wir stellen Ihnen gerne einen maßgeschneiderten Reisevorschlag zusammen.
kostenlos, unverbindlich & individuell

Lisa Drecker

Juliane Schmidt

Juliane Schmidt

Jetzt Reiseberatung starten
maßgeschneidert und unverbindlich


América Andina
GmbH & Co. KG

Bernhardstr. 6–8
48153 Münster

Routenplaner
Wir sind für Sie erreichbar.

Mo. – Fr.: 09.30 – 18.00 Uhr
Tel.: +49 (0) 251 289 19 40

E-Mail: info@america-andina.de

Kontakt

América Andina Newsletter

Aktuelle Informationen immer zuerst erhalten!

Newsletter abonnieren