© Turismo Chile

América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Baustein Begegnungen Osterinsel

Individualreise mit Einblick in die Kultur des Volkes der Rapa Nui

  • Drucken

Highlights:

  • Traditionelle Riten der Rapa Nui
  • Fischen, Kochen und Feldarbeit
  • Begegnung mit Gastfamilie Tuki
  • Moai-Statuen
  • Archäologische Stätten
Moai-Skulptur bei Sonnenuntergang auf der Osterinsel
© Turismo Chile

Reisebeschreibung

Dieses einzigartige Kultur‐Programm wird Ihnen einen sehr persönlichen Einblick  in die Geschichte, Traditionen und den Glauben des Volkes der Rapa Nui auf der Osterinsel vermitteln. Die Familie Turi, eine der wichtigsten und ältesten Familienstämme der Insel, wird Sie neben den Besuchen archäologischer Stätte auch an ihren täglichen Unternehmungen teilhaben lassen. Sie erleben hautnah und auf authentische Art und Weise die alten zeremoniellen Praktiken und die Zubereitung der schmackhaften einheimischen Speisen. Lassen Sie sich entführen in die Welt der polynesischen Kultur der früheren Jahrhunderte!

Reiseablauf

1

1. Tag: Kultur & Begegnungsbaustein: Osterinsel hautnah

Herzlich Willkommen auf der Osterinsel, wo Sie in traditioneller Weise mit Blumengirlanden empfangen werden und von Ihrem Rapa Nui Reiseleiter einen Einblick in die Bräuche und Traditionen dieser ethnischen Gruppe erhalten. Bei Ankunft in Ihrem kleinen Hotel genießen Sie den Willkommens-Drink mit Ihrer Gastgeber-Familie Turi, während Ihnen einige Tipps und Anregungen für verantwortungsvolles Verhalten mit der Kultur und dem lokalen Umfeld vermittelt werden. Der Nachmittag Ihnen steht zur freien Verfügung. Jetzt könnenSie sich vom Flug erholen oder die Stadt Hanga Roa erkunden.

 
2

2. Tag: Zu den mythischen Moais-Statuen

Am Morgen treten Sie eine halbtägige Tour zu einigen der interessantesten Gruppen der berühmten Moais-Statuen an. Zu Beginn besuchen Sie Ahu Akahanga, das etwa 13 Kilometer von Hanga Roa entfernt an der Südküste der Insel gelegen ist. Dieses zeremonielle Zentrum ist ein heiliger Ort für die lokale Bevölkerung, wo sich nach den Überlieferungen das Grab des Ariki Hotu a Matu’a, des ersten Siedlers und Königs dieser polynesischen Insel befindet.

Anschließend fahren Sie weiter nach Rano Raraku. Dieses Gelände wurde einst von den Rapa Nui ausgewählt um die Mehrzahl der riesigen Moai herzustellen. Weiter geht es an der Nordostküste entlang zum Ahu Tongariki, dem wichtigsten zeremoniellen Ort der Osterinsel, ausgestattet mit einer Plattform von 15 Statuen, von denen die größte, einschließlich seinem Pukao (Haarknoten), 14 Meter Höhe misst.

Ihre Tour endet am Stadtrand von Hanga Roa, wo Sie mit der Turi- Familie den traditionellen Curanto der Rapa Nui zubereiten. Heutzutage gilt der Curanto auch als die traditionelle Speise auf der Insel Chiloe. Eine These führt diese Begebenheit als mögliches Argument, für eine frühe Besiedlung Chiloes von den polynesischen Inseln aus, an. Nach getaner Arbeit genießen Sie dieses herrliche Gericht und können teilhaben an einer kleinen Zeremonie für ein erfolgreiches Gelingen Ihrer nachfolgenden Reisetage. Am restlichen Nachmittag genießen Sie die freie Zeit in Hanga Roa.

