América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Individualreise Galápagos Insel-Hopping 8 Tage

Erkundung der Inseln mit Übernachtungen in Hotels

  • Drucken

Highlights:

  • Von Insel zu Insel cruisen
  • Einmalige Landschaften, großartige Tierbeobachtungen
  • Inseln: San Cristóbal, Isabela, Santa Cruz, Española, Tintoreras
  • Natur pur auf North Seymour, Plazas, Santa Fé
  • Galápagos-Schildkröten und Seelöwen in freier Natur
  • Schnorcheln zwischen Rochen, Haie und Seepferdchen
  • Punta Pucuna - Urzelle des Archipels
  • Vulkan-Wanderung Sierra Negra
  • Besuch der Charles-Darwin-Forschungsstation
Zwei Vögel auf den Felsen vor der Küste auf Galapagos

Reisebeschreibung

Der Archipel Galápagos ist ein geologisches Meisterwerk der Natur und Heimat einer weltweit einmaligen Flora und Fauna. Kommen Sie mit auf ein 8-tägiges Insel-Hopping und lassen Sie die Einzigartigkeit dieses besonderen Winkels der Erde auf sich wirken.

Sie durchqueren die bizarre Vegetation von Santa Cruz und besuchen die Charles-Darwin-Forschungsstation, auf der die berühmten Riesenschildkröten gepflegt werden. Auf der Insel Isabela beobachten Sie Flamingos in ihrem natürlichen Lebensraum. Sie erklimmen die Krater der Vulkane Sierra Negra und Chico, klettern durch Lavatunnel und betrachten die Unterwasserwelt durch die Taucherbrille.

Höhepunkte Ihrer Reise sind Touren zu Inseln, die ganz der Natur überlassen sind: North-Seymour, Plazas und Santa Fé Norte bilden kleine Welten für sich, und Sie haben viel Zeit, ihre Bewohner in Ruhe zu beobachten.

Am letzten Tag Ihrer Reise paddeln Sie im Kajak zur Insel Las Tintoreras mit ihren Lavafelsen und Kolonien von Pinguinen und Meerechsen. Vom Flughafen Baltra aus reisen Sie via Guayaquil oder Quito zurück.

Reiseablauf

1

Tag 1: Quito bzw. Guayaquil - San Cristóbal

Die Insel San Cristóbal ist Zielort Ihres Fluges von Quito oder Guayaquil auf den Galápagos-Archipel. Sie werden von einem englischsprechenden Guide empfangen und zu Ihrem Hotel in Puerto Baquerizo Moreno gefahren.

Nach dem Check-In essen Sie in einem lokalen Restaurant zu Mittag, um dann nach Galapaguera de Cerro Colorado zu fahren, wo Sie Galápagos-Schildkröten in freier Natur beobachten können. Ihr Guide beantwortet Ihnen alle Fragen und erzählt Ihnen viel Wissenswertes über die Nachzucht der vom Aussterben bedrohten Reptilien, ihre von Insel zu Insel unterschiedlichen Arten (die Panzer unterscheiden sich) und ihren besonderen Lebensraum auf dem Archipel.

Im Anschluss unternehmen Sie eine kurze Wanderung nach Puerto Chino, ein wunderschöner Strandabschnitt mit feinem, weißen Sand. Dort können Sie Seelöwen beobachten und – trotz des Gebrülls der Tiere – die Friedlichkeit dieses Ortes genießen.

Übernachtung in Ihrem ausgewählten Hotel.

Anmerkung: Die Flugzeiten nach San Cristóbal sind abhängig vom Wochentag (TAME und LATAM fliegen montags und sonntags nicht). Samstags und sonntags fliegt AVIANCA AV1682 (Ankunftszeit: 9 Uhr) – in diesem Fall erweitern wir das Programm um einem Besuch der „Laguna El Junco“ vor dem Mittagessen.

Laguna El Junco:

Mit dem Bus reisen Sie ins Hochland von San Cristóbal. Auf der Fahrt kommen Sie an El Progreso vorbei, wo sich die ersten Einheimischen Mitte des 18. Jahrhunderts ansiedelten. Dann besuchen Sie die Lagune El Junco, der einzige Süßwasser-Kratersee der Galápagos-Inseln. Dort nehmen Fregattvögel regelmäßig ein Bad, um ihr Gefieder zu reinigen. Sie genießen von der Lagune aus eine wunderschöne Aussicht auf die Nordküste von San Cristóbal.

