América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Lateinamerika in Zahlen: Hier kommen ein paar spannende Statistiken

Kuba: Mehr als 2.000 Einwohner sind über 100 Jahre alt

Der in der Karibik liegende Inselstaat Kuba hat rund 11,2 Millionen Einwohner. Nach offiziellen Angaben sind 2.153 Menschen über 100 Jahre und mindestens drei zwischen 113 und 115 Jahren alt. Gleichzeitig sinkt die Geburtenrate weiter – 2015 wurden auf Kuba 8.000 Babys weniger als im Jahr 2015 geboren.

Demnach sind mehr als 1.200 Frauen über 100 Jahre alt. Die geografische Verteilung der Langlebigkeit konzentriert sich auf die östlichen Provinzen des Landes (Havanna als Ausnahme). Somit hat die Provinz-Hauptstadt 303 Einwohner über 100 Jahre, gefolgt von Granma (249), Santiago de Cuba (245), Holguin (190), Villa Clara (183), Las Tunas (150), Camagüey (126), Guantánamo (118), Pinar del Río (109), Sancti Spíritus (107), Matanzas (102), Cienfuegos (84), Artemisa (59), Mayabeque (59), Ciego de Ávila (60) und Isla de la Juventud (12).

Einer der größten Windenergieparks von Lateinamerika eingeweiht

In Brasilien ist der Komplex „Ventos do Araripe III“, bestehend aus 14 Windparks, eröffnet worden. Die Anlage zwischen den Bundesstaaten Pernambuco und Piauí im trockenen Nordosten der Region ist einer der größten Windparks in Lateinamerika. Der Komplex hat eine installierte Leistung von 359 Megawatt und wird bis zu 400.000 Haushalte mit Strom versorgen. Die Investitionen lagen bei rund 1,8 Milliarden Reais (ca. 547 Millionen US-Dollar), während der Bauphase waren 1.500 Menschen beschäftigt.

Tourismus Dominikanische Republik: Außergewöhnlicher Rekordzuwachs

In den ersten vier Monaten 2017 stieg die Anzahl der aus dem Ausland einreisenden Touristen um 7,5 %. Von Januar bis April kamen 2.223.126 Gäste per Flugzeug in der Dominikanischen Republik an. Im April stieg die Zahl der einreisenden ausländischen Besucher um 16,8 %, ein außergewöhnlicher Rekordzuwachs. Insgesamt reisten 495.000 Touristen an, 71.000 mehr als im April des Vorjahrs.

Paraguay: Wirtschaft wächst im ersten Quartal um 6,6%

Paraguays Wirtschaft ist im ersten Quartal 2017 um 6,6% gewachsen. Dies gab ein Sprecher der Zentralbank in der Hauptstadt Asunción während einer Pressekonferenz bekannt. Im letzten Quartal lag das Wachstum noch bei 3,4%.
„Wir blicken auf gute Leistungen in den meisten Sektoren. Am stärksten wächst unser Handel, bestimmte Zweige der Dienstleistungen, Fertigung und Bauwesen“, so der Direktor der Bank – Abteilung Statistik -, César Yunis gegenüber Reportern.

Costa Rica baut neuen Flughafen

Die Regierung von Costa Rica wird im nächsten Jahr mit dem Bau eines neuen internationalen Flughafens beginnen. Die Kosten werden auf rund zwei Milliarden US-Dollar geschätzt, im Jahr 2027 soll der Airport seinen Betrieb aufnehmen. Die neue Anlage befindet sich laut dem Masterplan der britischen Beratungsfirma Mott MacDonald und der Zentral American Corporation für Air Navigation Services (COCESNA) im Kanton Orotina, etwa 60 Kilometer westlich von San José und in Nähe der Pazifikküste. Eine Studie prognostiziert, dass der Flughafen 80.000 direkte und indirekte Arbeitsplätze schafft und der Wirtschaft des zentralamerikanischen Landes 1,5 Milliarden US-Dollar jährlich in die Kassen spült (fast 3% des Bruttoinlandsproduktes (BIP).
Quelle: agência latinapress

12.06.2017
 
Kubaa bunte Häuser.
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+