América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika
América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika wurde vom Forum Anders Reisen zertifizeirt. América Andina - 20 Jahre Reisen in Lateinamerika ist CSR (CORPORATE SOCIAL RESPONSIBILITY) zertifiziert. atmosfair - nachdenken - klimabewusst reisen
zurück

Individualreise Uruguay, Argentinien und Brasilien

Colonia, Buenos Aires, Ibera, Iguazú, Rio, Paraty, Ilha Grande

  • Drucken

Highlights:

  • Kolonialstädte Colonia und Paraty
  • Metropolen Montevideo, Buenos Aires und Rio
  • Tierparadies Esteros de Iberá
  • Wasserfälle von Iguazú
  • Inselparadies Ilha Grande
Haus im Historischen Stadtzentrum von Paraty

Reisebeschreibung

Diese Tour haben wir für die Überflieger unter unseren Reise-Gästen zusammengestellt. Sie möchten in kurzer Zeit – aber angemessenem Tempo! – die Highlights mehrerer Länder Südamerikas kennenlernen? Namhafte Metropolen erobern, durch  wunderschöne Kolonialstädtchen schlendern, einzigartige Naturräume erleben? Und am liebsten auch noch an den Traumstränden eines Insel-Paradieses die Seele baumeln lassen? Dann kommen Sie mit auf unsere neue 20-tägige Länderkombination Uruguay-Argentinien-Brasilien. Sie bekommen ausreichend Zeit für die fantastischen Hauptstädte Montevideo, Buenos Aires und Rio de Janeiro und werden den Kontrast zu den beschaulicheren Kolonialstädtchen Colonia und Paraty genießen. Von den legendären Iberá-Sümpfen und seinen exotischen Bewohnern wie Wasserschweine, Kaimane, Sumpfhirsche, Anakondas, Brüllaffen und Hunderte von Vögeln bringen wir Sie zu den weltweit größten Wasserfällen in Iguazú. Welch ein Kribbeln im Bauch, wenn Sie in den Teufelsschlund schauen, wo tosend das Wasser dahin schießt … Auf Ilha Grande erwartet Sie Ruhe: unberührte Strände und dichter Regenwald. Und vielleicht paddelt eine Wasserschildkröte vorbei – oder gar ein seltener Guyana-Delfin – wenn Sie auf  Boots- oder Schnorchel-Tour gehen.

Unsere Individualreise ist eine gelungene Kombination aus Kultur, Natur und Badeurlaub und bietet einen ausgewogenen Wechsel aus Aktivitäten und Entspannung. Alle wichtigen Exkursionen sind inklusive, viele optionale Ausflüge können Sie kurzentschlossen dazu buchen: Tango tanzen, Samba-Show oder auf einer Milongatour das authentische Nachtleben der Porteños kennenlernen; eine Favela-Tour; eine Radtour an die berühmten Strände von Ipanema und Copacobana; Empanadas, ein typisches argentinisches Asado und süße Alfajores zubereiten; eine Wein-Degustation; Rafting-, Jeep- oder Kanutouren, schorcheln gehen und und und…

Reiseablauf

1

1. Tag: Montevideo

Transfer vom Flughafen zu Ihrem Axsur Boutique Hotel. Am Nachmittag steht die Hauptstadt Montevideo auf dem Programm. Als eine der jüngsten Hauptstädte Lateinamerikas, bietet sie eine einzigartige Mischung aus europäischer Tradition und südamerikanischem Flair. Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt durch das kulturelle Zentrum. Die Fahrt führt zur Plaza Independencia, dem Solis-Theater, der Kathedrale und dem Regierungspalast.

 
2

2. Tag: Montevideo

Tag zur freien Verfügung. Besuchen Sie die Weingüter Bouza und Juanico in der Umgebung. Dort lernen Sie alles Wichtige über den Wein und seine Produktion in Uruguay. Besonders berühmt ist die Rebsorte Tannat. Sie sollten nicht nur die Gelegenheit einer Weinprobe nutzen, sondern auch eine Flasche für die Weiterreise oder für Ihre Lieben Zuhause mitnehmen.

Der Ausflug ist optional, gerne sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich.

