zurück
Wir helfen Dir, Deine Traumreise zu finden! Individuell und maßgeschneidert!
Beantworte einfach kurz diese 5 Fragen: Wohin? Wann? Wie viele? Was? Wer?

Wann?

Wie viele?

Was für eine Reise wünschst Du Dir?

  • Wohin?
  • Wann?
  • Wie viele?
  • Was?
  • Wer?

Wohin?

Wähle Dein Reiseziel:

Welches Land möchtest du außerdem besuchen?

Wann?

Von:

Bis:

Wie viele Personen seid Ihr?

Anzahl Reisende:

Was für eine Reise wünschst Du Dir?

Wähle Deine Reiseart:

Bitte gib uns nähere Informationen zu Deinen Reisewünschen:

Deine Daten:

Name

Telefon

E-Mail

Datenschutz

Hinweis:Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Deiner Anfrage gelöscht. Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft auch per E-Mail an info@america-andina.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

zurück

Deutsche entdecken Zentralamerika – Steigende Tourismuszahlen

Die sieben Länder Zentralamerikas (Belize, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua und Panama) verzeichnen für das Reisejahr 2013 (Januar bis September 2013) vermehrt deutsche Touristen. Nach Angaben der CATA (Central America Tourism Agency) sind die Ankünfte aus Deutschland um 1,19 Prozent auf 93.153 gestiegen. Damit ist Deutschland nach Spanien der zweitwichtigste europäische Quellmarkt.

Auch die Anzahl der Einreisen weltweit sind um 1% auf 7.862.291 gestiegen. Die Einnahmen aus dem Tourismus nahmen um 17,87% auf 6,9 Milliarden US Dollar zu.

Das beliebteste mittelamerikanische Land ist und bleibt Costa Rica mit 39.950 deutschen Touristen, gefolgt von Guatemala mit 15.220 und Panama mit 11.779 Einreisen. Das größte Wachstum erzielte das kleine Land El Salvador mit einem Plus von 78,71%, dahinter Belize mit 9,85% und Panama mit 8,89%.

Details zu den Einreisezahlen der einzelnen Länder:

  • Das Karibikparadies Belize wurde in den ersten drei Quartalen 2013 von 2.754 Deutschen besucht und vermeldet damit einen Zuwachs von 9,85%.
  • Costa Rica führt nach wie vor die Rangliste der zentralamerikanischen Reiseziele an. Das Naturparadies zwischen Karibik und Pazifik konnte 39.950 Ankünfte aus Deutschland und damit einen Wachstum von 6,25% verzeichnen.
  • Klein aber oho: 4.179 Deutsche bereisten bis September 2013 El Salvador. Damit nahmen die Einreisen im Vergleich zum Vorjahr um über 78% zu. Die Central America Tourism Agency relativiert: Der Zuwachs sei zwar prozentual stark, aber in tatsächlichen Zahlen immer noch recht gering. Vor allem das verstärkte Marketing der Destination und der Ausbau der Infrastruktur würden sich positiv auswirken. Zudem hätten mehr Veranstalter El Salvador im Programm.
  • Guatemala mit seinen Mayastätten registrierte im gleichen Zeitraum 15.220 Einreisen aus Deutschland.
  • Honduras 10.460 Einreisen und
  • Newcomer Nicaragua 8.811.
  • Panama, das Land am Kanal, hat bis September vergangenen Jahres 11.779 Besucher begrüßt und steigert die Ankünfte aus Deutschland damit um 8,89%. In diesem Jahr wird der Panamakanal 100 Jahre alt, ein Geburtstag, der viele Gratulanten ins Land locken wird und die Statistik nach oben steigen lassen wird.

Die Deviseneingänge im selben Zeitraum machen deutlich, dass der Tourismus als Wirtschaftsfaktor für alle sieben Länder Zentralamerikas immer mehr an Bedeutung gewinnt. Insgesamt lagen die Einnahmen zwischen Januar und September 2013 bei fast 7 Milliarden US Dollar, die höchsten Einnahmen erzielten Panama mit über 2,5 Milliarden US Dollar, Costa Rica mit 1,6 Milliarden US Dollar und Guatemala mit knapp über einer Milliarde US Dollar. Auch im Hinblick auf die Entwicklung der Devisen im Vergleich zum Vorjahr erfuhr Panama mit einer Steigerung von über 50% das größte Wachstum, gefolgt von El Salvador mit über 10% sowie Belize und Costa Rica mit jeweils über 7%. Lediglich in Honduras und Nicaragua waren die Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig.

In die oben ausgeführten Daten sind nur touristische Einreisen eingeflossen. Auch Passagiere von Kreuzfahrtschiffen wurden im Rahmen der vorliegenden Statistiken nicht erfasst.

Quelle: CATA (Central America Tourism Agency) –
Die CATA bietet auf der Website www.visitcentroamerica.com weitere Informationen über Zentralamerika.

07.02.2014Schlagwörter zu diesem Artikel

 
Die grüne Lagune von Apaneca.

Individualreise Guatemala und Belize
14 Tage , ab 1.665 €

Mit Badeaufenthalt im Karibikparadies Caye Caulker

Diese Erlebnisreise durch Guatemala und Belize ist eine Reise der Vielfalt und kurzen Entfernungen, sie verbindet die landschaftlichen Schönheiten Guatemalas und Belizes, intensive Begegnungen mit der Mayakultur und eine einsame Insel in der Karibik. Auf der Route vom Hochland Guatemalas an die Strände Belizes reihen Sie einen Höhepunkt an den anderen: Koloniale Architektur in Antigua, bunte...

Highlights:
  • UNESCO-Welterbe Tikal
  • Atitlán-See
  • bunte Märkte
  • Dschungel-Lodge
  • Trauminsel Caye Caulker
Details und Reisetermine

Schlagwörter zu dieser Reise
Bunt angezogenes Mädchen blickt an einem Steg auf den Atitlánsee in Guatemala
© Christian Monterroso, INGUAT
Blick auf die abends beleuchteten Bögen des Palacio de los Capitanes Generales in Guatemala
© INGUAT
Tempel aus Tikal in Guatemala
© INGUAT
Tempel in der archäologischen Stätte von Caracol in Belize
Küste der Insel Caye Caulker in Belize
© Belize Tourism Board


 


Persönliche Reiseberatung

América Andina
GmbH & Co. KG

Bernhardstr. 6–8
48153 Münster

Routenplaner
Wir sind für Dich erreichbar.
Mo. – Fr.: 09.30 – 18.00 Uhr

Fon +49 (0) 251 289 19 40
Fax +49 (0) 251 28 91 94 20
info@america-andina.de

Kontaktformular

América Andina Newsletter

Aktuelle Informationen immer zuerst erhalten!

Newsletter abonnieren