© Vision21 – www.vision21.de

América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Gruppenreise Survivaltour Amazonien

Aktive Abenteuerreise in den Amazonas Regenwald

  • Drucken

Highlights:

  • 8 Tage Dschungel-Camp mit Survival-Training
  • 2 Übernachtungen in einer Regenwaldlodge
  • Angeln von Piranhas
  • Tierbeobachtungen
  • Tages- und Nachtwanderungen
gefährliche Schlange liegt auf dem Boden im Amazonasgebiet
© Embratur Image Bank

Reisebeschreibung

Dieser Abenteuer-Trip führt uns von Manaus aus mitten hinein in den Amazonischen Regenwald. Wir tauschen unser Hotelbett gegen die Hängematte ein und entdecken dieses Ökosystem in seiner wahren Ursprünglichkeit. Nach Errichtung eines Basiscamps und dem Erlernen grundlegender Überlebenstechniken durchstreifen wir den Wald per Fuß oder Kanu. Ob auf Nahrungssuche oder zur Tierbeobachtung – körperliche Fitness und Gesundheit wird bei dieser Tour vorausgesetzt. Teilweise kommen wir abends von unseren Tagesausflügen zurück zum Basiscamp, an anderen Tagen gilt es Strecken von A nach B zurückzulegen. Der genaue Ablauf der Tour wird dabei von unserem Guide an die Wetterbedingungen und den Wasserstand angepasst.

Reiseablauf

1

1. Tag: Willkommen im Amazonas!

Willkommen in Manaus, der Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas am Rio Negro und Ausgangspunkt zahlreicher Exkursionen in den artenreichen Urwald. Während die Stadt einst durch den Kautschukboom bekannt wurde, ist es heute das Teatro Amazonas, das lockt, ebenso wie die bunten Markthallen, der Hafen und das Indianermuseum (Museo dos Indios). Privater Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel St. Paul im Zentrum der Stadt.

2

2. Tag: Transfer zur Turtle Lodge

In aller Frühe starten wir in den Tag. Nach dem Frühstück werden wir am Hotel abgeholt und machen uns auf den Weg zum Hafen. Natürlich lassen wir uns nicht entgehen, bei einem Besuch auf dem Markt eine erste, tiefe Briese Amazonasduft zu schnuppern. Mit dem Schnellboot fahren wir von Manaus hinein in die Tiefen des Amazonas. Gleich zu Beginn der Expedition betrachten wir den so genannten encontro das aguas. Das ist der Punkt, an dem das schwarze Wasser des Rio Negro auf das hellere Wasser des Rio Solimões trifft – ohne sich zu vermischen! Wir erreichen das Dorf Careiro de Varzea und steigen in einen Mini-Van um. Auf dem Weg zum Mamori Fluss machen wir einen Stopp um die hier heimischen Wasserlilien zu begutachten. Nach einer weiteren Bootsfahrt erreichen wir unser heutiges Nachtquartier, die Turtle Lodge.

 
 
 
3

3. Tag: Beginn unserer Survival - Expedition

Nach dem Frühstück beginnen wir unsere Regenwald-Expedition. Die nächsten sieben Nächte werden wir unser eigenes Nachtlager aufschlagen und im Urwald übernachten. Neben Wanderungen, Kanutouren und Orientierungstraining erklärt uns der Guide Verhaltensregeln im Umgang mit der heimischen Flora und Fauna. So lernen wir was harmlos und was gefährlich, was giftig und was genießbar ist. Der Guide zeigt uns auch, wie man hier Feuer macht (ohne Feuerzeug und Streichhölzer!). Wir errichten unser Nachtlager und verbringen unsere erste Nacht inmitten des Regenwaldes.

 
 
 
4

4. Tag: Jagen, Sammeln und Beobachten

Der Regenwald erwacht und vor dieser herrlichen Geräuschkulisse werden auch wir wach. Nach dem Packen widmen wir uns einer der wichtigsten Nebensachen der Welt: der Nahrungsbeschaffung. Wer bisher noch nicht zum Jäger und Sammler geboren wurde, der erhält heute zumindest seine Taufe. Unser Guide erklärt uns alles Wissenswerte über genießbare und ungenießbare Pflanzen sowie über deren Zubereitung in der Wildnis. Nach diesem ersten selbstbeschafften Mahl werden wir am Nachmittag versuchen einige Tiere zu beobachten. Mit der Errichtung des Nachtlagers lassen wir den Tag ausklingen.