 
3

3. Tag: Montevideo - Colonia

Heute geht es von Montevideo nach Colonia.
In der Posada Plaza Mayor beziehen Sie Ihr Zimmer. Dann haben Sie Zeit, um die ehemalige Schmugglerstadt am Río de la Plata kennen zu lernen. Das kleine portugiesisch geprägte Städtchen lässt sich hervorragend in Eigenregie erkunden. Selbstverständlich können wir Ihnen aber auch eine geführte Citytour organisieren. Colonia gilt als die schönste Stadt in Uruguay und ist UNESCO-Weltkulturerbe. Schlendern Sie durch die hübsche Altstadt mit den kleinen verwinkelten Häusern und dem Kopfsteinpflaster und lassen Sie den Abend in einem der schönen Restaurants an der Plaza Mayor ausklingen.

 
4

4. Tag: Colonia - Buenos Aires

Transfer vom Hotel zum Hafen von Colonia.
Fahrt mit der Schnellfähre über den Río de la Plata nach Buenos Aires.
Ankunft am Fährhafen in Buenos Aires, wo der Transfer zu Ihrem Hotel Babel Boutique bereit steht.
Am Nachmittag erkunden Sie die argentinische Hauptstadt gemeinsam mit Ihrer deutschsprechenden Reiseleitung. Als erstes besuchen Sie den modernen Hafen (Puerto Madero), gleichzeitig das kulinarische Zentrum der Stadt. Natürlich darf auch das Künstlerviertel La Boca nicht fehlen, in dem auf den Straßen Tango getanzt wird und Fußballstar Diego Maradona mit seinem Verein Boca Juniors größte Erfolge feierte.
Weiter geht es nach San Telmo, zum ältesten Stadtviertel von Buenos Aires. Erinnern Sie sich noch an die Szene, in der Evita „Don’t cry for me Argentina“ sang? Das war an der Plaza de Mayo, im kolonialen Zentrum der Stadt. Dort verweilen Sie, bevor Sie auf dem imposanten Friedhof der Stadt ihr Grab besuchen. Der Nachmittag steht für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch die kleinen Gässchen von Palermo Viejo oder besuchen Sie das Museum von Eva Perón (nicht inkl.).

 
5

5.-6. Tag: Buenos Aires

Tage zur freien Verfügung, um die argentinische Metropole mit ihren unterschiedlichsten Stadtvierteln kennenzulernen. Eins ist sicher, langweilig wird Ihnen nicht … Optional können wir Ihnen geführte Ausflüge in Buenos Aires und Umgebung anbieten. Wie wäre es mit einer thematischen Stadtführung, beispielsweise zum Thema Tango, Evita Perón oder Grafitty Street Art? Auch mit dem Fahrrad lässt sich Buenos Aires gut erkunden.

Das kleine Naturparadies El Tigre wartet nur darauf entdeckt zu werden. Das ca. 10.000 km² große Delta ist ein Labyrinth aus Inseln, Flüssen und Kanälen und Heimat einer artenreichen Flora und Fauna. Wir bieten Ihnen einen klassischen Ausflug an oder eine Tour mit dem Rad und dem Kanu.

Auch für die Gestaltung der Abende haben wir Ideen:

  • Eine Tangoshow mit Schnupperstunde oder einer Wein-Degustation?
  • Wer selbst unbedingt tanzen möchte, lernt auf einer Milongatour das authentische Nachtleben der Porteños kennen.
  • Bei einem Kochkurs bereiten Sie leckere Empanadas zu, ein typisches argentinisches Asado und die süßen Alfajores – und genießen anschließend gemeinsam.

