América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Wir stellen vor: Janna Piwowar

In der Natur Zuhause: Unsere Expertin für eBike- und Aktivreisen

Die 29-Jährige hat – wie es so passend heißt – Hummeln im Hintern! Unterwegs sein, auf Reisen oder draußen in der Natur, gibt ihr Energie. Und so ist es nahezu perfekt, dass Janna unsere Spezialistin für eBike- und Aktivreisen ist.

„Ich liebe es, draußen zu sein, mit Freunden zu einer Klettertour zu starten oder mit anderen Fahrrad-Begeisterten auf Tour zu gehen. Ich genieße die Natur und die Landschaften, ich mag es, den ganzen Tag frische Luft zu atmen und einfach eine gute Zeit zusammen zu haben. Dabei kann ich den Alltag und Stress einfach hinter mir lassen. Ich schalte dann total ab und werde eins mit der Natur.“

Janna Piwowar ist gebürtig aus Schleswig an der Schlei (Schleswig-Holstein). Zuhause fühlt sie sich „auf Reisen, in der Natur – und an der Kletterwand“. Ein Blick auf ihren Lebenslauf ist der beste Beleg: Kaum hatte sie das Abi in der Tasche, zog es sie in die Ferne. Spanien, Mexiko und Guatemala waren ihre ersten Ziele, dann folgten die Karibik und Kuba. Für ihr Touristik-Studium kehrte sie zurück nach Europa, ins spanische Sevilla.

Und wieder lockte Lateinamerika: Diesmal waren es Ecuador, später Kolumbien, Bolivien und Chile. 2015 kehrte Janna nach Deutschland zurück, um ihre super Länderkenntnisse für América Andina einzubringen – und um gemeinsam mit Geschäftsführer Ralf Heidlindemann die neue Marke „Pedalito. – Erfahre Lateinamerika. Erlebe Radreisen.“ zu gründen: Für den weltweit einzigen Spezialisten für eBike-Reisen in Lateinamerika arbeitet Janna als Projektleiterin.

 

Wir wollen noch ein bisschen mehr über Janna erfahren. Radfahren ist neben Klettern ihr liebstes Hobby. Außerdem spielt sie Fußball und balanciert gerne auf der Slackline.

Wie viele Räder hast du eigentlich? Die 29-Jährige lacht: „Vier! Ein Rennrad, ein Mountainbike, ein Single-Speed-City-Bike und ein – ich nenn es mal ‚Ich-kann-am-Bahnhof-stehen-bleiben-Fahrrad‘ …“  😉

„Radfahren ist einfach ein großartiges Hobby“, sagt Janna. „Glauben Sie mir: Auf Lateinamerikas Straßen Fahrrad zu fahren – das ist Lebensfreude pur! Das ist wirklich Erfüllung für mich! Die riesigen Anden, schneebedeckte und wolkenumtoste Vulkane, schwindelerregend tiefe Canyons, steil abfallende Schluchten, türkisgrüne Seen, ruhig daliegende Lagunen – wohin ich auch blicke: alles ist so beeindruckend schön! Mittendrin steht vielleicht ein Lama oder über mir zieht ein Kondor ruhig seine Kreise. An einem hohen Pass halte ich kurz an und genieße den Blick ins tief unter mir liegende Tal. In dieser Stille werden alle Sorgen ganz klein und unwichtig. So mächtig ist die Natur hier …“

Wenn du dein Mountainbike wärst, wo möchtest du einmal hingelenkt werden? „Nach Nepal – ins Annapurna-Gebirge. Und zwar am liebsten mit dem Mountainbiker Harald Philipp. Seine Verrücktheit, Lebenseinstellung und Abenteuerlust bewundere ich wirklich!“

Wobei hast du zuletzt richtig Adrenalin gespürt? Janna: „Beim Klettern: Jeder kleinste weitere Schritt am Fels bringt mich ein riesiges Stück über mich selbst hinaus.“

Gibt es auch Dinge, die dir den Tag vermiesen? „Oh ja! Regen und schlecht gelaunte Menschen.“

Und womit kann man dich glücklich machen? „Mit der Currypfanne meiner kleinen Schwester.“

14.09.2017Schlagwörter zu diesem Artikel

 
Janna Piwowar sitzt auf einer Absperrung vor einem Kratersee im Hintergrund.
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+