 
 
 
5

5. Tag: Vogelbeobachtungen und Flussüberquerungen

Die frühen Morgenstunden nutzen wir, um einige exotische Vogelarten zu beobachten. Auch Schmetterlinge von bis zu 20 cm Größe sind im Morgengrauen unterwegs. Richtig abenteuerlich wird es dann auf unserer heutigen Wanderung, bei der wir unter anderem einige kleinere Flüsse durchqueren. Die Nahrungsbeschaffung und Errichtung des Nachtlagers gehören im Vergleich hierzu heute bereits zur Routine.

 
 
 
6

6. Tag: Kanutour und nächtliche Aktivitäten

Wenn der Wasserstand es zulässt, fahren wir heute mit unseren Kanus einen der kleinen Flussarme des Amazonas hinauf. Auf unserer Expedition stellen wir uns von der Speisekarte des Selbstbedienungs-Restaurants „Regenwald“ unser nahrhaftes Menu für die Mahlzeiten des heutigen Tages zusammen. Nach Errichtung des Nachtlagers zieht es uns erneut mit dem Kanu hinaus auf den Fluss. Neben der Beobachtung nachtaktiver Tiere werden wir die Technik des Speerfischens erlernen. Werden wir erfolgreich sein und es schaffen, eine der rund 2.500 heimischen Fischarten zu fangen?

 
 
 
7

7. Tag: Piranha- und Tucunaré-Fischen im Überschwemmungsgebiet

Mit dem Kanu erkunden wir heute die Igapós und Igarapés des Überschwemmungsgebiets am Amazonas. Wir können uns auf einige außergewöhnliche Tierarten freuen, denn die Region ist bestens zur Tierbeobachtung  geeignet. Hier finden wir beispielsweise den Tucunaré-Fisch. Er zählt zu den schmackhaftesten Speisefischen Brasiliens. An diesem Nachmittag werden wir versuchen Piranhas und auch den Tucunaré zu fischen.

 
 
 
8

8. Tag: Brüllaffen, Aras und weitere Waldbewohner

Bei Sonnenaufgang brechen wir heute auf um schwarze Brüllaffen zu beobachten. Da sich diese zeitlebens in den Kronen der Urwald-Riesen aufhalten sind sie sehr geschickte Kletterer. Neben Brüllaffen werden wir auch verschiedene Arten von Aras beobachten können. Diese geselligen Vögel treffen im Regenwald auf einen derartigen Überfluss an Nahrung, dass Sie weder ein festes Revier noch Futterneid kennen. Diesem Umstand haben wir es zu verdanken, in manchen Bäumen sogar verschiedene Aragruppen ausmachen zu können.

 
 
 
9

9. Tag: Dschungel-Wanderung und zu Besuch bei den Flussdelphinen

Den Vormittag verbringen wir mit einer Wanderung durch den Dschungel. Neben einer gewissen Vertrautheit, die wir in den letzten Tagen zu unserem neuen Lebensumfeld aufbauen konnten, entdecken wir inmitten dieses gigantischen Waldes immer wieder neue Kuriositäten und Geheimnisse.

Die Vielfalt an Tieren und Pflanzen wird in der Amazonasregion auf fünf bis zehn Millionen Arten geschätzt. Dies entspricht rund einem Viertel aller Arten weltweit. Da jedoch erst 1,4 Millionen beschrieben wurden, steht uns ein spannender Ausflug bevor. Am Nachmittag werden wir versuchen Kontakt mit den Flussdelphinen aufzunehmen. Mit etwas Glück können wir diese sogar füttern. Nach diesem ereignisreichen Tag verbringen wir heute unsere letzte Nacht im Dschungel-Camp.

 
 
 
10

10. Tag: Zu Besuch auf einer Gummi- und Maniokplantage

Nach dem letzten Dschungelfrühstück besuchen wir eine Gummi- und Maniokplantage in der Region. Nach diesem Besuch werden wir uns voller neuer Eindrücke vom Leben und Überleben am Amazonas verabschieden. Ein letzter Treck bringt uns zurück zur Turtle Lodge, wo wir am Abend eine kleine Abschiedsfeier mit einem typischen „Churrasco“ (Barbecue) veranstalten. Übernachtung in der Turtle Lodge.