Ausflüge optional, gerne sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich

 
6

7. Tag: Buenos Aires - Posadas - Sümpfe von Iberá

Transfer vom Hotel zum nationalen Flughafen von Buenos Aires.
Flug von Buenos Aires nach Posadas (nicht inklusive) laut beigefügtem Flugplan. Die 250.000-Einwohner-Stadt am Río Paraná ist das Eingangstor zu den Sümpfen von Iberá.
Transfer von Posadas zu Ihrer Lodge Nande Reta, die idyllisch in den Iberá-Sümpfen liegt. Die Esteros del Iberá in der Provinz Corrientes sind ein riesiges Sumpfgebiet mit über 60 Seen. Die vielfältige Fauna und Flora entwickelt sich ungebändigt im Schutz des Naturreservats. Dank Artenreichtum, Klima und Abgeschiedenheit ist dieser Naturraum eines der letzten Paradiese auf Erden. Ein Ökosystem, in welchem die wilden Tiere noch die Hauptdarsteller sind. Sie lassen sich in ihrer Vielfalt und aus nächster Nähe beobachten: Wasserschweine, Kaimane, Sumpfhirsche, Pampashirsche, Anakondas, Otter, Südamerikanische Strausße, Brüllaffen und Hunderte von Vögeln. In dieser ursprünglichen Landschaft leben über 350 verschiedene Vogelarten. Ein Muss für jeden Hobby- Ornithologen.

 
 
 
7

8.-9. Tag: Sümpfe von Ibéra

In diesen Tagen werden Sie die einzigartige und vielfältige Flora und Fauna der Sümpfe von Iberá kennenlernen! Mehrere Exkursionen sind bereits in Ihrem Gesamtpreis inkludiert. So können Sie die Region auf einem Ausritt erkunden, Wanderungen unternehmen, die Tiere bei Boots- und Kanutouren sowie auf Nachtsafaris beobachten und vieles mehr. Sie werden erstaunt sein, wie viele Tiere sich zeigen werden.

 
 
 
8

10. Tag: Posadas - Iguazú

Transfer nach Posadas und Fahrt im öffentlichen Bus von Posadas nach Puerto Iguazú, wo Sie das Hotel El Pueblito beziehen. Iguazú bedeutet in der Sprache der Guaraní „großes Wasser“ und jeder, der diese Wasserfälle einmal mit eigenen Augen gesehen hat, wird schnell verstehen, warum die Ureinwohner ihnen diesen Namen gegeben haben.

Der Nationalpark Iguaçu und sein Schwesterpark auf der argentinischen Seite bilden zusammen eines der bedeutendsten Regenwaldgebiete der südlichen Hemisphäre. Es wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Tausende Hektar Atlantischer Regenwald umgeben das Herz des Parks: Die atemberaubenden Wasserfälle an der Grenze von Brasilien, Argentinien und Paraguay. Dank der großräumigen Unzugänglichkeit zu den Wasserfällen des Río Iguazú ist ein natürlicher Schutz für Tiere und Pflanzen gewährleistet und ein besonderer Lebensraum mit großer Artenvielfalt erhalten geblieben

 
9

11. Tag: Iguazú (argentinische Seite)

Heute besuchen Sie mit Ihrer privaten Reiseleitung die Wasserfälle auf der argentinischen Seite des Nationalparks Iguazú (Nationalparkgebühr in Höhe von ca. 23 USD zahlbar vor Ort). Die oberen Pfade entlang der Fälle erlauben immer wieder faszinierende Ausblicke, aber auch spannende Entdeckungen im Regenwald: Orchideen, Bromelien, Vögel und andere Wildtiere. Höhepunkt ist bestimmt der Blick von der Plattform am Rande des Abgrunds in den so genannten Teufelsschlund (garganta del diablo) – wahrlich nichts für schwache Nerven! Rückfahrt zum Hotel.

 
10

12. Tag: Iguaçu (brasiliansiche Seite) – Rio de Janeiro

Fahrt mit Ihrer privaten Reiseleitung zum IguaçuNationalpark auf der brasilianischen Seite (Nationalparkgebühr in Höhe von ca. 32 USD zahlbar vor Ort). Schon aus der Ferne hören Sie die Wassermassen herabdonnern, spazieren voller Erwartung den Pfad zum Canyon hinab und werden nicht enttäuscht: Auf einer Breite von 2.700 Metern stürzen durchschnittlich 1700 Kubikmeter Wasser pro Sekunde 75 Meter in die Tiefe. Es sind die größten Wasserfälle der Welt.

Nach diesem einmaligen Erlebnis werden Sie zum Flughafen Foz do Iguaçu gebracht und fliegen nach Rio de Janeiro (nicht inklusive). Transfer zu Ihrem Hotel Villa Laurinda in Santa Teresa, der Altstadt von Rio de Janeiro.