 
2

Tag 2: Tagesausflug Española

Heute starten Sie Ihren ersten Bootsausflug. Ein lokaler Guide holt Sie nach einem zeitigen Frühstück gegen 6:15 Uhr am Hotel ab und bringt Sie zum Hafen von San Cristóbal. Das Boot legt um 7 Uhr ab, um zur Insel Española zu fahren. Española (Insel Hood), die südlichste Insel des Archipels, besitzt zwei großartige Hot Spots: Gardner Bay und Punta Suárez. Die Gardner Bay ist ein toller Strandabschnitt, der zum Relaxen, Schwimmen und Schnorcheln einlädt. Auch Seelöwen aalen sich dort im Sand und können aus der Nähe beobachtet werden. Weniger einladend wirkt das schroffe, felsige Punta Suárez auf den ersten Blick: doch hier ist die beeindruckendste und vielfältigste Vogelkolonie auf ganz Galápagos beheimatet.

Das Mittagessen ist übrigens an Bord inklusive. Gegen 16:30 Uhr am Nachmittag sind Sie zurück in San Cristóbal. Nach Ihrer Rückkehr essen Sie in einem lokalen Restaurant zu Abend.

 
 
3

Tag 3: San Cristóbal

Auch heute geht es wieder früh los! Denn auf dieser ganztägigen Tour werden Sie die schönsten Orte der Insel San Cristobál besuchen. Das Mittagessen an Bord ist inkludiert. Die Tour beginnt um 7 Uhr nach dem Frühstück. Zunächst steuert Ihr Boot die Bahia Rosa Blanca an, eine wunderschöne Bucht mit einem kleinen Strand. Dort können Sie schnorcheln gehen und Rochen, Haie und eventuell sogar kleine Seepferdchen beobachten.

Dann fährt Ihr Boot Sie nach Punta Pitt. Wenn das Wetter es zulässt, können Sie dort ihr Fang-Glück als Angler testen. Wenn Sie nach oben blicken, sehen Sie Rotfußtölpel, die ihr Revier überfliegen.

Nächste Station ist der Strand von Bahia Sardina. Ein Sonnenbad lockt oder Sie beobachten die Unterwasserwelt durch die Schnorchelbrille. Nach einer 30-minütigen Wanderung kommen Sie nach Punta Pucuna. Erst vor kurzem wurde dieser Ort für Besucher geöffnet. Hier befindet sich sozusagen die Urzelle des Archipels: Boden in seiner ursprünglichen Beschaffenheit, als die Galápagos-Inseln aus Lava geformt wurden. Die Felsen sind scharfkantig, so dass festes Schuhwerk unerlässlich ist.

Nach dem Mittagessen im Ort steigen Sie in ein Schlauchboot (Panga Ride), das zur Felsformation Cerro Brujo fährt. Dort gibt es einen aus Felsen geformten Tunnel und verschiedene Tiere, die Sie zu sehen bekommen.

Zum Abschluss der ganztägigen Tour besuchen Sie die aus dem Meer ragende Felsformation Kicker Rock, vor der Sie wunderbar zwischen bunten Fischen, dicken Seelöwen, Schildkröten, Haien und Rochen schnorcheln gehen können.

Das Abendessen findet diesmal nicht in einem Restaurant statt, sondern bei einer einheimischen Familie. Dies wird eine besondere Begegnung, die Ihnen einen tieferen Einblick in das Leben auf dem Archipel gewährt. Köstlich gegrillter Fisch und Sashimi mit Salat und Patacones werden Ihnen angeboten (nicht inklusive). Übernachtung im Hotel.

Anmerkung: In den Monaten August bis November kann aufgrund des starken Seegangs der östliche Teil der Insel nicht umfahren werden. Deshalb können Sie Bahia Rosa Blanca nicht ansteuern, außerdem gehen Sie bei Playa del Muerto anstelle von Punta Pitt angeln. Die anderen Orte werden etwas ausführlicher besucht, sodass die Dauer der Tour gleich ist.

