© Vision21 – www.vision21.de

América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Baustein Tierparadies Esteros de Iberá

Wildnis per Jeep, Boot, zu Fuß und mit dem Pferd

  • Drucken

Highlights:

  • Tierbeobachtungen
  • Bootstouren
  • Wanderungen
  • Allrad-Touren
Zwei Krokodile in Argentinien

Reisebeschreibung

Der Iberá See ist eines der letzten Paradiese in Südamerika, wo die wilden Tiere noch die Hauptdarsteller sind und sich in ihrer Vielfalt aus nächster Nähe beobachten lassen. Vor dem Hintergrund glitzernder Gewässer und farbintensiver Sonnenuntergänge bekommen diese Begegnungen im Gedächtnis naturliebender Besucher für immer einen speziellen Platz. Das gemütliche Ambiente Ihrer Lodge ist in die Stimmung des Feuchtgebietes eingepasst und bietet die ideale Kombination aus Entspannung und Kontakt zur Natur.

Reiseablauf

1

Tag 1: Mit dem Nachtbus von Buenos Aires nach Mercedes

Nach Eigenanreise oder einem individuellen Vorprogramm nehmen wir Sie heute mit auf ein fünftägiges Abenteuer in einem der atemberaubendsten Natur- und Tierparadiese der Welt: Die Sümpfe von Iberá. Der Name Iberá hat seinen Ursprung in der Sprache der Guaraní und bedeutet „helles Wasser“. Helles Wasser findet man zwar weniger in den Sümpfen, dafür eine Mischung aus Moorgebiet, Seen und Lagunen. Dreh- und Angelpunkt für spannende Exkursionen in dem mit 13.000 km² zweitgrößten Feuchtgebiet der Welt ist die Irupé-Lodge, die idyllisch inmitten des Reservats liegt. Und dorthin reisen Sie heute Nacht! Um 21.05 Uhr startet Ihr Nachtbus am Busbahnhof Retiro (Terminal de Ómnibus de Retiro), dem wichtigsten Busbahnhof der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Der Bus ist mit Liegesitzen ausgestattet. Außerdem gibt es Snacks an Bord. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Fahrt

2

Tag 2: Ankunft in der Lodge – Bootsfahrt durch das Sumpfgebiet

Gegen 6 Uhr morgens sollte Ihr Bus den Zielort Mercedes erreicht haben. Sie steigen in einen allradbetriebenen Wagen um und legen das letzte Stück Weg durch das unebene Gelände der Iberá-Sümpfe zur Irupé-Lodge zurück. 13.000 km² misst das zweitgrößte Sumpfgebiet unserer Erde. Am Ufer der Laguna befindet sich die Irupé-Lodge, die von der Schweizerin Regi und ihrem argentinischen Mann seit nun zehn Jahren geleitet wird. Es ist ein Ort zum Wohlfühlen: Gäste loben den Komfort und den Service in diesem Naturparadies. Sie lauschen den fremden Geräuschen der Sümpfe, baden im Pool und genießen das gute Essen.

Sie checken ein, machen sich mit Ihrer Unterkunft vertraut und haben Zeit, sich erst einmal zu entspannen.

Am Nachmittag starten Sie mit dem Boot zu einer ersten Erkundungstour durch die Sümpfe. Sie werden Ihren Ohren nicht trauen, so fremdartig sind die Rufe der Tiere. Wasserschweine, Otter, Sumpfhirsche und Brüllaffen sind dort beheimatet. Sie werden den wilden Tieren ganz nah kommen.

Zum Abendeseen kehren Sie in die Lodge zurück, wo das Koch- und Küchenteam Sie mit frischen Leckereien verwöhnen wird. Der Sonnenuntergang über der Lagune vollendet den ersten Tag.

 
 
3

Tag 3: Bootssafari zu den Kaimanen – Zu Fuß durch den Urwald der Brüllaffen

Stärken Sie sich beim Frühstück, bevor Ihre Bootsafari startet. Sie fahren auf den Wasserstraßen in eine andere Region der Sümpfe, wo die größte Kolonie an Kaimanen zu Hause ist. Das wird spannend! Die Tiere gleiten fast unbeweglich durchs Wasser oder ruhen gemächlich am Ufer.

Am Nachmittag sind Sie zu Fuß unterwegs. Auf einem Naturlehrpfad machen Sie einen Rundgang durch den Urwald der Brüllaffen und besuchen im Anschluss das Parkmuseum, das jede Menge Anschauungsmaterial zur Biodiversität bereithält. Das laute Kreischen der Baumbewohner wird Sie auf Ihrem Weg ständig begleiten. Und wenn Sie aufmerksam hinsehen, werden Sie die Plagegeister auch prima beobachten können.

Das gute Abendessen in der Lodge werden Sie natürlich nicht verpassen!