 
11

13. Tag: Rio de Janeiro

Auf zur Stadtbesichtigung! Sie werden heute die Cariocas – so werden die Einwohner Rios genannt – und ihre Stadt kennenlernen. Das Stadtzentrum ist nicht weit von Ihrem Hotel entfernt. Das Theater, die Bibliothek und die Kathedrale von São Sebastião sind nur einige Highlights, die die Stadt zu bieten hat. Erfrischen können Sie sich unterwegs bei einem Saft aus tropischen Früchten und dem anschließenden Mittagessen in der 100 Jahre alten „Confeitaria Colombo“.
Der Nachmittag steht Ihnen für optionale Aktivitäten oder Entdeckungen auf eigene Faust zur Verfügung. Verschaffen Sie sich doch einen Überblick von oben: Der Granitkegel Corcovado übt bestimmt unwiderstehliche Anziehungskraft auf Sie aus. Sie fahren in der Zahnradbahn die ca. 3,7 km lange Strecke bis auf den Gipfel. Um die Christusstatue zu erreichen, müssen Sie anschließend noch ein paar Stufen erklimmen – dann stehen Sie unterhalb des berühmten Cristo Redentor, der schützend seine Hände über die Stadt hält.
Die Metropole liegt Ihnen zu Füßen, wenn Sie per Seilbahn den berühmten Zuckerhut erobern. Aus einer Höhe von 440 m eröffnet sich ein hinreißender Blick auf den Corcovado mit seiner Christusstatue auf der Spitze, die Guanabara-Bucht und das unermessliche Meer von Häusern.
(Ausflüge am Nachmittag optional. Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich.)

 
12

14. Tag: Rio de Janeiro

Tag für eigene Erkundungen in Rio. Optional stehen Ihnen verschiedene Ausflüge zur Auswahl. Gewinnen Sie einen Einblick in das Leben in einer Favela. Die Favela Rocinha ist eine der größten in Brasilien, die genaue Zahl der Einwohner ist schwer zu bemessen. Es ist ein sehr einfaches Leben dort. Die Infrastruktur – wie Straßen und Abwassersysteme, und auch die Sicherheit – muss an vielen Ecken verbessert werden. Aber für die Einwohner ist es ein normales Stadtviertel – mit einem wunderschönen Ausblick über Rio. Ihr lokaler Reiseleiter wird Ihnen viele Informationen an die Hand geben, um das Leben dort besser verstehen zu können. An Werktagen besuchen Sie auch eine Schule.

Alternativ können Sie Rio de Janeiro auch aktiv erkunden: Mit dem Fahrrad fahren Sie zu den schönsten Stränden der Stadt. Sie beginnen in La Lagoa, legen einen ausgiebigen Stopp am Strand von Ipanema ein und erreichen schließlich die berühmte Copacabana. Auf dem Weg können Sie das Wasser einer erfrischenden Kokosnuss trinken und das lebhafte Treiben am beach beobachten. Vielleicht sind Sie aber auch besonders an der brasilianischen Küche interessiert? Bei einem Kochworkshop lernen Sie, brasilianische Spezialitäten zuzubereiten und probieren diese natürlich auch selbst.

Am Abend empfehlen wir einen Besuch einer typischen Samba-Show. Werden Sie dem Feuer der Brasilianer widerstehen können, wenn Sie aufgefordert werden, mitzutanzen?

(Ausflüge optional. Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich.)

 
13

15. Tag: Rio de Janeiro - Paraty

Transfer von Rio de Janeiro nach Paraty. Dort beziehen Sie für zwei Nächte die Pousada do Principe. Die schöne Kolonialstadt Paraty ist UNESCO-Weltkulturerbe und bewahrt sich bis heute ihren natürlichen und architektonischen Charme. Die historischen Häuser und Kirchen mit ihren pittoresken Verzierungen zeugen von der Baukunst vergangener Epochen. Der Autoverkehr in der Innenstadt ist angenehmerweise verboten, so dass sich Besucher wie in alte Zeiten zurückversetzt fühlen, wenn sie durch die Straßen schlendern. Während eines Spaziergangs durch die Stadt passieren Sie mit Ihrem Reiseleiter die alte Stadtverwaltung und das im 18. Jahrhundert errichtete Gefängnis. Gefangen gehalten wird dort niemand mehr. Höchstens die Werke der heute dort untergebrachten Bibliothek und Pinakothek fesseln die Besucher. Im Kulturhaus aus dem Jahre 1754 werden Handwerkserzeugnisse angeboten und in einer Dauerausstellung die wissenswerte Geschichte der Stadt erzählt. Die Kirchen der Stadt dürfen selbstverständlich nicht fehlen: Reich mit Holzschnitzereien verziert, zeigen sie Schätze religiöser Kunst.

