zurück

Paso Pferde, eine besondere Züchtung aus Peru

Im Urlaub kommt man ja auf die komischsten Ideen. Selbst ausgemachte Nicht-Sportler halten es plötzlich für einen guten Einfall das Sofa gegen einen Sattel zu tauschen und das Urlaubsland aus 2,50 Meter Höhe zu betrachten. Ein lohnenswerte Sache, keine Frage! Spätestens wenn das Pferd beim Kommando Hüha plötzlich rückwärts geht und bedenklich schwankt, beschleicht einen dann jedoch ein ungutes Gefühl.

Für alle Sonst-Nicht-Reiter hier der ultimative Tipp auf unseren Peru Reisen: Paso Pferde! Paso bedeutet auf Spanisch Schritt und darin liegt auch die Besonderheit dieser peruanischen Züchtung. Das Pferd wirft nämlich seine Vorderbeine in einer schwingenden Bewegung nach außen. Dadurch kommt es zu einem fast erschütterungsfreien Reiterlebnis. Nur Paso Pferde beherrschen diesen Schritt.

Darüber hinaus gelten Paso Pferde als sehr feinfühlig, intelligent und menschenbezogen. So machen sie das Reiten selbst Unerfahrenen kinderleicht. Paso Pferde sind in ganz Peru verbreitet, sie stammen von spanischen Pferderassen ab und wurde gezielt dahin gezüchtet, den Reiter so bequem wie möglich über die steinigen Wege des alten Inkareiches zu tragen.

Und das tun sie auch heute noch.

28.07.2011Schlagwörter zu diesem Artikel

 
Zwei einheimische Männer reiten mit traditionellen Ponchos auf zwei Paso Pferden in Peru
© Promperu

Gruppenreise Aktivtour Perus Süden
19 Tage , ab 2.795 €

Biken, Sandboarden, Kajak, mehrtägiges Trekking

Im Kajak zu den schönsten Orten des Titicaca-Sees – auf dem Mountainbike hinab ins heilige Tal der Inka und den gewaltigen Colca-Canyon – ein fünftägiges Salkantay-Trekking nach Machu Picchu: Die Highlights dieser 19-tägigen Aktivreise durch Peru sind alles andere als alltäglich!

Highlights:
  • 5 Tage Salkantay-Trekking nach Machu Picchu
  • Mit dem Kajak auf dem Titicacasee
  • Mountainbiketouren Heiliges Tal und Colca-Canyon
  • Sandboarding in der Wüstenoase Huacachina
  • Ballestas-Inseln und Paracas-Nationalpark
  • Nebelwald-Wanderung
  • Stadttouren per Bike und zu Fuß
Details und Reisetermine

Schlagwörter zu dieser Reise
Reisende springen in Wüste bei Sonnenuntergang in die Luft
Wanderer des Inka Trails sitzt auf Stein oberhalb archäologischer Sätte
Blick auf Cusco und die umliegenden Berge
Wanderer steht mit ausgestreckten Armen am höchsten Punkt des Inka Trails in Peru
Drei Frauen liegen im Wüstensand bei Huacachina in Peru


 


Persönliche Reiseberatung


Unsere Anschrift

América Andina
GmbH & Co. KG

Bernhardstr. 6–8
48153 Münster

+49 (0) 251 289 19 40
+49 (0) 2 51 – 28 91 94 20
info@america-andina.de

Routenplaner

Newsletter abonnieren

Bleibe auf dem Laufenden und erhalte aktuelle Infos und Reise-Tipps zu unseren Touren in Lateinamerika.

Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft auch per E-Mail an info@america-andina.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kontaktformular

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.

Hinweis:
Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung deiner Anfrage gelöscht. Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft auch per E-Mail an info@america-andina.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in unserer Datenschutzerklärung.