 
4

Tag 4: San Cristóbal - Isabela

Heute fliegen Sie von San Cristóbal zur Insel Isabela. Abflug ist um 7:30 Uhr, so dass Ihr Frühstück wieder zeitig serviert wird und Sie gleich danach zum Flugplatz gebracht werden. Der Flug dauert etwa eine Stunde, 11 kg Gepäck pro Person sind zulässig. Übergewicht muss vor Ort bezahlt werden. Nach Ihrer Ankunft auf Isabela werden Sie von einem Guide abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Nach dem Check-In geht’s gleich weiter zur Flamingolagune.

Nach dem Mittagessen steht ein Besuch auf der kleinen Insel Tintoreras auf dem Programm. Um dorthin zu gelangen, steht in Puerto Villamil ein Wassertaxi bereit, das Sie in 20 Minuten übersetzt. Sie unternehmen eine Wanderung über die Insel, auf der Sie auch an einen Kanal kommen, wo sich im ruhigen Wasser Haie ausruhen. Auch schnorcheln und schwimmen können Sie heute wieder. Meeresschildkröten, Seelöwen, vielleicht sogar Mantarochen und Haie begegnen Ihnen im Wasser. Im Anschluss kehren Sie in Ihr Hotel zurück.

 
 
5

Tag 5: Isabela

Der Vulkan Sierra Negra auf Isabela ist Ihr heutiges Ausflugsziel, wenn Sie um 7:30 Uhr zu einer Wanderung aufbrechen. Die ersten 45 Minuten werden Sie gefahren, bevor sich für die folgenden 12 km zu Fuß auf den Weg machen. Der Vulkan liegt 21 km von Puerto Villamil entfernt und hat einen Krater von fast 10 km im Durchmesser. Damit ist er der zweitgrößte Vulkankrater der Welt. Eine gut gefüllte Lunchbox im Rucksack nehmen Sie die 4 bis 5 Stunden Fußmarsch in Angriff. Wie es sich anfühlt, über erkaltetes Lavagestein zu laufen, erfahren Sie, wenn Sie den Vulkan Chico erreicht haben: Mondähnlich kommt Ihnen die Landschaft vor.

Nach Rückkehr in Ihrem Hotel ruhen Sie sich kurz aus, bevor Sie am Nachmittag in der Bucht von Concha y Perla schnorcheln gehen. Es ist ein großartiges Erlebnis, dort mit Seelöwen, verschiedenen bunten Fischen und Meeresschildkröten zu schwimmen. Zu Abend essen Sie in einem Restaurant.

 
 
6

Tag 6: Isabela - Santa Cruz

Guten Morgen! Bereits um 5:30 Uhr werden Sie am Hotel abgeholt und zum Hafen gebracht, um das öffentliche Schnellboot nach Santa Cruz zu erreichen. Nach einer 2- bis 2,5-stündigen Fahrt erreicht es die Nachbarinsel. Sie werden zu Ihrem Hotel gefahren und dürfen dort erst einmal ausgiebig frühstücken.

So gestärkt werden Sie von Ihrem Guide abgeholt und ins Hochland von Santa Cruz gefahren. Dort, in der grünen Natur, leben Riesenschildkröten, die Sie in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Neben dieser einmaligen Begegnung wecken vor allem die sattgrünen Scalesia-Bäume Ihre Aufmerksamkeit. Und ein toller Lavatunnel, durch den Sie hindurchlaufen können – ein wirklich surreales Erlebnis!

Das Mittagessen nehmen Sie im Ort ein, bevor es dann zur Tortuga-Bay geht. Als erstes unternehmen Sie einen Spaziergang (ca. 45 Minuten) zum Strand Playa Brava, der für starke Strömungen bekannt ist. Meeresleguane, Seevögel und Pelikane können Sie dort beobachten. Nach 15 weiteren Minuten kommen Sie an der Playa Mansa an, eine natürliche Lagune, die bei Blaufußtölpeln und Pelikanen beliebt ist. Auch hier können Sie schwimmen und ein Sonnenbad nehmen.

 
 
7

Tag 7: North Seymour/Plaza/Santa Fé

Heute machen Sie wieder einen Bootsausflug. Nach dem Frühstück werden Sie von einem lokalen Guide im Hotel abgeholt und zum Hafen gebracht. Von dort steuern Sie zuerst North Seymour an, ein wunderbarer Ort zum Wandern, Schwimmen und Schnorcheln. Rotbäuchige Fregattvögel, Blaufußtölpel, Möwen, Habichte, Seelöwen und Galápagos-Haie zählen auf North Seymour zu den Attraktionen.