 
14

16. Tag: Paraty

Der heutige Tag steht Ihnen in Paraty zur freien Verfügung. Schlendern Sie durch die kleinen Gassen oder buchen Sie vor Ort eine Schonertour. Mit den so genannten „Escunas“ erkunden Sie die Inselwelt der idyllischen Baía de Parati. Möchten Sie sich aktiv betätigen? Dann ist vielleicht ein Rafting-Ausflug etwas für Sie. Auf Abenteuerlustige wartet eine Jeep-Tour auf dem „Camino do Ouro“, der Goldroute. Dieser Weg verband einst Paraty mit den Minen von Minas Gerais. Sie führt durch die atemberaubende Landschaft des Parque Nacional da Serra da Bocaina.

(Ausflüge optional. Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich.)

 
15

17. Tag: Paraty - Ilha Grande

Transfer im Sammeltaxi von Paraty nach Angra dos Reis, dem Ausgangspunkt für Touren zur Ilha Grande. Sie gehen am Fährhafen an Bord und erreichen nach einer Fahrt von ca. 75 Minuten das Insel-Paradies im Atlantik. Die Pousada Naturalia ist Ihr Quartier für die kommenden drei Nächte. Unberührte Strände und dichter Regenwald erwarten Sie. Aber auch die tierischen Bewohner locken Besucher auf die Insel: Papageien und Brüllaffen sind bestimmt die lautesten Vertreter. Vielleicht entdecken Sie Wasserschildkröten und den seltenen Guyana-Delfin bei Boots- oder Schnorchel-Touren, die Sie optional buchen können. Höchste Erhebung der Insel ist mit knapp 1.000 m der Berg Pico do Papagaio (Papageienspitze). Von dort oben genießen Sie einen tollen Blick über die Insel – mit Glück sogar bis zum Festland.

 
16

18.-19. Tag: Ilha Grande

Die freien Tage auf Ilha Grande werden Sie mit Garantie genießen! Bei Ihren Streifzügen über die Insel dürfte es nicht lange dauern, bis auch Sie Ihren ganz persönlichen Ruhepol gefunden haben. Lassen Sie sich von der Ursprünglichkeit der Insel verzaubern und genießen Sie die entspannten Stunden in vollen Zügen. Vor Ort finden Sie ein breites Angebot an Aktivitäten. Da ist bestimmt das Richtige für Sie dabei: Wandern Sie zu einsamen Stränden, erkunden Sie die Unterwasserwelt beim Schnorcheln oder fahren Sie im Boot zu den schönsten Stellen der Insel … Wir beraten Sie gern detailliert über die vielen Möglichkeiten!

 
17

20. Tag: Ilha Grande - Rio de Janeiro

Heute nehmen Sie Abschied von der wunderschönen Ilha Grande. Nachdem Sie mit der Fähre zurück nach Angra dos Reis übergesetzt haben, bringt Sie ein Sammeltaxi zurück nach Rio de Janeiro zum Flughafen.

 

Termine & Preise

Reisezeit
Preis
%
Info
Status
Reisezeit:
01.01.2016 - 31.12.2016
Preis:
3.245 €
 
Info:
EZZ 795 € Mittelklasse-Hotels 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
01.01.2016 - 31.12.2016
Preis:
4.530 €
 
Info:
EZZ 1730 € Superior-Hotels 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.

