América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Peruanische Kinder-Mumie zurück in Detmold

Sonderausstellung in Detmold zeigt Kindermumie aus Peru

Das Lippische Landesmuseum in Detmold beherbergt einen ganz besonderen Schatz: Eine 6.500 Jahre alte Kindermumie aus Peru. Nach dreijähriger Tournee durch große amerikanische Museen kommt „The Detmold Child“ wieder an seinen angestammten Platz. In den USA sahen in den vergangenen 3 Jahren  1,5 Millionen Besucher die Mumie.

Die Mumie eines etwa 10 Monate alten Säuglings gilt als die älteste eines Museums in Europa. Sie soll 1987 durch eine private Schenkung an ein Kasseler Museum gekommen sein. Aber erst in Detmold wurde sie fachgerecht konserviert. Als dann 2010 Forscher das hohe Alter des Leichnams feststellten, verkündeten sie damit eine kulturhistorische Sensation: Die Kindermumie ist älter als Ötzi und fast doppelt so alt wie die Mumie des Pharaos Tutanchamun. Sie stammt aus Alt-Peru.

Das Lippische Landesmuseum bereitet zurzeit eine Sonderausstellung „Leben und Tod im alten Peru“ vor. Hauptattraktion dürfte „The Detmold Child“ sein. Wie die Mumie im Rahmen der Ausstellung präsentiert wird, steht noch nicht fest. Eines aber ist sicher: Da es sich um einen Menschen handelt, muss ihm der entsprechende Respekt entgegengebracht werden.

Wenn Sie planen, nach Peru zu reisen und sich für Funde der Inka-Zeit und Mumien interessieren, sollten Sie Station in Arequipa machen. Dort gibt es das Museo Santuarios Andinos, in dem u. a. die kleine „Juanita“ ausgestellt wird – ebenfalls eine Kinder-Mumie. Das Inka-Mädchen, 1995 von einer Expedition auf 5000 m Höhe in den Anden Perus entdeckt, ist ein Menschenopfer. Juanita – oder auch die „Jungfrau aus dem Eis“ (La Niña del Hielo) genannt – wurde von den Inkas am Berg Ampato geopfert, der ihrem Glauben nach über Regen und Ernte herrschte.

11.02.2014Schlagwörter zu diesem Artikel

 
Flyer für eine Sonderausstellung "Leben und Tod im Alten Peru"
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Gruppenreise Höhepunkte Peru

Lima, Islas Ballestas, Nazca, Arequipa, Colca, Titicaca, Cusco, Machu Picchu

Diese Reise gehört zu den beliebtesten Touren in unserem Programm! Unterwegs von Lima nach Machu Picchu zeigen wir Ihnen bezaubernde Orte, an denen Sie die Schönheit der Natur erfahren und Spuren der großen Geschichte Südamerikas entdecken. Aber wir haben noch mehr für Sie: Wir erzählen Ihnen, warum wir Peru und seine Menschen ins Herz geschlossen haben – und lassen Sie den Zauber spüren, der entsteht, wenn indigene Traditionen, koloniales Erbe und lebendige Moderne in einer Kultur verschmelzen.

Highlights:
  • „Klein-Galápagos“ Islas Ballestas Wüstenoase Huacachina
  • Nazca-Linien
  • Städte Lima, Arequipa, Cusco
  • Colca-Canyon
  • Zu Gast bei den Aymara am Titicacasee
  • Heiliges Tal der Inka
  • Zu Gast im Andendorf Misminay
  • Machu Picchu
 
Schlagwörter zu dieser Reise