Nächstes Ziel ist Plazas – das türkisfarbene Wasser vor den zwei Inseln kontrastiert schön mit dem weißen Sandstrand und der schwarzen Lavastein-Felsen an der Küste. Vor Plazas tummeln sich gerne Rochen, die Sie durch die Schnorchelbrille beobachten können.

Dann geht es weiter nach Santa Fé. Das kleine Eiland südöstlich von Santa Cruz ist beliebter Aufenthaltsort von einer großen Seelöwen-Kolonie. Hier leben auch Landleguane. Sie unternehmen einen kleinen Strand-Spaziergang. Und nach dem Mittagessen können Sie noch einmal schnorcheln gehen. Diesmal zwischen Haien und Meeresschildkröten.

Das Mittagessen nehmen Sie wieder an Bord ein. Am Nachmittag kehren Sie nach Puerto Ayora zurück. Zu Abend essen Sie in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

 
 
8

Tag 8: Santa Cruz - Baltra

Heute steht der Besuch der wichtigen Charles Darwin-Forschungsstation auf dem Programm. In dem wissenschaftlichen Zentrum des Galápagos-Archipels arbeiten Biologen aus aller Welt an der Erforschung der besonderen Begebenheiten der Inseln für die Tier- und Pflanzenwelt. Weitere Aufgaben: Nationalparkführer werden ausgebildet, Seminare für Lehrer und Studenten veranstaltet, Veröffentlichungen verfasst und finanzielle Mittel eingeworben. Auch Zuchtprogramme für bedrohte heimische Tierarten werden hier erforscht. Bei Ihrem Besuch bekommen Sie viele verschiedene Arten von Riesenschildkröten zu Gesicht und Sie erfahren interessante Details über das Alter und die Herkunft einzelner Riesenschildkröten.

Anschließend bringt Ihr Guide Sie zum Flughafen von Baltra. Der Transfer dauert etwa eine Stunde. Von dort treten Sie Ihren Flug zurück nach Guayaquil oder Quito an.

Anmerkung: Um das genannte Programm durchführen zu können, ist es wichtig einen Flug zu wählen, der nach 11 Uhr ab Baltra geht.

 

Termine & Preise

Reisezeit
Preis
%
Info
Status
Reisezeit:
01.01.2017 - 31.12.2017
Preis:
2.660 €
 
Info:
EZZ: 205 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.

Reisezeit:
01.01.2018 - 31.12.2018
Preis:
2.660 €
 
Info:
EZZ: 930 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.


verfügbar
wenige Plätze
aktuell ausgebucht, Optionen auf Anfrage

 
Hinweise

Die genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer, sofern nichts anderes angegeben ist. Einzelzimmer-Zuschläge (EZZ) werden ggf. pro Person hinzugerechnet.

Weitere Reisetermine und Preise teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.

Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 2
Max. Teilnehmerzahl: 12

Zahlungsmodalitäten

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 30 Tage

Enthaltene Leistungen

  • Nationaler Flug von San Cristóbal nach Isabela
  • 7 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels
  • Tägliches Frühstück, 7 x Mittagessen
  • Exkursionen  in der Gruppe mit internationalem, wechselndem Teilnehmerkreis und englisch – bzw. spanischsprechender Reiseleitung
  • Transfer mit dem öffentlichen Schnellboot Puerto Ayora – Isabela – Puerto Ayora ohne Reiseleitung
  • Schnorchelausrüstung (Maske, Flossen, Schnorchel)
  • Private Flughafentransfers
  • Hafengebühr von Isabela

Nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Inlandsflüge in Ecuador (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Nationalparkgebühren
  • Flughafengebühren, Einreise- und Ausreisesteuer
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, sowie Getränke
  • Optionale Leistungen
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)
  • Einreisekarte Galápagos, derzeit 120 USD
  • Neoprenanzug zum Schnorcheln