Reisezeit:
01.01.2017 - 30.09.2017
Preis:
3.895 €
 
Info:
Aufpreis für Superior Hotels auf Anfrage 
Status:

Ich möchte vorerst nur weitere Informationen zu dieser ReiseIch möchte diese Reise buchen

Wenn Sie buchen wollen, besprechen wir mit Ihnen alle Details Ihrer Reise telefonisch oder per Mail. Danach erst erhalten Sie von uns Ihre Reisebestätigung, mit der Ihr Reisevertrag verbindlich zustande kommt.
 

Reisebeginn:

Reiseende:

Please leave this field empty.


verfügbar
wenige Plätze
aktuell ausgebucht, Optionen auf Anfrage

 
Hinweise

Die genannten Preise gelten pro Person im Doppelzimmer, sofern nichts anderes angegeben ist. Einzelzimmer-Zuschläge (EZZ) werden ggf. pro Person hinzugerechnet.

Weitere Reisetermine und Preise teilen wir Ihnen gern auf Anfrage mit.

Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 2

Zahlungsmodalitäten

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 30 Tage

Enthaltene Leistungen

  • 19 Übernachtungen in Hotels der gewählten Kategorie
  • Tägliches Frühstück, 2 x Mittagessen, 2 x Abendessen
  • Exkursionen und Stadtführungen mit privater, lokaler deutschsprechender Reiseleitung
  • Private Transfers, teilweise Sammeltransfers mit weiteren Teilnehmern
  • Eintrittsgelder laut Reiseprogramm
  • Ausflüge in den Sümpfen von Iberá gemeinsam mit anderen Lodgegästen und englischsprechender Reiseleitung
  • Transfer im Überlandbus von Montevideo nach Colonia, von Posadas nach Iguazú und von Rio nach Paraty
  • Transfer mit der Schnellfähre von Colonia nach Buenos Aires
  • Boots-Transfer Angra dos Reis – Ilha Grande – Angra dos Reis

Nicht enthaltene Leistungen

  • Interkontinentalflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Inlandsflüge (Gerne lassen wir Ihnen tagesaktuelle Flugangebote zukommen)
  • Nationalparkgebühren
  • Flughafengebühren, Einreise- und Ausreisesteuer
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, sowie Getränke
  • Optionale Leistungen
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Reiseversicherung (nähere Informationen auf Anfrage)

Optional buchbare Leistungen: 

Montevideo:

  • Weingutbesichtigung mit Degustation: ab 270,00 €

Colonia de Sacramento:

  • Stadtführung Colonia: ab 40,00 €
  • Kunsttour Colonia: ab 60,00 € 

Buenos Aires:

  • Thematische Stadtführungen (Tango, Evita, Kunst): ab 115,00 €
  • Gaffity Street Art Tour: ab 95,00 €
  • Bike Tour: ab 120,00 €
  • Exkursion ins Tigre Delta: ab 130,00 €
  • Bike & Kajak Tour Tigre Delta: ab 220,00 €
  • Tangoshow mit Abendessen: ab 100,00 €
  • Milonga Tour: ab 80,00 €
  • Kochkurs mit Abendessen: 140,00 €

Rio de Janeiro:

  • Exkursion Corcovado & Tijuca: ab100,00 €
  • Exkursion Zuckerhut: ab 100,00 €
  • Favela Tour: ab 40,00 €
  • Bike Tour Ipanema & Copacabana: ab 95,00 €
  • Sambashow: ab 100,00 €
  • Kochkurs mit Mittagessen: ab 200,00 €

Paraty:

  • Schonertour Paraty: ab 35,00 €
  • Jeeptour Camino do Ouro: ab 100,00 €
  • Rafting Tour: ab 185,00 €

Ilha Grande:

  • Exkursion Praia de Lopes Mendes: ab 20,00 €
  • Schnorcheltour Lagoa Azul: ab 35,00 €
  • Trekking Pico do Papagaio: ab 60,00 €

