zurück

Chile: Vulkan Villarrica speit Lava und heißes Gestein

3.3.2015 | Der chilenische Vulkan Villarrica speit seit drei Uhr nachts chilenischer Zeit (7 Uhr morgens bei uns) Lava und heißes Gestein. Der beliebte Ferienort Pucón soll bereits evakuiert worden sein. Unsere Reisegäste sind informiert; derzeit befindet sich keiner unserer Reisegäste im Großraum Pucón.

Wir sind in ständigem Kontakt mit unseren Partnern vor Ort, beobachten die Lage weiter und halten unsere Reisegäste auf dem laufenden.

Update 15:30 h: Nach ca. zweistündigen Eruptionen hat sich der Vulkan wieder beruhigt und stößt zurzeit keine Lava aus. Größere Schäden sind durch den Ausbruch nicht entstanden und es wurde niemand verletzt. Es gilt aber weiterhin Alarmstufe Rot; ein Gebiet von 10 km rings um den Vulkan ist damit für weitere 24 Stunden gesperrt.

Rund 3.000 Menschen wurden rechtzeitig evakuiert, die Behörden hatten die Straße zwischen Temuco und Pucón zeitweise komplett gesperrt. Die meisten evakuierten Touristen und Anwohner konnten inzwischen wieder in ihre Häuser und Unterkünfte zurückkehren.

 

Zum Vulkanismus in Chile

Pucon und der Vulkan VillarricaWeil Chile in einer geologisch sehr aktiven Zone liegt, kommt es immer wieder zu vulkanischen Aktivitäten, die oft für spektakuläre Bilder sorgen. Unvorbereitet war man in der Region um den Villarrica nicht. Denn schon seit ein paar Tagen galt Alarmstufe Orange für das Gebiet. Letzte Nacht nun sollen die Menschen durch starkes Getöse geweckt worden sein und konnten den Lava-Ausstoß beobachten.

Der 2.845 m hohe Villarrica, nicht nur die Hauptattraktion im gleichnamigen Nationalpark sondern ein sehr beliebtes Touristenziel in ganz Chile, gilt als einer der aktivsten Vulkane Südamerikas. Während er nach Süden hin vergletschert ist, wird seine Nordseite gerne für die Besteigung zum Gipfel genutzt. Geführte Wanderungen an den Rand des Kraters sind auch bei unseren Reise-Gästen beliebt, z. B. im Rahmen unserer Aktiv-Reise Chile aktiv erleben. Auch ungeübte Bergsteiger können sie bewältigen.

03.03.2015
 
Vulkan Villarrica speit Lava und heißes Gestein in Chile

eBike-Gruppenreise durch das Seengebiet von Chile & Argentinien
14 Tage , ab 3.890 €

Aktiv per Rad vorbei an Seen und Vulkanen durch Nordpatagonien

Imposante Vulkane, tiefblaue Seen, eindrucksvolle Wasserfälle: Am besten erleben wir die bezaubernde chilenische Seenregion bei dieser Rundreise vom Fahrradsattel aus. Mit einer gewissen Dosis Rückenwind, welcher der Pedelec-Motor uns bietet, radeln wir mit unseren E-Mountainbikes durch die fantastische Natur zwischen Temuco und Puerto Varas …

Highlights:
  • Moderne & hochwertige eBikes
  • Nationalparks Conguillío und Villarrica
  • 7-Seen Route: Entlang Conguillío, Llanquihue , Calafquén u.v.m.
  • Heiße Thermalquellen
  • Vulkane Villarrica, Osorno und Calbuco
  • Pucón & Puerto Varas
  • San Martín de los Andes & Bariloche
Details und Reisetermine

4 eBiker stehen mit ihren Rädern vor einem Hotel in der Natur von Chile
Biker vor dem Lago Llanquihue mit Vulkan im Hintergrund bei Sonnenuntergang
Unser Focus eBike in Chile
Zwischenstopp auf der Brücke während der E-Bike Tour mit den E-Bikes im Vordergrund
eBikerin auf dem Focus eBike in Chile
Schneebedeckter Vulkan Osorno im Seengebiet in Chile
© Vision21
Biker im Vordergrund mit Blick auf eine schnebedeckte Vulkanspitze in der Seenregion Chile


América Andina
GmbH & Co. KG

Bernhardstr. 6–8
48153 Münster

Routenplaner
Wir sind für Sie erreichbar.

Mo. – Fr.: 09.30 – 18.00 Uhr
Tel.: +49 (0) 251 289 19 40

E-Mail: info@america-andina.de

Kontakt

América Andina Newsletter

Aktuelle Informationen immer zuerst erhalten!

Newsletter abonnieren