 
 
3

3. Tag: Ahu Akivi, Anakena Strand und polynesische Gebräuche

Der heutige Ausflug führt Sie zuerst nach Puna Pau, zu einem Krater aus roter Schlacke, etwa 15 Kilometer nordwestlich von Hanga Roa. Die Schlacke bildete das Material zur Erstellung der „Pukao“, die seit jeher die Köpfe der Moai schmücken. Von hier aus fahren Sie nach Akivi Ahu. Dort erblicken Sie die sieben einzigen Moai, die in Richtung Meer schauen. Nach den Überlieferungen der Rapa Nui stellen sie die Gruppe der ersten Ankömmlinge auf der Insel dar, die von König Hotu Matu’a vor seiner eigenen Reise entsandt worden waren. Danach besuchen Sie den berühmten Strand von Anakena, der bekannt ist für seine warmen, türkisfarbenen Wasser und den Korallensand.

Im Anschluss daran besuchen Sie den Bereich von Poike, gegenüber vom Vulkan Ranu Raraku gelegen. Dort befindet sich auch die Höhle von Hanga Tu Hata. Hier startet nun der spannendste und außergewöhnliche Teil Ihres Tagesprogrammes: Vom Ufer aus sammeln Sie, wie die Rapa Nui seit Jahrhunderten, an dieser Stelle Muscheln und fangen Meeres-Fische. Gemeinsam mit der Familie Tuki gilt es den frischen Fang auf typisch polynesische Art zuzubereiten. Traditionell wird der Fisch am, von Steinen überdeckten, Feuer geröstet. Lassen Sie sich das Mahl mit großem Appetit schmecken!

 
 
4

4. Tag: Archäologische Stätten und Erntearbeiten der Rapa Nui

Am Morgen fahren Sie heute zu Ihren heutigen Ausflugszielen und besuchen die archäologischen Stätten von Vinapu, Ana Kai Tangata und Orongo.
Vinapu befindet sich 5 Kilometer von Hanga Roa an der Südwestküste gelegen und umfasst drei Ahu. Hier wurden stets die Vorfahren jeder Insel-Familie verehrt. Sie haben die Gelegenheit diese außergewöhnliche Plattform mit Basaltbrocken zu betrachten, die sorgfältig mit einer speziellen Technik gebaut wurde, ähnlich einiger Inka-Bauten im heutigen Peru.

Ihre Tour geht weiter zur Ana Kai Tangata Höhle, die auf den Klippen südlich von Hanga Roa, nahe der Ortschaft Mataveri zu finden ist. Hier können Sie die Wandmalereien von Manutara betrachten. Zu sehen ist eine Seeschwalbe, deren Ei das Zentrum des jährlichen traditionellen Wettbewerbes der Rapa Nui darstellt. Durchgeführt wird dieser Wettkampf am Rande des heiligen Dorfes Orongo, das Sie anschließend besuchen.

Am Nachmittag kommt es zu einer weiteren Begegnung mit den Gebräuchen und Traditionen der Rapa Nui: Sie statten den Ländereien des Großvaters der Familie Tuki einen Besuch ab, wo Sie bei der Ernte verschiedener Früchte und Gemüse (je nach Saison) selbst Hand anlegen können. Einen Teil dieser Ernte wird die Familie auf dem Markt von Hanga Roa verkaufen, während der Rest für das morgige Abschiedsessen verwendet werden wird.

 
5

5. Tag: Vulkan Terevaka und traditionelle Tänze

Heute gelangen Sie auf den höchsten Punkt der Insel, auf den erloschenen Vulkan Ma-unga Terevaka, der 512 Höhenmeter misst. Auf Wunsch werden Ihnen für diesen Ausflug Pferde zur Verfügung gestellt. Von oben haben sie einen 360 ° Rundblick über die Insel, und bei klarer Sicht erkennen Sie die Krümmung der Erde am Horizont. Zum Abschluss dieser erlebnisreichen Tage hat Ihre Gastgeberfamilie Tuki, ein Abschiedsessen, vorbereitet. Nach traditioneller Art werden neben anderen schmackhaften lokalen Gerichten mit einheimischen Produkten, frisch geerntete Früchte gereicht. Dabei werden wie üblich bei Familien-Besuchen und den Traditionen entsprechend, rhytmische Tänze nach Musik der Rapa Nui aufgeführt. Am Ende überreichen Ihnen Ihre Gastgeber nach alter Sitte ein handgefertigtes Andenken als Abschiedsgeschenk.