Allgemeine Reisehinweise

  • Bitte bedenken Sie, dass Reisen in Lateinamerika von teilweise abenteuerlichem Charakter sind und dass es trotz perfekter Organisation immer mal wieder zu kleinen Änderungen kommen kann, insbesondere wenn die Witterungsbedingungen dies erfordern.
  • Die im Reiseverlauf genannten Hotels gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit. Sollte eines oder mehrere der genannten Hotels ausgebucht sein erfolgt die Unterbringung in vergleichbaren Unterkünften.
  • Bei der Tour handelt es sich um eine bewährte Route. Selbstverständlich kann die Reise noch weiter an Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne!
  • Bitte beachten Sie, dass wir die Reise bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt absagen müssen, sollte die Mindestteilnehmerzahl bis zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht sein.
  • Die genannten Hotels können abhängig von der Verfügbarkeit abweichen und durch vergleichbare Unterkünfte ersetzt werden. Die endgültige Hotelliste erhalten Sie ca. 2 Wochen vor Reiseantritt mit Ihren Reiseunterlagen zugestellt.
  • Bei Buchung eines halben Doppelzimmers sind wir verpflichtet den Einzelzimmerzuschlag zu berechnen. Dieser wird sofort zurückerstattet, sobald sich ein Doppelzimmerpartner findet.
  • Diese Tour kann als Privatreise zu einem beliebigen Termin durchgeführt werden. Gerne lassen wir Ihnen Preise auf Anfrage zukommen.

atmosfair

Für den Hin- und Rückflug zu dieser Reise entstehen pro Person klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 7.726 kg. Durch einen freiwilligen Beitrag von 178 EUR an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Aus aktuellem Anlass wollen wir Ihnen dieses Projekt in Nepal besonders ans Herz legen:

Neue Energie für Nepal – ein Gemeinschaftsprojekt des forum anders reisen und atmosfair

Die Mitglieder des forum anders reisen fördern gemeinschaftlich eine langfristig angelegte Initiative: Alle Kompensationszahlungen der Veranstalter und ihrer Reisegäste fließen in ein neues Projekt zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal. Das Besondere daran: Gezielt und langfristig wird beim Wiederaufbau von Privathäusern, Schulen, Krankenstationen und Lodges der Ausbau mit CO2- und verbrauchsarmen Technologien energieseitig unterstützt. Von Kleinbiogasanlagen über Solarkocher bis hin zu Photovoltaik und Wasseraufbereitung wird dieses Gesamtkonzept kostengünstige und ressourcensparende Versorgung mit Strom, Licht, Warmwasser und Kochmöglichkeiten zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Bergregionen bereitstellen. „Neue Energie für Nepal“ soll zum Hoffnungsträger für die Menschen Nepals werden, um Energie für den Wiederaufbau zu schöpfen.

Mehr dazu finden Sie unter www.atmosfair.de

Bildergalerie

Haus im Historischen Stadtzentrum von Paraty Cristo-Statue in Rio von unten Pousada in einer kleinen Bucht der Ilha Grande Drei Menschen im Motorboot auf Entdeckungstour der argentinischen Flora und Fauna Iguaçu Wasserfälle bei Vollmond in Argentinien

Baustein Tariri Amazon Lodge

Die ökologisch geführte Lodge mit ihren 10 Zimmern, der einzigartigen Gastfreundschaft und dem familiären Ambiente liegt am Acajatuba-See, 70 km von Manaus entfernt. Bei der Architektur der Lodge wurde der regionale Stil berücksichtigt. Die Zutaten der Mahlzeiten kommen überwiegend aus eigenem Anbau.

Highlights:
  • ökologisch geführte Regenwaldlodge
  • Tier- und Pflanzenwelt des Amazonasgebiets
  • naturkundliche Wanderungen
  • Zu Besuch bei einer Familie am Flussufer
 

Baustein Jaguar-Expedition im Pantanal – RV überarbeiten!

Das Pantanal, eines der größten Feuchtbiotope der Erde, gehört seit dem Jahr 2000 zum Weltnaturerbe der Unesco. Die spärlich erschlossene und kaum besiedelte Flussniederung mit zahlreichen Süßwasserseen nimmt eine Fläche ein, die die Größe der alten Bundesländer misst. In diesem Gebiet hat sich eine Artenvielfalt entwickelt, die auf der Erde wohl einmalig ist.

Highlights:
  • Tierbeobachtungen im größten Feuchtgebiet der Welt
  • Reiten, Wandern, Bootstouren
  • Jaguar-Expedition
Luftbild Blick auf das Pantanal
© Embratur Image Bank