Allgemeine Reisehinweise

  • Bitte beachten Sie, dass die Inselbesuche an Tag 2 und 4 je nach Verfügbarkeit und nach Erlaubnis des Nationalparks erst zwei Wochen vor Start der Tour mit Ihren Reiseunterlagen bestätigt werden.
  • Bedingt durch Auflagen der Nationalparkbehörde oder die Witterung kann es zu Änderungen im Programmablauf kommen.
  • Auf Wunsch kann die Unterbringung in einer gehobenen Hotelkategorie erfolgen. Preise dafür auf Anfrage.
  • Bitte bedenken Sie, dass Reisen in Lateinamerika von teilweise abenteuerlichem Charakter sind und dass es trotz perfekter Organisation immer mal wieder zu kleinen Änderungen kommen kann, insbesondere wenn die Witterungsbedingungen dies erfordern.
  • Die im Reiseverlauf genannten Hotels gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit. Sollte eines oder mehrere der genannten Hotels ausgebucht sein erfolgt die Unterbringung in vergleichbaren Unterkünften.
  • Bei der Tour handelt es sich um eine bewährte Route. Selbstverständlich kann die Reise noch weiter an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne!
  • Dieses Reiseangebot kann nur mit einem weiteren Reisebaustein kombiniert werden oder dient dazu, Ihre Reise individuell zu verlängern.

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug zu dieser Reise entstehen pro Person klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 7.726 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 178 EUR an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Aus aktuellem Anlass wollen wir Ihnen dieses Projekt in Nepal besonders ans Herz legen:

Neue Energie für Nepal – ein Gemeinschaftsprojekt des forum anders reisen und atmosfair

Die Mitglieder des forum anders reisen fördern gemeinschaftlich eine langfristig angelegte Initiative: Alle Kompensationszahlungen der Veranstalter und ihrer Reisegäste fließen in ein neues Projekt zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal. Das Besondere daran: Gezielt und langfristig wird beim Wiederaufbau von Privathäusern, Schulen, Krankenstationen und Lodges der Ausbau mit CO2- und verbrauchsarmen Technologien energieseitig unterstützt. Von Kleinbiogasanlagen über Solarkocher bis hin zu Photovoltaik und Wasseraufbereitung wird dieses Gesamtkonzept kostengünstige und ressourcensparende Versorgung mit Strom, Licht, Warmwasser und Kochmöglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Bergregionen bereitstellen. „Neue Energie für Nepal“ soll zum Hoffnungsträger für die Menschen Nepals werden, um Energie für den Wiederaufbau zu schöpfen.

Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Bildergalerie

Zwei Vögel auf den Felsen vor der Küste auf Galapagos schlafender Seelöwe auf Galápagos Insel Española auf Galápagos Zwei Albatrosse in Galápagos Eidechse auf Galápagos

Individualreise Ecuador kompakt

Auf der Feuerroute Südamerikas zwischen Quito und Riobamba, die Humboldt „Straße der Vulkane“ taufte, liegen Berühmtheiten wie der Chimborazo, der Cotopaxi und der Quilotoa-Kratersee. Wasserfälle und üppiges Grün kündigen in Baños den Regenwald an. Nach einem Zugabenteuer zur Teufelsnase wird vor den Mauern Ingapircas die Inka-Vergangenheit wach und im kolonialen Cuenca wartet feinstes Kunsthandwerk darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Highlights:
  • Bahnfahrt zur „Teufelsnase“ (Nariz del Diablo)
  • Quilota-Kratersee
  • Cotopaxi und Chimborazo
  • Städte Quito, Cuenca, Baños und Guayaquil
 

Gruppenreise Ecuador kompakt

Im Land am Äquator erwarten Sie die unterschiedlichsten Naturlandschaften und die schönen Kolonialstädte Quito und Cuenca. Sie fahren auf abenteuerlicher Stecke mit der Andenbahn zur sagenumwobenen Teufelsnase. Sie erleben den Alltag in indigenen Dörfern Ecuadors, streifen über bunte Märkte und besichtigen Ecuadors größte Inkastadt Ingapirca. Vorbei an schneebedeckten Vulkanen reisen Sie in die pulsierende, tropische Hafenstadt Guayaquil. Gehen Sie mit uns auf dieser Reise quer über die Anden!

Highlights:
  • Quito
  • Cuenca
  • Fahrt mit der Andenbahn zur „Teufelsnase“
  • Ruinen von Ingapirca
  • Kratersee Quilotoa
  • Cotopaxi
  • bunte Märkte
  • Baños