 
 
4

Tag 4: Ausritt zu den überschwemmten Palmenwäldern

Sie sind mit dem Boot unterwegs gewesen, mit dem Allrad-Wagen und zu Fuß. Heute Morgen steigen Sie aufs Pferd. Die romantischen Palmenwälder am Sumpfrand sind das Ziel des Ausritts. Die trittsicheren Tiere bringen Sie über Felder, durch Sümpfe und überschwemmte Palmenwälder, stets von einem ortskundigen Führer begleitet. Unterwegs können Sie Vögel beobachten.

Die restliche Zeit des Tages steht Ihnen frei zur Verfügung, um in der schönen Lodge zu entspannen oder weitere Exkursionen zu unternehmen.

Zum Abendessen sind Sie zurück in der Lodge und bereiten sich so langsam auf den Abschied von Ihren Gastgebern und diesem liebgewonnenen Naturparadies vor.

 
 
5

Tag 5: Hasta luego! Abschließende Fahrt nach Iguazú

Heute verlassen Sie die Iberá-Sümpfe und die Irupé-Lodge – ein Abschied, der Ihnen gewiss schwerfallen wird! Wie bei der Anreise bringt Sie ein Allradfahrzeug zurück in die Zivilisation. Posadas ist das Ziel. Um 13 Uhr geht es von dort aus weiter mit dem öffentlichen Linienbus nach Iguazú. Dort kommen Sie um ca. 18:30 h an.

In Iguazú endet unser 5-tägiges Exkursions-Programm „Esteros del Iberá” – und der nächste Abschnitt Ihrer Reise durch Argentinien beginnt!

 

Termine & Preise

Reisezeit
Preis
%
Info
Status
Reisezeit:
01.04.2016 - 31.03.2017
Preis:
1.250 €
 
Info:
 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.


verfügbar
wenige Plätze
aktuell ausgebucht, Optionen auf Anfrage

 
Hinweise

Die genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer, sofern nichts anderes angegeben ist. Einzelzimmer-Zuschläge (EZZ) werden ggf. pro Person hinzugerechnet.

Weitere Reisetermine und Preise teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.

Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 2

Zahlungsmodalitäten

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 30 Tage

Enthaltene Leistungen

  • 3 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels
  • Transfer von Buenos Aires/Retiro nach Mercedes im komfortablen Nachtbus
  • Tägliches Frühstück, 3 x Abendessen
  • Transfer von Posadas nach Iguazú im öffentlichen Linienbus
  • Exkursionen mit privater, lokaler deutsch – bzw. englischsprechender Reiseleitung
  • Private Transfers mit lokaler spanischsprechender Reiseleitung
  • Eintrittsgelder laut Reiseprogramm

Nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Inlandsflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Nationalparkgebühren
  • Flughafengebühren, Einreise- und Ausreisesteuer
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, sowie Getränke
  • Optionale Leistungen
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)

Allgemeine Reisehinweise

  • Bitte bedenken Sie, dass Reisen in Lateinamerika von teilweise abenteuerlichem Charakter sind und dass es trotz perfekter Organisation immer mal wieder zu kleinen Änderungen kommen kann, insbesondere wenn die Witterungsbedingungen dies erfordern.
  • Die im Reiseverlauf genannten Hotels gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit. Sollte eines oder mehrere der genannten Hotels ausgebucht sein erfolgt die Unterbringung in vergleichbaren Unterkünften.
  • Bei der Tour handelt es sich um eine bewährte Route. Selbstverständlich kann die Reise noch weiter an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne!
  • Dieses Reiseangebot kann nur mit einem weiteren Reisebaustein kombiniert werden oder dient dazu, Ihre Reise individuell zu verlängern.

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug zu dieser Reise entstehen pro Person klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 7.726 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 178 EUR an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Aus aktuellem Anlass wollen wir Ihnen dieses Projekt in Nepal besonders ans Herz legen:

Neue Energie für Nepal – ein Gemeinschaftsprojekt des forum anders reisen und atmosfair

Die Mitglieder des forum anders reisen fördern gemeinschaftlich eine langfristig angelegte Initiative: Alle Kompensationszahlungen der Veranstalter und ihrer Reisegäste fließen in ein neues Projekt zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal. Das Besondere daran: Gezielt und langfristig wird beim Wiederaufbau von Privathäusern, Schulen, Krankenstationen und Lodges der Ausbau mit CO2- und verbrauchsarmen Technologien energieseitig unterstützt. Von Kleinbiogasanlagen über Solarkocher bis hin zu Photovoltaik und Wasseraufbereitung wird dieses Gesamtkonzept kostengünstige und ressourcensparende Versorgung mit Strom, Licht, Warmwasser und Kochmöglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Bergregionen bereitstellen. „Neue Energie für Nepal“ soll zum Hoffnungsträger für die Menschen Nepals werden, um Energie für den Wiederaufbau zu schöpfen.

Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Bildergalerie

Zwei Krokodile in Argentinien Touristenpärchen bei Bootstour bei Sonnenaufgang Ausritt durch die argentinische Pampa Irupé Lodge von außen Jabiru fliegt über die Sümpfe von Iberá