 
 
 
11

11. Tag: Rückfahrt nach Manaus

Heute heißt es, Abschied nehmen von unserem wilden Dschungel-Leben. Mit einer ordentlichen Portion neuer Erfahrungen im Gepäck fahren wir zurück nach Manaus, wo wir für eine letzte Nacht unser Hotel beziehen.

 
12

12. Tag: Rückreise nach Deutschland oder Anschlussprogramm

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen, und es geht zurück in die Heimat. Alternativ empfehlen wir noch ein Entspannungsprogramm am Strand oder vielleicht hat Sie das Abenteuerfieber nun erst richtig gepackt und Sie wollen direkt auf zur nächsten Wanderung in die Berge? Gerne beraten wir Sie bzgl. möglicher Verlängerungsprogramme.

 

Termine & Preise

Reisezeit
Preis
%
Info
Status
Reisezeit:
26.12.2016 - 06.01.2017
Preis:
1.575 €
 
Info:
EZZ: 60 EUR 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
12.03.2017 - 23.03.2017
Preis:
1.575 €
 
Info:
EZZ: 60 EUR 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
09.04.2017 - 20.04.2017
Preis:
1.575 €
 
Info:
EZZ: 60 EUR 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
28.05.2017 - 08.06.2017
Preis:
1.575 €
 
Info:
EZZ: 60 EUR 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
25.06.2017 - 06.07.2017
Preis:
1.575 €
 
Info:
EZZ: 60 EUR 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
30.07.2017 - 10.08.2017
Preis:
1.575 €
 
Info:
EZZ: 60 EUR 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
20.08.2017 - 31.08.2017
Preis:
1.575 €
 
Info:
EZZ: 60 EUR 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
24.09.2017 - 05.10.2017
Preis:
1.575 €
 
Info:
EZZ: 60 EUR 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.


verfügbar
wenige Plätze
aktuell ausgebucht, Optionen auf Anfrage

 
Hinweise

Die genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer/Hängematte, sofern nichts anderes angegeben ist. Einzelzimmer-Zuschläge (EZZ) werden ggf. pro Person hinzugerechnet.

Weitere Reisetermine und Preise teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.

Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 4
Max. Teilnehmerzahl: 8

Zahlungsmodalitäten

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 30 Tage

Enthaltene Leistungen

  • 2 Übernachtungen im landestypischen, einfachen Mittelklassehotel in Manaus
  • 2 Übernachtungen in einer einfachen Regenwaldlodge
  • 7 Übernachtungen in einer Hängematte mit Moskitonetz
  • Flughafentransfers in Manaus
  • Transfers von Manaus zur Regenwaldlodge und zurück
  • Programm wie beschrieben inklusive lokaler, englischsprechender Reiseleitung
  • tägliches Frühstück, 9 x Mittagessen, 9 x Abendessen

Nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Inlandsflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, sowie Getränke
  • Optionale Leistungen
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)

Allgemeine Reisehinweise

  • Bitte bedenken Sie, dass Reisen in Lateinamerika von teilweise abenteuerlichem Charakter sind und dass es trotz perfekter Organisation immer mal wieder zu kleinen Änderungen kommen kann, insbesondere wenn die Witterungsbedingungen dies erfordern.
  • Bitte beachten Sie, dass wir die Reise bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt absagen müssen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht sein.
  • Die genannten Hotels können abhängig von der Verfügbarkeit abweichen und durch vergleichbare Unterkünfte ersetzt werden. Die endgültige Hotelliste erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Reiseantritt mit Ihren Reiseunterlagen zugestellt.
  • Bei Buchung eines halben Doppelzimmers sind wir verpflichtet den Einzelzimmerzuschlag zu berechnen. Dieser wird sofort zurückerstattet, sobald sich ein Doppelzimmerpartner findet.
  • Diese Tour kann als Privatreise zu einem beliebigen Termin durchgeführt werden. Gerne lassen wir Ihnen Preise auf Anfrage zukommen.

