América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

América Andina mit dem CSR Siegel ausgezeichnet

Nun haben wir Brief und Siegel dafür erhalten, dass wir für einen umwelt- und sozialverträglichen Tourismus stehen. Im März hat eine unabhängige Prüfungskommission América Andina nach dreimonatiger Datenerfassung das CSR-Siegel verliehen. CSR steht für „Corporate Social Responsability“ – also: „Gesellschaftliche Verantwortung im Unternehmen“. Nur Reiseveranstalter, die besonders nachhaltig wirtschaften, dürfen sich mit diesem Siegel schmücken. Und América Andina gehört jetzt dazu.

„Hohe ethische Motivation, sehr interessantes und gutes Angebot an sozialen Projekten“ und „Unternehmensökologie: Vorbildlich, nahezu alles was getan werden kann, wird getan“, heißt es in den Bewertungen. Unsere Geschäftsführerin Kathrin fühlt sich in ihrer Geschäftsphilosophie bestätigt: Nicht nur, dass wir mit einem guten Gewissen unsere Reisen verkaufen können, Reise-Gäste ziehen den fairen Tourismus in ihre Planungen mit ein. Die freiwillige Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist also unsere Antwort auf das werteorientierte Verhalten unserer Kunden.

Drei Monate lang habe ich mit unserem Mitarbeiter Daniel Daten zusammengetragen. Als Quelle diente nicht nur die Geschäftsstelle in Münster, sondern auch Partneragenturen, Unterkünfte und Reiseleitung in den Zielländern. Der fertige, so genannte Nachhaltigkeits-Bericht wurde dann an die Prüfungsbehörde, der Fachleute aus den Bereichen Tourismus, Wissenschaft, Politik sowie Umwelt- und Entwicklungshilfeorganisationen angehören, gesendet. Was folgte, war eine Besprechung vor Ort hier in Münster, wo die Angaben anhand von Stichproben überprüft wurden.

Alle Unternehmensbereiche von América Andina wurden auf ökologische, soziale und wirtschaftliche Aspekte unter die Lupe genommen. Wie hoch ist der Papierverbrauch im Büro? Wie hoch der CO2-Verbrauch pro Reisender im Durchschnitt? Wie steht es um die Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter? Um Gesundheitsförderung und Mobbing-Prävention? Wie sieht es in den Zielländern mit Müllvermeidung, Recycling und Abfallentsorgung aus? Wird den Einheimischen ein fairer Lohn gezahlt? Und so weiter.

América Andina hat alle Anforderungen erfüllt und darf jetzt das Siegel CSR tragen. Wir freuen uns über den Lohn all der Mühen. Auf der ITB in Berlin, der Internationalen Tourismus Börse, nahmen wir den Preis dankend entgegen. Der Award, der Umwelt-Oscar der Tourismusbranche, verbleibt übrigens bei uns und steht jetzt in unserem Schaufenster in der Geschäftsstelle. Bis ins Jahr 2013 darf América Andina das CSR-Siegel führen. Dann heißt es wieder Daten eintippen, Tabellen anlegen, Berichte schreiben …

Mehr zum Siegel und den dahinter stehenden Organisationen auf unserer Extra-Seite für Nachhaltiges Reisen.

18.03.2011Schlagwörter zu diesem Artikel

 
América Andina Reisespezialist Lynn Ciminsky (2.v.re.) nimmt auf der ITB das CSR Siegel entgegen
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+