 
 
6

6. Tag: Abschied von der Osterinsel

Heute werden Sie zum Flughafen gefahren. Hier nehmen Sie die traditionellen Halsketten mit kleinen, selbst gesammelten Muscheln entgegen und verlassen die Insel Richtung Santiago oder Tahiti.

 

Termine & Preise

Reisezeit
Preis
%
Info
Status
Reisezeit:
01.04.2016 - 31.03.2017
Preis:
1.965 €
 
Info:
EZZ: 320 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.

Reisezeit:
01.05.2017 - 31.12.2018
Preis:
2.020 €
 
Info:
EZZ: 315 € 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Bitte lasse dieses Feld leer.


verfügbar
wenige Plätze
aktuell ausgebucht, Optionen auf Anfrage

 
Hinweise

Die genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer, sofern nichts anderes angegeben ist. Einzelzimmer-Zuschläge (EZZ) werden ggf. pro Person hinzugerechnet.

Weitere Reisetermine und Preise teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.

Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 2

Zahlungsmodalitäten

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 30 Tage

Enthaltene Leistungen

  • 5 Übernachtungen im angegebenen Familienhotel
  • Tägliches Frühstück, 1 x Mittagessen, 3 x Abendessen
  • Exkursionen mit privater, lokaler deutschsprechender Reiseleitung
  • Private Transfers wie beschrieben
  • Eintrittsgelder laut Reiseprogramm
  • Willkommens – und Abschiedsgeschenk
  • traditionelle Zeremonien und kulturelle Aktivitäten wie beschrieben

Nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Inlandsflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Nationalparkgebühren
  • Flughafengebühren, Einreise- und Ausreisesteuer
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, sowie Getränke
  • Optionale Leistungen
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)

Allgemeine Reisehinweise

  • Bitte bedenken Sie, dass Reisen in Lateinamerika von teilweise abenteuerlichem Charakter sind und dass es trotz perfekter Organisation immer mal wieder zu kleinen Änderungen kommen kann, insbesondere wenn die Witterungsbedingungen dies erfordern.
  • Die im Reiseverlauf genannten Hotels gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit. Sollte eines oder mehrere der genannten Hotels ausgebucht sein erfolgt die Unterbringung in vergleichbaren Unterkünften.
  • Bei der Tour handelt es sich um eine bewährte Route. Selbstverständlich kann die Reise noch weiter an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne!
  • Dieses Reiseangebot kann nur mit einem weiteren Reisebaustein kombiniert werden oder dient dazu, Ihre Reise individuell zu verlängern.

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug zu dieser Reise entstehen pro Person klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 7.726 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 178 EUR an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Aus aktuellem Anlass wollen wir Ihnen dieses Projekt in Nepal besonders ans Herz legen:

Neue Energie für Nepal – ein Gemeinschaftsprojekt des forum anders reisen und atmosfair

Die Mitglieder des forum anders reisen fördern gemeinschaftlich eine langfristig angelegte Initiative: Alle Kompensationszahlungen der Veranstalter und ihrer Reisegäste fließen in ein neues Projekt zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal. Das Besondere daran: Gezielt und langfristig wird beim Wiederaufbau von Privathäusern, Schulen, Krankenstationen und Lodges der Ausbau mit CO2- und verbrauchsarmen Technologien energieseitig unterstützt. Von Kleinbiogasanlagen über Solarkocher bis hin zu Photovoltaik und Wasseraufbereitung wird dieses Gesamtkonzept kostengünstige und ressourcensparende Versorgung mit Strom, Licht, Warmwasser und Kochmöglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Bergregionen bereitstellen. „Neue Energie für Nepal“ soll zum Hoffnungsträger für die Menschen Nepals werden, um Energie für den Wiederaufbau zu schöpfen.

Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Bildergalerie

Moai-Skulptur bei Sonnenuntergang auf der Osterinsel Einheimische am Strand der Osterinsel beim Bemalen ihrer Körper Einheimischer bei der Arbeit im Meer Steinfigur Moai auf der Osterinsel in Chile Eine Gruppe von Einheimischen bei traditionellen Tänzen auf der Osterinsel
Bildnachweise (Bildname/Copyright):
1 Osterinsel / Turismo Chile
Osterinsel / Turismo Chile
Osterinsel / Turismo Chile
Osterinsel / Turismo Chile