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug zu dieser Reise entstehen pro Person klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 7.726 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 178 EUR an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Aus aktuellem Anlass wollen wir Ihnen dieses Projekt in Nepal besonders ans Herz legen:

Neue Energie für Nepal – ein Gemeinschaftsprojekt des forum anders reisen und atmosfair

Die Mitglieder des forum anders reisen fördern gemeinschaftlich eine langfristig angelegte Initiative: Alle Kompensationszahlungen der Veranstalter und ihrer Reisegäste fließen in ein neues Projekt zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal. Das Besondere daran: Gezielt und langfristig wird beim Wiederaufbau von Privathäusern, Schulen, Krankenstationen und Lodges der Ausbau mit CO2- und verbrauchsarmen Technologien energieseitig unterstützt. Von Kleinbiogasanlagen über Solarkocher bis hin zu Photovoltaik und Wasseraufbereitung wird dieses Gesamtkonzept kostengünstige und ressourcensparende Versorgung mit Strom, Licht, Warmwasser und Kochmöglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Bergregionen bereitstellen. „Neue Energie für Nepal“ soll zum Hoffnungsträger für die Menschen Nepals werden, um Energie für den Wiederaufbau zu schöpfen.

Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Bildergalerie

gefährliche Schlange liegt auf dem Boden im Amazonasgebiet Touristin mit Fernglas bei Bootstour in Amazonien Kajakfahrer auf Fluß in Amazonien Kaimankopf schaut aus dem Wasser im Amazonasgebiet Affe sitzt auf Baum im Amazonasgebiet
Bildnachweise (Bildname/Copyright):
1 Schlange / Embratur Image Bank
Touristin mit Fernglas / Embratur Image Bank
Kaiman / Embratur Image Bank

Baustein Jaguar-Expedition im Pantanal – RV überarbeiten!

Das Pantanal, eines der größten Feuchtbiotope der Erde, gehört seit dem Jahr 2000 zum Weltnaturerbe der Unesco. Die spärlich erschlossene und kaum besiedelte Flussniederung mit zahlreichen Süßwasserseen nimmt eine Fläche ein, die die Größe der alten Bundesländer misst. In diesem Gebiet hat sich eine Artenvielfalt entwickelt, die auf der Erde wohl einmalig ist.

Highlights:
  • Tierbeobachtungen im größten Feuchtgebiet der Welt
  • Reiten, Wandern, Bootstouren
  • Jaguar-Expedition
Luftbild Blick auf das Pantanal
© Embratur Image Bank
 

Baustein Trekking Chapada Diamantina

Ganz in der Nähe von Salvador befindet sich Brasiliens beliebteste Region für tolle Trekkings, der Chapada Diamantina-Nationalpark. Einst Hochburg für Diamanten-Schürfer, findet der Reisende heute eine Landschaft, die es immer wieder schafft, ihre Besucher zu verzaubern und zu überraschen. Eine Vielzahl von Flüssen entspringt hier, die sich im Laufe der Jahre zu eindrucksvollen Strömen herausgebildet haben, zu sprudelnden Wasserfällen oder natürlichen Pools.

Highlights:
  • 4-tägiges Trekking
  • Einsame Wege in der Chapada Diamantina
  • Tagesetappen 8–22 km
  • Kolonialstadt Lençois (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Höhlensee Poço Encantado
  • Wasserfall Cachoeira da Fumaça
  • Besteigung des Morro do Pai Inácio (1.120 m)
 

Baustein Wüstentrekking Lençois Maranhenses

Eine Wüste in Brasilien? Trotz ausreichender Niederschläge erstreckt sich an der brasilianischen Nordostküste ein weißer feinsandiger Dünenstreifen bis zu 40 Kilometer ins Landesinnere, die Lençois Maranhenses, zu deutsch die "Bettlaken von Maranhao". Und tatsächlich sehen die weißen Dünen aus wie ein riesiger ausgebreiteter Stoff. Der Wind zeichnet filigrane Kurven in den Sand, und die blau schimmernden Lagunen zwischen den sanften Hügeln erzeugen die unwirkliche Stimmung eines Wüstenplaneten.

Highlights:
  • 3 Tage geführtes Trekking
  • Wüste & Lagunen
  • koloniale Altstadt von São Luís